(S) 486er PCI-Board

Marktplatz für Hardware, Software usw.
duncan
DOS-Kenner
Beiträge: 490
Registriert: Fr 19. Dez 2014, 00:45
Wohnort: Markgräflerland

(S) 486er PCI-Board

Beitragvon duncan » Do 6. Okt 2016, 09:31

Hi,

um endgültig die von mir angestrebte Sammlung komplett zu bekommen fehlt mir nur noch eins: Ein schönes PCI-486er Brett mit nem späten UMC- oder VIA-Chipsatz, als Gegenstück zum ASUS PVI-486SP3 mit SIS und Cx5x86.

Wer sich also (schweren Herzens, schon klar!!) zu einem erträglichen Obulus von sowas trennen würde, um meinem Am5x86-133 ein Heim zu geben - bin offen für alles ;-)

Danke im Voraus, Gruss duncan
You live and learn. Or you don´t live long. (Lazarus Long)
Benutzeravatar
wretch
DOS-Guru
Beiträge: 608
Registriert: So 5. Jul 2009, 13:09
Wohnort: Sachsen

Re: (S) 486er PCI-Board

Beitragvon wretch » Do 6. Okt 2016, 16:39

Vielleicht würde ich mich von meinem Elitegroup UM8810PAIO mit UMC-Chipsatz bei meiner nächsten "Teile-reduzieren-Runde" trennen. Aber evtl. meldet sich ja noch jemand anderes.
Würde bei mir auf jeden Fall noch etwas dauern.
Immer noch auf der Suche nach einem Roland MPU-401/AT
und Spiele: STUNTS / 4D SPORTS DRIVING, HERETIC
duncan
DOS-Kenner
Beiträge: 490
Registriert: Fr 19. Dez 2014, 00:45
Wohnort: Markgräflerland

Re: (S) 486er PCI-Board

Beitragvon duncan » Do 6. Okt 2016, 17:38

Hi,

@wretch: Das wär natürlich ein schönes Stück Hardware! Und vielleicht würd es sich ja auf adäquate Bestückung freuen ;-) wie Am5x86, 64MB FP und ne Matrox Mystique mit 4MB ;-)

Grüsse, duncan
You live and learn. Or you don´t live long. (Lazarus Long)
Benutzeravatar
LeChris
Norton Commander
Beiträge: 132
Registriert: Fr 27. Mai 2016, 00:40
Wohnort: Parts Unknown

Re: (S) 486er PCI-Board

Beitragvon LeChris » Fr 7. Okt 2016, 17:35

Evtl. trenne ich mich von meine Orchid 486 Superboard DX2-25/50 VLB - hat aber so ne Dallas CMOS/Uhr teil drauf. Wäre das was für Dich? Muss ich aber sowieso erst noch testen...
duncan
DOS-Kenner
Beiträge: 490
Registriert: Fr 19. Dez 2014, 00:45
Wohnort: Markgräflerland

Re: (S) 486er PCI-Board

Beitragvon duncan » Fr 7. Okt 2016, 17:41

Hi LeChris,

herzliches Danke für das Angebot, aber ich suche explizit ein PCI-Brett - der Am5x86 soll doch eine passende Umgebung bekommen ;-)

VLB hatte ich vor ca. 8-10 Jahren alles abgegeben - wollte eigentlich mit der Retro-Computerei nicht mehr weitermachen. Siehst ja wohin mich das gebracht hat ;-)

Grüsse aus´m Markgräflerland, duncan
You live and learn. Or you don´t live long. (Lazarus Long)
sherestyra
MemMaker-Benutzer
Beiträge: 81
Registriert: Mi 13. Apr 2016, 02:46
Wohnort: Cork / Leipzig

Re: (S) 486er PCI-Board

Beitragvon sherestyra » Sa 8. Okt 2016, 11:28

Ich erhalte nächste Woche eine Kiste mit unsortierter Retro-Hardware. Ich guck mal, ob ein 486er dabei ist.
duncan
DOS-Kenner
Beiträge: 490
Registriert: Fr 19. Dez 2014, 00:45
Wohnort: Markgräflerland

Re: (S) 486er PCI-Board

Beitragvon duncan » Sa 8. Okt 2016, 16:15

Hi sherestyra,

...wo kriegt ihr nur immer die ganzen Sachen her - und auch noch kistenweise!! ;-)

Ich hoffe, es sind natürlich ein ganzer Haufen Schätze drin, die du suchst - und vielleich auch noch ein schnuckeliges 486er PCI-Brettchen :mrgreen:

Kannst ruhig auch mal anklopfen, ob ich was habe was du suchst - nicht nur Floppykabel....

Grüsse duncan
You live and learn. Or you don´t live long. (Lazarus Long)
Benutzeravatar
captaincomic
DOS-Übermensch
Beiträge: 1025
Registriert: So 9. Mai 2010, 09:29

Re: (S) 486er PCI-Board

Beitragvon captaincomic » Fr 14. Okt 2016, 08:36

Ich habe noch dieses schöne Soyo vorrätig. Für einen Preisvorschlag bin ich offen, werde mich aber schwer tun, es ist mein letztes 486er PCI Mobo, das nur vorab ;)
Dateianhänge
DSC_2545.jpg
DSC_2545.jpg (78.71 KiB) 1007 mal betrachtet
duncan
DOS-Kenner
Beiträge: 490
Registriert: Fr 19. Dez 2014, 00:45
Wohnort: Markgräflerland

Re: (S) 486er PCI-Board

Beitragvon duncan » Fr 14. Okt 2016, 13:20

Yo, Yo, und ne Buddel voll Rum, Captain ;-)

das schöne Stück hat wohl den SIS 496/497-Chipsatz - den hat mein Asus PVI-486SP3 auch. Deins hat allerdings vier 72Pin-RAM-Slots, meins leider nur zwei - freu dich drüber, lässt sich schön einfach auf 64MB bringen.

Ich danke dir für das Angebot, ich suche aber bevorzugt die anderen Chipsätze - am liebsten natürlich nen sehr späten UMC (so von ´96 ;-) ) - der kann dann auch EDO und manch anderen "Elektriktrick" :mrgreen:

Behalt dein Brettchen und gib ihm zum spielen einen Am5x86 oder nen Cx5x86 und hab Spass damit!!!

Hängt bei deinem Soyo eigentlich der IDE-Controller ebenfalls am VLB wie bei meinem, oder am PCI?!?

Hatte ich beim übertakten auf 40 rausgefunden, als ich teilweise Salat auf der c:\ hatte.....die waitstates vergessen gehabt :sick:

SIS-brüderliche Grüsse von duncan
You live and learn. Or you don´t live long. (Lazarus Long)
Benutzeravatar
wretch
DOS-Guru
Beiträge: 608
Registriert: So 5. Jul 2009, 13:09
Wohnort: Sachsen

Re: (S) 486er PCI-Board

Beitragvon wretch » Mo 24. Okt 2016, 22:37

Heute bin ich mal dazu gekommen das Board anzuschließen.
Es funktioniert und sogar das DALLAS-Modul hat die BIOS-Einstellungen behalten (wenn das nicht verwunderlich ist).
Das Modul ist übrigens gesockelt.

Als BIOS (ebenfalls gesockelt) habe ich einmal das originale BIOS von Highscreen und dann hab ich noch einen Baustein mit einem BIOS von 1996. War wohl damals das letzte.

Morgen kann ich ja mal ein Foto einstellen, das Board ist natürlich auch optisch in super Zustand.
Achja: Modell UM8810PAIO REV 1.1
4x PS/2-RAM, CPU-Sockel mit Hebel, 3x PCI ,4x ISA, davon je einmal shared
Immer noch auf der Suche nach einem Roland MPU-401/AT
und Spiele: STUNTS / 4D SPORTS DRIVING, HERETIC
Benutzeravatar
Heilbar
DOS-Übermensch
Beiträge: 1678
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 07:25
Wohnort: Hamburg

Re: (S) 486er PCI-Board

Beitragvon Heilbar » Mo 24. Okt 2016, 23:26

@Duncan
...bevor ich Fotos mache ...das V55 von Acer?
http://th99.classic-computing.de/src/m/A-B/34811.htm
Benutzeravatar
nicetux
DOS-Gott
Beiträge: 2552
Registriert: Mi 26. Feb 2014, 11:14
Wohnort: nahe Freiburg

Re: (S) 486er PCI-Board

Beitragvon nicetux » Di 25. Okt 2016, 06:25

heilbar, das Acer ist doch scbon ein Sockel 5/7 Board?
.....
Benutzeravatar
Heilbar
DOS-Übermensch
Beiträge: 1678
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 07:25
Wohnort: Hamburg

Re: (S) 486er PCI-Board

Beitragvon Heilbar » Di 25. Okt 2016, 07:56

Stimmt Nice :-) Sockel 7.
Er braucht für seinen Am5x86-133, ja Sockel 3 mit 3,35 Volt und am besten ein Multiplikator von 4 X .
...ich huddle mir hier einen zurecht :-(
Danke
duncan
DOS-Kenner
Beiträge: 490
Registriert: Fr 19. Dez 2014, 00:45
Wohnort: Markgräflerland

Re: (S) 486er PCI-Board

Beitragvon duncan » Di 25. Okt 2016, 12:43

Hi,

toll, dass ihr meinen alten "suche"-Thread ausgegraben habt. sherestyra hatte in seiner "Trödel"-Kiste auch noch ein Brett, das hat scheinbar ein wenig angeschlagene RAM-Bänke, aber ansonsten cooles Teil, dasselbe wie wretch ;-)

@wretch:
wretch hat geschrieben:CPU-Sockel mit Hebel
:mrgreen: :lol: :cheesygrin: ZIF Sockel3, das sollte jedes PCI-Brett schon haben - hatte auf jeden Fall noch keines ohne in der Vergangenheit ;-)
ZWEI BIOS-Bausteine? Das ist ja der absolute Luxus - es sei denn, es sind "gebrannte". Gehe aber davon aus, dass das Board Flash-BIOS hat....
Gesockeltes DALLAS?!? Wahrscheinlich sogar schon mal getauscht und gleich Sockel mit rein ;-)

@Heilbar: Wenn das Sockel7 einen Ali AladdinV Chipsatz hat......hmmmmmmm.....da hätt ich noch ein paar schöne Sachen für................. ;-)

Grüsse an alle, und mercí, duncan
You live and learn. Or you don´t live long. (Lazarus Long)
Benutzeravatar
matze79
DOS-Gott
Beiträge: 7858
Registriert: So 9. Sep 2012, 20:48

Re: (S) 486er PCI-Board

Beitragvon matze79 » Di 25. Okt 2016, 13:34

Heilbar hat geschrieben:Stimmt Nice :-) Sockel 7.
Er braucht für seinen Am5x86-133, ja Sockel 3 mit 3,35 Volt und am besten ein Multiplikator von 4 X .
...ich huddle mir hier einen zurecht :-(
Danke



Der läuft mit 3V - 3.5V normal astrein.
Und nen Multi von 2 tuts normal auch (wird ja eh als 4x übersetzt)
Solang das BIOS nicht sagt ne CPU kenn ich nicht, da mach ich nicht mit läuft der X5 eigentlich überall.
https://dosreloaded.de - Die Deutsche Community rund um DOS/9x und Co

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste