Turbo C++ 3.0 auf 286er

Turbo C++ 3.0 auf 286er

Beitragvon matze79 » Sa 20. Jun 2015, 15:22

Hi,

läuft Turbo C++ 3.0 nicht auf 286ern ?

Hab das folgende Problem Problem:
Code: Alles auswählen
C:\tc

DPMI Server initialization error->machine not in database.
C:\_


Soweit ich mich erinnern kann ist die Software von 1991 und sollte somit noch 286er Unterstützen, konnte auch nichts gegenteiliges finden.

Grüsse

Matthias
Natürlich haben wir nichts zu verbergen, dennoch machen wir auf dem Klo die Türe zu!
matze79
DOS-Gott
 
Beiträge: 7770
Registriert: So 9. Sep 2012, 19:48

Re: Turbo C++ 3.0 auf 286er

Beitragvon wobo » Sa 20. Jun 2015, 18:17

Das Problem dürfte eher beim 16bit dpmi liegen, als direkt am 286er. Der 16bit pmode benötigt die Freischaltung der A20, was aber bei ATs nicht immer ibm like über den Tastaturkontroller erfolgt. Mit der Freischaltung der A20 haben jedenfalls die 16bit dpmi-Versionen von Borland Probleme. Einzige mir bekannte Lösung: Booten komplett ohne Speichermanager wie HIMEM.SYS und EMMxxx.SYS.
wobo
DOS-Guru
 
Beiträge: 555
Registriert: So 17. Okt 2010, 13:40

Re: Turbo C++ 3.0 auf 286er

Beitragvon matze79 » Sa 20. Jun 2015, 18:40

Geht nicht, damn!
Natürlich haben wir nichts zu verbergen, dennoch machen wir auf dem Klo die Türe zu!
matze79
DOS-Gott
 
Beiträge: 7770
Registriert: So 9. Sep 2012, 19:48

Re: Turbo C++ 3.0 auf 286er

Beitragvon wobo » Sa 20. Jun 2015, 18:48

Was heißt geht nicht?

Starten ohne HIMEM oder EMM geht nicht, weil du XMS/EMS brauchst? Oder trotz ohne HIMEM/EMM geht TC +++ 3.0 nicht?

Ist es der Headland 286er mit der besonderen EMS-Karte (aus dem Software-Thread)?
wobo
DOS-Guru
 
Beiträge: 555
Registriert: So 17. Okt 2010, 13:40

Re: Turbo C++ 3.0 auf 286er

Beitragvon matze79 » Sa 20. Jun 2015, 19:15

Also F5 abgesichert ohne Treiber/Speichermanager etc. geht nicht.

Nein es ist ein ganz normaler 286 mit 16Mhz und 4Mb Ram.
Natürlich haben wir nichts zu verbergen, dennoch machen wir auf dem Klo die Türe zu!
matze79
DOS-Gott
 
Beiträge: 7770
Registriert: So 9. Sep 2012, 19:48

Re: Turbo C++ 3.0 auf 286er

Beitragvon matze79 » So 21. Jun 2015, 10:08

Ich habe es hinbekommen.

Man muss ohne Memory Manager starten und DPMIINST.EXE ausführen.
Diese testet dann verschiedene Möglichkeiten durch und generiert passende Dateien für die benutzte 286er Maschine.
Natürlich haben wir nichts zu verbergen, dennoch machen wir auf dem Klo die Türe zu!
matze79
DOS-Gott
 
Beiträge: 7770
Registriert: So 9. Sep 2012, 19:48

Re: Turbo C++ 3.0 auf 286er

Beitragvon wobo » So 21. Jun 2015, 19:55

Super - und welches Projekt wird jetzt mit TC++ 3.0 auf dem 286er verwirklicht?
wobo
DOS-Guru
 
Beiträge: 555
Registriert: So 17. Okt 2010, 13:40

Re: Turbo C++ 3.1 auf 286er

Beitragvon matze79 » Di 23. Jun 2015, 16:06

Ich will djgpp ersetzen, nur hab ich leider keine Handbücher für Turbo C++, siehe mein anderer Thread.
Jetzt bekomme ich erstmal den Code von meinen Spiel nicht übersetzt.

Übrigens läuft sogar die Windows 3.1 Version von C++ 3.1 auf dem 286er und das zügig.
Natürlich haben wir nichts zu verbergen, dennoch machen wir auf dem Klo die Türe zu!
matze79
DOS-Gott
 
Beiträge: 7770
Registriert: So 9. Sep 2012, 19:48


Zurück zu Programmierung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste