Infos über mein DOS

Benutzeravatar
matze79
DOS-Gott
Beiträge: 7838
Registriert: So 9. Sep 2012, 20:48

Re: Infos über mein DOS

Beitragvon matze79 » Do 9. Jan 2014, 18:05

Am sinnvollsten waere es wohl sich einen Account zuzulegen bei Wikipedia, ich denke deswegen verschwinden die Eintraege immer wieder.
Es gibt X Leute die sich fuer alternative Betriebsysteme intressieren, auch manche nur aus Spass am rumprobieren.
Brueggi

Re: Infos über mein DOS

Beitragvon Brueggi » Sa 18. Jan 2014, 11:16

Wie kommts voran mit der CD? :-)
Ich müsste auch mal langsam weiter an der neuen B-View-Disk arbeiten. Ich musste mit Entsetzen feststellen, dass im Editorial ein Satz wie "Noch 14 Tage bis Weihnachten" vorkommt... Wenns so weiter geht, dann stimmts ja bald wieder :-)
Benutzeravatar
matze79
DOS-Gott
Beiträge: 7838
Registriert: So 9. Sep 2012, 20:48

Re: Infos über mein DOS

Beitragvon matze79 » Sa 18. Jan 2014, 18:48

Liegt halb Fertig auf der Platte bin noch nicht dazu gekommen weitere Software zu integrieren wird aber erledigt :)
Nur Geduld!
Brueggi

Re: Infos über mein DOS

Beitragvon Brueggi » So 19. Jan 2014, 11:34

Hab ich :-)
Benutzeravatar
matze79
DOS-Gott
Beiträge: 7838
Registriert: So 9. Sep 2012, 20:48

Re: Infos über mein DOS

Beitragvon matze79 » So 19. Jan 2014, 14:53

Btw. hat der PS/2 Maus Treiber eine Macke, wenn kein PS/2 Controller verbaut ist und man startet mit PS/2 Maustreiber haengt er bei mir die Maschine auf.
Sollte da nicht sowas kommen wie keine PS/2 Maus gefunden.
Brueggi

Re: Infos über mein DOS

Beitragvon Brueggi » So 19. Jan 2014, 16:38

Normal ja, aber mein Treiber wartet bis da eine Maus antwortet. Hat man keine, wartet der Treiber weiter :-)
wobo
DOS-Guru
Beiträge: 582
Registriert: So 17. Okt 2010, 14:40

Re: Infos über mein DOS

Beitragvon wobo » So 19. Jan 2014, 21:36

Brueggi hat geschrieben:Normal ja, aber mein Treiber wartet bis da eine Maus antwortet. Hat man keine, wartet der Treiber weiter :-)

Lass doch wenigstens 'n Zählvariable mitlaufen, bei deren Erreichen eines Grenzwerts abgebrochen wird. So freezes kommen immer ganz schlecht bei den meisten Usern.. ;-)
Brueggi

Re: Infos über mein DOS

Beitragvon Brueggi » Mo 20. Jan 2014, 19:20

Ich setz es mal mit auf die To-Do-Liste :-D Erstmal ist ein neuer Copy-Befehl "fällig" der einen größeren Puffer verwendet und - bei vorhandensein - auch auf EXTMEM zugreift. Und eine neue B-View-Diskette ist nun auch hoffentlich bald fertig. Danach reden wir nochmal über den Maustreiber :D
freecrac
DOS-Guru
Beiträge: 861
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 11:44
Wohnort: Hamburg Horn

Re: Infos über mein DOS

Beitragvon freecrac » Mo 20. Jan 2014, 20:59

Brueggi hat geschrieben:Normal ja, aber mein Treiber wartet bis da eine Maus antwortet. Hat man keine, wartet der Treiber weiter :-)

Code: Alles auswählen

checkPS2:
int 11h         ; get equipment list
test al, 3
jz  noPS2      ; jump if PS/2-Mouse not indicated


Code: Alles auswählen

RBIL->inter61a.zip->INTERRUP.B
--------B-11---------------------------------
INT 11 - BIOS - GET EQUIPMENT LIST
Return: (E)AX = BIOS equipment list word (see #00226,#03215 at INT 4B"Tandy")
Note:   since older BIOSes do not know of the existence of EAX, the high word
     of EAX should be cleared before this call if any of the high bits
     will be tested
SeeAlso: INT 4B"Tandy 2000",MEM 0040h:0010h

Bitfields for BIOS equipment list:
Bit(s)   Description   (Table 00226)
 0   floppy disk(s) installed (number specified by bits 7-6)
 1   80x87 coprocessor installed
 3-2   number of 16K banks of RAM on motherboard (PC only)
   number of 64K banks of RAM on motherboard (XT only)
 2   pointing device installed (PS)
 3   unused (PS)
 5-4   initial video mode
   00 EGA, VGA, or PGA
   01 40x25 color
   10 80x25 color
   11 80x25 monochrome
 7-6   number of floppies installed less 1 (if bit 0 set)
 8   DMA support installed (PCjr, Tandy 1400LT)
   DMA support *not* installed (Tandy 1000's)
 11-9   number of serial ports installed
 12   game port installed
 13   serial printer attached (PCjr)
   internal modem installed (PC/Convertible)
 15-14   number of parallel ports installed
---Compaq, Dell, and many other 386/486 machines--
 23   page tables set so that Weitek coprocessor addressable in real mode
 24   Weitek math coprocessor present
---Compaq Systempro---
 25   internal DMA parallel port available
 26   IRQ for internal DMA parallel port (if bit 25 set)
   0 = IRQ5
   1 = IRQ7
 28-27   parallel port DMA channel
   00 DMA channel 0
   01 DMA channel 0 ???
   10 reserved
   11 DMA channel 3
Notes:   Some implementations of Remote (Initial) Program Loader (RPL/RIPL)
     don't set bit 0 to indicate a "virtual" floppy drive, although the
     RPL requires access to its memory image through a faked drive A:.
     This may have caused problems with releases of DOS 3.3x and earlier,
     which assumed A: and B: to be invalid drives then and would discard
     any attempts to access these drives.   Implementations of RPL should
     set bit 0 to indicate a "virtual" floppy.
   The IBM PC DOS 3.3x-2000 IBMBIO.COM contains two occurences of code
     sequences like:
       INT 11h
       JMP SHORT skip
       DB 52h,50h,53h; "RPS"
       skip: OR AX,1
       TEST AX,1
     While at the first glance this seems to be a bug since it just
     wastes memory and the condition is always true, this could well be
     a signature for an applyable patch to stop it from forcing AX bit 0
     to be always on. MS-DOS IO.SYS does not contain these signatures,
     however.
BUGs:   Some old BIOSes didn't properly report the count of floppy drives
     installed to the system.  In newer systems INT 13h/AH=15h can be
     used to retrieve the number of floppy drives installed.
   Award BIOS v4.50G and v4.51PG erroneously set bit 0 even if there are
     no floppy drives installed; use two calls to INT 13/AH=15h to
     determine whether any floppies are actually installed
SeeAlso: INT 12"BIOS",#03215 at INT 4B"Tandy 2000"

Dirk
wobo
DOS-Guru
Beiträge: 582
Registriert: So 17. Okt 2010, 14:40

Re: Infos über mein DOS

Beitragvon wobo » Do 23. Jan 2014, 22:43

freecrac hat geschrieben:
Brueggi hat geschrieben:Normal ja, aber mein Treiber wartet bis da eine Maus antwortet. Hat man keine, wartet der Treiber weiter :-)

Code: Alles auswählen

checkPS2:
int 11h         ; get equipment list
test al, 3
jz  noPS2      ; jump if PS/2-Mouse not indicated


Dirk

Schon erstaunlich, was Du immer weißt :-)
Aber im Source ist Dir ein Flüchtigkeitsfehler unterlaufen, oder? Dort müsste es doch
test al, 4 heißen, weil Du ja auf Bit 2 testen willst?
freecrac
DOS-Guru
Beiträge: 861
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 11:44
Wohnort: Hamburg Horn

Re: Infos über mein DOS

Beitragvon freecrac » Fr 24. Jan 2014, 09:42

wobo hat geschrieben:
freecrac hat geschrieben:
Brueggi hat geschrieben:Normal ja, aber mein Treiber wartet bis da eine Maus antwortet. Hat man keine, wartet der Treiber weiter :-)

Code: Alles auswählen

checkPS2:
int 11h         ; get equipment list
test al, 3
jz  noPS2      ; jump if PS/2-Mouse not indicated


Dirk

Schon erstaunlich, was Du immer weißt :-)

Das habe ich in der Cutemouse gefunden.
cutemouse21b4.zip\source\ctmouse\ctmouse.asm

Code: Alles auswählen

include asmlib/BIOS/area0.def   ; ** int11 flags and various 40:xx gfx info
; HW_PS2   equ 4   ; bit set in int 11h returned AX if PS/2 mouse present

.....

@@ps2foo:
      int   11h         ; get equipment list
;      testflag al,mask HW_PS2
      test al, mask HW_PS2
      jz   @@noPS2y      ; jump if PS/2 not indicated

Aber im Source ist Dir ein Flüchtigkeitsfehler unterlaufen, oder? Dort müsste es doch
test al, 4 heißen, weil Du ja auf Bit 2 testen willst?

Oh ja, das sollte eigentlich eine 4 sein.

Dirk
Benutzeravatar
matze79
DOS-Gott
Beiträge: 7838
Registriert: So 9. Sep 2012, 20:48

Re: Infos über mein DOS

Beitragvon matze79 » Fr 24. Jan 2014, 18:16

So ich hab ein LiveCD Problem, deswegen dachte ich ich bau 2 Varianten mit Menu ein.
Einmal Floppy Emulationsmodus, und Festplattenmodus.
Da Systeme mit wenig RAM sonst Bdos/286 nicht von CD laden koennen.
Da ja die Festplattengroesse im RAM auch physikalisch da sein muss (32Mb Disk/33Mb Ram noetig)

Habs fast fertig, gibt noch paar Probleme :) Aber dann kann bald jeder Bdos testen und man kanns auch mal in einen Modernen Desktop packen
Brueggi

Re: Infos über mein DOS

Beitragvon Brueggi » Sa 25. Jan 2014, 09:53

Cool :-) Da bin ich ja gespannt. Du hast es oben zwar schon kurz geschrieben, aber eine (ausführliche) Anleitung, wie du das HD-Image erstellst (und mit welchen Rechnern) und wie du das dann brennst, wäre nicht schlecht.

Ist das eigentlich immer so, dass der PC das HD-Image im RAM ablegt? Ich dachte immer, der holt sich das dann direkt von CD.
Benutzeravatar
matze79
DOS-Gott
Beiträge: 7838
Registriert: So 9. Sep 2012, 20:48

Re: Infos über mein DOS

Beitragvon matze79 » Mo 27. Jan 2014, 18:43

Mit syslinux, auf der Webseite dazu gibts eine Beschreibung.

Jetzt muss ich gerade eine Zwangspause machen, mein 286er streikt :(
Benutzeravatar
matze79
DOS-Gott
Beiträge: 7838
Registriert: So 9. Sep 2012, 20:48

Re: Infos über mein DOS

Beitragvon matze79 » Mi 29. Jan 2014, 20:51

Hab eben alles auf qemu ruebergezogen, hab nun wieder das HDD Bootproblem..
qemu zerschiesst mir das bdos/286 dateisystem nach 2-3 Bootvorgaengen.

Edit: Klappt leider immer noch nicht wie gewuenscht.
Hab Probleme mit dem Festplatten Image
Aber bleibe dran und mach immer mal weiter.. und finde emulator bugs... :)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast