Probleme mit dem Rechner, erkennt keine HDD oder Laufwerk

Hier dürfen auch unregistrierte Gäste posten.

Probleme mit dem Rechner, erkennt keine HDD oder Laufwerk

Beitragvon Eleanor » Fr 8. Mai 2015, 18:42

Hallo zusammen,

ich baue gerade einen 486er zusammen, allerdings will er noch nicht ganz so wie ich will. Er erkennt nämlich weder seine Festplatte noch das angeschlossene IDE-DVD Laufwerk. Es handelt sich um einen Mainboard mit UMC 8881/8886 Chipsatz dessen Name ich nicht kenne, einem Intel DX4 (später soll dort noch ein Cyrix 5x86 oder AMD 5x86 rein) und 32 MB Arbeitspeicher sowie einer Matrox G220 sowie dem wahrscheinlich/vielleicht zum Board gehörenden IDE/FDD Controllerkarte. Die Festplatte funktioniert, ich habe sie an einem anderen Rechner mal testweise neu formatiert mit FAT32 und getestet. Allerdings egal wo ich sie anschließe, ob Controller oder direkt am Board, ich kann nicht auf sie zugreifen. Weder der DOS Installer, noch fdisk, noch einfach mit C:. Das DVD Laufwerk mag auch nicht so recht, dort habe ich aber noch nicht mehr versucht, als es mit einer WIN 95 Startdiskette einzubinden, allerdings sind Versuche hier ja eher nutzlos solange nichtmal die Festplatte funktioniert. Das Diskettenlaufwerk, welches an der Controllerkarte hängt, funktioniert einwandfrei und ich konnte schonmal testweise eine Runde Tetris spielen :)

Danke fürs durchlesen und eventuelle Hilfe :)

MfG Eleanor
Eleanor
 

Re: Probleme mit dem Rechner, erkennt keine HDD oder Laufwer

Beitragvon Dosenware » Fr 8. Mai 2015, 19:08

kurze Frage: Im Bios sind die Platten korrekt eingetragen?

Das DVD Laufwerk mag auch nicht so recht

Wird es nicht gefunden? Wenn ja: Ist der Controller richtig gejumpert? (Nicht, dass die IDE-Ports deaktiviert sind).

EDIT:
ob Controller oder direkt am Board


Öhm... das Board hat eigene IDE-Anschlüsse? Dann deaktiviere mal die Auf der Karte - sonst kommen sich Board und IO-Controller in die Quere...

PS. was für eine Festplatte ist es?
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
 
Beiträge: 3529
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 19:29

Re: Probleme mit dem Rechner, erkennt keine HDD oder Laufwer

Beitragvon Eleanor » Fr 8. Mai 2015, 20:40

Dosenware hat geschrieben:
> kurze Frage: Im Bios sind die Platten korrekt eingetragen?

Die Platte ist eingetragen, Cylinder, Heads alles korrekt eingegeben.

> Wird es nicht gefunden? Wenn ja: Ist der Controller richtig gejumpert? (Nicht, dass
> die IDE-Ports deaktiviert sind).

Als die Platte am Board waren, war der IDE-Port am Controller ausgejumpert, ganz rausnehmen kann ich die Karte nicht da das Board keineen Floppyanschluss hat. Egal was ich im BIOS einstelle, ich bekomme bei fdisk immer die gleicher Fehlermledung: "Error reading fixed disk."

> EDIT:
> [quote]ob Controller oder direkt am Board[/quote]
>
> Öhm... das Board hat eigene IDE-Anschlüsse? Dann deaktiviere mal die Auf der Karte
> - sonst kommen sich Board und IO-Controller in die Quere...

Wie schon geschrieben, sie waren es.

> PS. was für eine Festplatte ist es?

Maxtor N256 6,8 GB

MfG Eleanor
Eleanor
 

Re: Probleme mit dem Rechner, erkennt keine HDD oder Laufwer

Beitragvon kylix » Fr 8. Mai 2015, 21:23

Das Board hat doch sicher eine HD-Autodetect-Funktion? Findet die denn die Platte oder hast du die Daten manuell eingetragen?
Benutzeravatar
kylix
DOS-Guru
 
Beiträge: 688
Registriert: Do 20. Nov 2014, 21:28
Wohnort: München

Re: Probleme mit dem Rechner, erkennt keine HDD oder Laufwer

Beitragvon Eleanor » Fr 8. Mai 2015, 21:35

[quote="kylix"]Das Board hat doch sicher eine HD-Autodetect-Funktion? Findet die denn die Platte oder hast du die Daten manuell eingetragen?[/quote]

Hat es und diese erkennt die Platte auch wenn sie auf dem Board eingesteckt ist im zu erwartenden Port und stellt die genau gleichen Werte ein wie ich. Wie ich die Platte einstellen soll, wenn sie am Controller ist habe ich noch nicht ganz herasugefunden. fdisk spuckt aber sowieso immer den gleichen Fehler aus, einen großen Unterscheid scheint das ganze nicht zu machen.

MfG Eleanor
Eleanor
 

Re: Probleme mit dem Rechner, erkennt keine HDD oder Laufwer

Beitragvon Eleanor » Sa 9. Mai 2015, 17:24

Ich bin mir nicht ganz sicher, aber dieses sieht meinem Board sehr ähnlich.
http://motherboards.mbarron.net/models/ ... p4u885.htm

Falls das irgendwie helfen sollte...

MfG Eleanor
Eleanor
 

Re: Probleme mit dem Rechner, erkennt keine HDD oder Laufwer

Beitragvon Dosenware » So 10. Mai 2015, 10:37

Hmm, Platten richtig gejumpert?

ansonsten: schmeiß mal den IO-Controller raus (also ganz ausbauen) und schau mal ob die Festplatte dann kooperativer ist...
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
 
Beiträge: 3529
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 19:29

Re: Probleme mit dem Rechner, erkennt keine HDD oder Laufwer

Beitragvon Eleanor » Sa 16. Mai 2015, 13:54

Nach dem ich in den letzten Tagen weder Lust noch Zeit hatte mich um die Kiste zu kümmern, habe ich mich heute mal wieder dran gesetzt. Das Problem mit dem erkennen der Festplatte habe ich mittlerweile rausbekommen, sie funktioniert jetzt, man musste im BIOS nen Diskettenzugriff von Supervisor (welcher zwar keiner eingestellt war aber naja) auf User umstellen. Nun steh ich aber vor einen neuen Berg an Problemem und Rätseln. Sobald nämlich die Festplatte mit irgendetwas beschrieben ist postet die Kiste nicht mehr nach dem BIOS weiter. Auch wenn ich nur von Diskette boote. Das ganze zeigt sich zum Beispiel als ich versuchte testweise DOS zu installieren, die Installationsroutine funktioniert bis zum ersten Neustart wo die Festplatte vorbereitet werden soll, nachdem steht der PC für ewig auf dem BIOS Summery Screen, das gleiche als ich Windows 95 mit vmware an meinen Hauptrechner installiert habe und es versucht habe am 486er zu booten. Wenn ich die Platte dann an meinem Hauptrechenr neu formatiere, oder sie einfach ausstecke, bootet er wieder brav von Diskette durch. Neu formatiert bootet er dann wieder bis ich wieder was neues drauf schreibe. Mit einem externen 3rd Party Controller das gleiche Spiel (hier habe ich es allerdings noch nicht versucht neu formatiert zu booten, beschrieben klappts jedenfalls nicht). Habe auch schon einen andere Festplatte genomme auf der noch nen Windows 95 OEM installiert ist, das gleiche Spiel. DVD-Laufwerk habe ich noch nicht weiter angerührt.

Falls einer ne Idee hat, fühlt euch frei :)

MfG Eleanor
Eleanor
 

Re: Probleme mit dem Rechner, erkennt keine HDD oder Laufwer

Beitragvon Eleanor » Sa 16. Mai 2015, 14:12

Kleine Korrektur: Mit dem 3rd Party Controller haben zwei Disketten angefangen zu booten, eine wurde garnicht erst fertig, die ander startete DOS durch, spuckte dann aber Lesefehler aus sobald ich irgendwas machte, z.B. dir eingeben. Festplatte raus und die gleiche Diskette startete wieder fehlerfrei.
Eleanor
 

Re: Probleme mit dem Rechner, erkennt keine HDD oder Laufwer

Beitragvon unglaublich » Sa 16. Mai 2015, 16:10

hallo! hört sich ja etwas knifflig an - aber Ausdauer gehört dazu :like:

ich würde das System (zuerst) hardwaremässig minimal aufbauen,
kein zusätzlicher Controller oder andere (unnötige ) Karten und
von Diskette booten, da sollte fdisk ja auch unauffällig funktionieren,
nüch?
Dann Partition (kleiner 2GB bzw besser 540 MB) anlegen, aktivieren
und mit FORMAT /s formatieren - dann solltest du schon mal von
Platte booten können, klappt das ?

enjoyIT !
Benutzeravatar
unglaublich
DOS-Guru
 
Beiträge: 589
Registriert: Do 4. Sep 2014, 18:18
Wohnort: Mittelfranken

Re: Probleme mit dem Rechner, erkennt keine HDD oder Laufwer

Beitragvon Eleanor » Sa 16. Mai 2015, 17:43

Das System ist schon minmal aufgebaut, eingesteckt sind nur die Matrox fürs Bild und die wahrscheinlich zum Board dazugehörende HDD/FDD Karte ( nehme mal schwer an das sie zum Board gehört, gibt im BIOS ne Option zum an und abschalten einer "External-PIC-IDE-Controller"(oder so ähnlich ;) ) ). Leider komme ich garnicht mal so weit sie mit fdisk zu formatieren, ich habe noch nicht ganz verstanden wann der PC aufhört zu booten, aber sobald die Festplatte beschrieben oder formatiert (?!?) ist, startet er nicht mehr. Habe gerade am Hauptrechner mal DOS gestartet und dort mit fdisk eine 1GB Partition erstellt. Aktiv stzen ging nicht da sie nur Platte 5 ist, nicht 1. Zurück in Windows habe ich sie dann als aktiv makiert und formatiert. Zurück am 486er startet er mal wieder nicht mit der Platte, zieht man das IDE Kabel raus boote er brav durch...

MfG Eleanor
Eleanor
 

Re: Probleme mit dem Rechner, erkennt keine HDD oder Laufwer

Beitragvon kylix » Sa 16. Mai 2015, 17:49

Mit Partitionierung und Formatierung in anderen Systemen/an anderen Controllern hatte ich in letzter Zeit auch mehrfach Probleme. Versuch mal ein Low-Level-Format an deinem anderen PC, steck sie dann in den 486er und schau, ob du von Floppy booten und partitionieren kannst.
Benutzeravatar
kylix
DOS-Guru
 
Beiträge: 688
Registriert: Do 20. Nov 2014, 21:28
Wohnort: München

Re: Probleme mit dem Rechner, erkennt keine HDD oder Laufwer

Beitragvon Eleanor » Sa 16. Mai 2015, 18:59

Das Low-Level formatieren hat schonmal gut geklappt, der 486er ist mit Festplatte gebootet. Habe dann mit fdisk eine Partiton erstellt (2048 MB) und sie als aktiv makiert, habe dann die Kiste fdisk's Willen nach neustarten lassen (wohlgemerkt ohne sie zu formatieren, er hat mir ja keine andere Wahl gelassen) und dann hat er schon wieder nicht gebootet......

MfG Eleanor
Eleanor
 

Re: Probleme mit dem Rechner, erkennt keine HDD oder Laufwer

Beitragvon eltrash » Sa 16. Mai 2015, 21:09

Nur eine Idee, vielleicht hat es etwas mit einem dieser Limits zu tun, weil eine 6,4GB Platte müsste ja schon von 1999 oder noch später sein.

IDE Kapazitätsgrenze von 504 MByte
Bis 1994 gab es für das BIOS die Grenze von 504 MB. Haben Sie eine IDE-Festplatte wird die Zahl der Köpfe auf 16 begrenzt. Das BIOS begrenzt die Zylinder auf 1.024 und die Sektoren auf 63. Somit ergibt sich die Speichergrenze von 512 Byte x 1024 x 16 x 63 = 528.482.304 Byte = 504 MB. Eine darüber hinausgehende Lösungsmöglichkeit ergibt sich durch den Einsatz eines Diskmanagers oder ein BIOS Update das die Interrupt-13h-Routine verwendet.

IDE Kapazitätsgrenze von 2 GByte
Diese Grenze ergibt sich durch manchen Enhanced BIOS Chip, bei dem das 13. Bit der Zylinderadresse nicht korrekt verarbeitet wird. Dabei stehen anstatt 8.192 Zylinder nur 4.096 zur Verfügung. Somit ergibt sich nach der Berechnung 512 Byte x 4.096 x 16 x 63 = 2.016 Mbyte als Limit. Hier bleibt der PC meistens hängen, wenn eine größere Festplatte verwendet wird. Eine darüber hinausgehende Lösungsmöglichkeit ergibt sich durch den Einsatz eines Diskmanagers (macht nur Sinn, wenn sich der PC beim Booten nicht vorher aufhängt) oder ein BIOS Update. Ist auch die Grenze für Windows 95A.

IDE Kapazitätsgrenze von 3,7 GByte
Es gibt einige BIOS welche nicht mehr al 6.322 Zylinder über das Interrupt 13h ansteuern können. Auch hier bleibt der PC meistens hängen, wenn eine größere Festplatte verwendet wird. Eine darüber hinausgehende Lösungsmöglichkeit ergibt sich durch den Einsatz eines Diskmanagers (macht nur Sinn, wenn sich der PC beim Booten nicht vorher aufhängt) oder ein BIOS Update.
Benutzeravatar
eltrash
DOS-Kenner
 
Beiträge: 483
Registriert: Fr 26. Sep 2014, 08:48

Re: Probleme mit dem Rechner, erkennt keine HDD oder Laufwer

Beitragvon Eleanor » So 17. Mai 2015, 12:19

Nun, da das BIOS LBA unterstützt dachte ich, dass das eigentlich kein Problem sein sollte, aber naja anscheinend liegts doch daran ... Er hat hat es geschafft von meiner 1GB Platte zu bootet (was er vorher aus irgend einem Grund ja auch nicht wollte ?!?) und als ich meine Matrox als 1,9 GB Platte einstellte hat er immernoch funktioniert :) Da ich leider zurzeit keine DIN Tastatur habe bei der die Leertaste funktioniert (und es so relativ schwer ist foramt /S einzugeben ;) ), werde ich weitere Tests verschieben bis mein Ersatz ankommt, was die Montag oder Dienstag der Fall sein sollte. Das fröhliche max Kapazität raten geht dann weiter. Ich meld mich wieder sobald ich aufs nächste Problem stoße. Oder es Zeit ist sich um das seinen Dienst erweigernde DVD Laufwerk zu kümmern :) Schonmal einen großen Dank an euch alle bis hierhin.

MfG Eleanor
Eleanor
 

Nächste

Zurück zu Gästeforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste