Seite 1 von 3

386-Boards

BeitragVerfasst: So 13. Aug 2017, 12:34
von 128er-Man
So nun mal zwei Boards aus der Ära der 386 DX40.

Beide haben kaputte Akkus darauf. Einer funktioniert, der andere nicht mehr (Beep-Töne 1 lang 3 kurz, bei gesteckten RAM meint das AMI-Bios Videofehler, schätze eine oder mehrere Leitungen sind unterbrochen, da es beim letzten Mal vor der Versenkung in meinem "Speicher" - sprich Schrank noch einwandfrei funktionierte).

1. Board (ohne Speicher und CPU, getestet mit Ersatz-CPU aus zweitem Board).

Funktion einwandfrei. leichte Dunkelfärbung der Leitungen rund um den entfernten Akku.
Chipsatz UMC UM82C481BF & UM82C482AF

2. Board (Verkauf ohne CPU, Coprozessor und Speicher)

defintiv defekt. Vielleicht interessant, da mit 4MB Simms bis auf 64MB Arbeitsspeicher erweiterbar.
Chipsatz ETEC ET82C493 & ET82C491

Preis pro Board 15 € plus Versand. Bei Mitnahme beider Boards 25€ incl. Versand.
geht an Dosenware
Aufpreis für CPU, CoPro, Speicher nach Anfrage

Re: 386-Boards

BeitragVerfasst: So 13. Aug 2017, 18:09
von 128er-Man
So, bevor ich die Boards ausschlachte, biete ich die hier noch an.

1. defektes 386-Board mit 386/DX25-Prozessor und vier SIPP-Riegel (denke mal 4x1MB)

Schaden bei Einschalten Kondensator in der Spannungsversorgung explodiert, leichter Akkuschaden.

Entweder zum Wiederaufbau oder Ausschlachten. Besonders interessant beim Ausschlachten sind die Erweiterungen des 8Bit- auf 16Bit-Slots, da die als einzelne Slots verlötet sind.

Preis 15€ plus Versand

2. teildefektes 486SX25-Board PAT48PL-1.10 mit verlöteter CPU.

Schaden: Tastatur Error wird angezeigt, Speichergröße nicht angezeigt (hier können aber auch die Riegel Schaden haben), würde sagen mittlerer, aber behebbarer Akkuschaden.

Zum Wiederaufbau oder Ausschlachten. Die Slots wie beim anderen...

Preis 10€ plus Versand

Re: 386-Boards

BeitragVerfasst: So 13. Aug 2017, 21:14
von Dosenware
Hmm, wie schlimm genau ist der Akkuschaden am 16Simm Board? (kann ich auf dem Bild nicht ganz erkennen)

Re: 386-Boards

BeitragVerfasst: Mo 14. Aug 2017, 13:00
von matze79
Wieviel für alle zusammen ?

Re: 386-Boards

BeitragVerfasst: Mo 14. Aug 2017, 14:04
von 128er-Man
Sagen wir 50€ incl. Versand

Hätte auch noch das eine oder andere Motherboard aus der Serie 16-25MHz evtl. auch noch 33-40, da bin ich mir noch nicht sicher.

Wenn Interesse besteht, suche ich diese und teste die...

Vielleicht sind ja noch gute Boards da.

Ist Interesse an einem Bundle: also Board, Speicher, CPU, Grafikkarte, Soundkarte, Laufwerke (mit Schnittstellenkarte)?
Dann würde ich sowas durchtesten.

Bin zur Zeit aber auch noch mit den Voodoo-Karten beschäftigt.

Re: 386-Boards

BeitragVerfasst: Mo 14. Aug 2017, 17:53
von Dosenware
@matze

Wäre es schlimm für dich wenn ich das 16Simm Board nehme? Meines Bekomme ich leider nicht auf 40MHz, mir fehlen die Jumpereinstellungen (nicht das exakt passende Model gefunden/Jumper teilweise Lötbrücken)

Re: 386-Boards

BeitragVerfasst: Mo 14. Aug 2017, 19:51
von 128er-Man
Das Board mit den 16SIMM-Steckplätzen haben sich die eine oder andere Leitung dunkelgefärbt und der Schutzlack hat sich punktuell etwas gelöst. Sind aber dicke Leitungen.

Re: 386-Boards

BeitragVerfasst: Di 15. Aug 2017, 08:24
von 128er-Man
So, nun das nächste 386-Board

Es ist ein ASUS ISA386U3

Beschreibung: http://th99.classic-computing.de/src/m/A-B/30568.htm
Das Board kann durch Austausch der CPU und des dazugehörigen Quarzen (beides gesockelt) mit 25/33/40MHz betrieben werden. In diesem Fall ist ein AMD mit 33MHz und ein Quarz mit 66,66MHz installiert.

Funktionstest mit 4x1MB SIMMs und gesteckter Grafikkarte anstandslos und schnell.

Der Akku wurde entfernt, das Board muss aber noch gesäubert werden.

Deshalb nur 15€ plus Vesand

Re: 386-Boards

BeitragVerfasst: Sa 19. Aug 2017, 12:51
von 128er-Man
So, jetzt 2 identische 1x 386SX-Boards, die man wahrscheinlich eher dem 286-Ära zuordnen könnte.

Die Boards haben die Bezeichnung CH-386S-16/20/25G wobei die letzte Zahl die Möglichkeit der CPU-Geschwindigkeit anzeigt.

Der Hersteller der Boards ist Chicony und ist jeweils mit einer aufgelöteten 386SX mit 25MHz und 1MB in DILL-Form bestückt. Kann aber um weitere 4x1MB 4x4MB-30pol SIMMs erweitert werden.

Der Chipsatz ist CHIPS F82C836A

Boardform ist Baby-AT und hat 6x 16Bit ISA-Steckplätze.

Boards wurden von mir mit einer Grafikkarte OCTEK EVGA-16 und CHIPS F82C451 getestet. Funktionieren damit einwandfrei.
Testweise wurde zwei unterschiedliche Schnittstellenkarten (Acer M5105 und Windbond W86C543P) mit unterschiedlichen Platten der Größe 105-420MB und einem 3,5"HD-Diskettenlaufwerk erfolgreich getestet, indem MS-DOS 6.22 testweise installiert worden ist.


Akku sind entfernt und haben kaum Spuren hinterlassen.

Da die aufgesteckten Speicherbausteine schon einen gewissen Wert dastellen, verkaufe ich die Board für je 20€ plus Versand. Bei Abnahme beider Boards 35€ incl. Versand

Sollten noch weiterer Speicher, Zusatzkarten und/oder Laufwerke gebraucht werden, können diese für wenig Geld dazugegeben werden. Ist bei jedem Angebot hier der Fall.

Re: 386-Boards

BeitragVerfasst: So 27. Aug 2017, 15:01
von Dosenware
128er-Man hat geschrieben:2. Board (Verkauf ohne CPU, Coprozessor und Speicher)

defintiv defekt. Vielleicht interessant, da mit 4MB Simms bis auf 64MB Arbeitsspeicher erweiterbar.
Chipsatz ETEC ET82C493 & ET82C491

Läuft, neben den ISA-Slots sind 5 Leiterbahnen, eine davon war weggefressen :D

BTW: Es ist ein http://stason.org/TULARC/pc/motherboard ... -019B.html

Bild

Re: 386-Boards

BeitragVerfasst: So 27. Aug 2017, 17:04
von 128er-Man
Sehr schön, dass das Board wieder läuft.

Wäre schade darum gewesen.

Re: 386-Boards

BeitragVerfasst: So 3. Sep 2017, 22:25
von 128er-Man
bossfan hast PN wegen 386sx-board

Re: 386-Boards

BeitragVerfasst: Mo 18. Sep 2017, 09:41
von 128er-Man
will keiner die beiden defekten Boards...

Ich lass sie noch ein paar Tage hier, ansonsten werden diese geschlachtet.

Braucht noch jemand 386-Boards?

Oder andere Boards, einfach nachfragen...

Re: 386-Boards

BeitragVerfasst: Mo 18. Sep 2017, 16:51
von Dosenware
Wenn sich für das DX-Board niemand meldet...kann zwar auch nicht viel damit anfangen, doch zum schlachten ist es zu schade...

Re: 386-Boards

BeitragVerfasst: Mo 18. Sep 2017, 19:33
von 128er-Man
SIPP und Prozessor kann man ja aufheben.

Und die 8Bit-ISA-Erweiterungen kann man für einen Amiga 2000 verwenden.

Auch das 486-Board ist wegen der Erweiterungen vielleicht für jemanden interessant.