OT: Windows7 und Disketten

Hier dürfen auch unregistrierte Gäste posten.

OT: Windows7 und Disketten

Beitragvon Dosenware » Sa 20. Jul 2013, 17:38

Gruß,

weiß jemand was W7 den armen Disketten antut?
so wie das klingt werden die ja komplett ausgelesen...
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
 
Beiträge: 3529
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 19:29

Re: OT: Windows7 und Disketten

Beitragvon S+M » Do 25. Jul 2013, 17:17

Weis nicht was du hast, funktioniert bei mir alles einwandfrei :-)

(einzig zu beachten: Win7 unterstützt NUR noch 3,5" Disketten mit 1,44mb)
S+M
DOS-Guru
 
Beiträge: 703
Registriert: Mo 10. Jun 2013, 16:04
Wohnort: BW

Re: OT: Windows7 und Disketten

Beitragvon philscomputerlab » Fr 26. Jul 2013, 08:29

Ja funktioniert ohne Probleme.
Benutzeravatar
philscomputerlab
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1275
Registriert: Fr 1. Okt 2010, 09:40
Wohnort: Australien

Re: OT: Windows7 und Disketten

Beitragvon Dosenware » Fr 26. Jul 2013, 08:56

liegt am Explorer, das Ding rödelt ewig auf der Diskette herum, mit der CMD gehts in normaler Geschwindigkeit.

Ganz schlimm ist es wenn ein W32 Programm auf der Diskette ist, dann dauerts bei jedem klick mehrere Minuten bis sich was tut. Virenwächter sind nicht vorhanden.
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
 
Beiträge: 3529
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 19:29

Re: OT: Windows7 und Disketten

Beitragvon S+M » Fr 26. Jul 2013, 17:13

hm, habs schnell mal mit win7 und dann mit win95 probiert. Verhält sich relativ ähnlich :geek: win7 liest etwas mehr aus, ja...aber hält sich in Grenzen bei mir :-)
S+M
DOS-Guru
 
Beiträge: 703
Registriert: Mo 10. Jun 2013, 16:04
Wohnort: BW

Re: OT: Windows7 und Disketten

Beitragvon freecrac » Mo 29. Jul 2013, 07:51

Moin, moin.
S+M hat geschrieben:hm, habs schnell mal mit win7 und dann mit win95 probiert. Verhält sich relativ ähnlich :geek: win7 liest etwas mehr aus, ja...aber hält sich in Grenzen bei mir :-)

Grrrr, schnauf, stampf. Mit Win95 und Diskette habe ich meine erste schreckliche Erfahrung mit Windows gehabt.

Ich habe eine beinahe, bis auf wenige Bytes, volle Diskette mit einem eigenen DOS-Programm darauf von Hamburg nach Rügen zu meinem Neffen mitgebracht und hatte es eigentlich vor meinen Neffen mein Progranmm zu zeigen. Deswegen wurde die Diskette in sein Floppy-Laufwerk gesteckt und weil er Windows 95 gestartet hatte mit dem Windows-Explorer geöffnet.

Windows legte auf der Diskette dann einen Recycling-Ordner an und weil dafür aber kein genügend grosser Platz vorhanden war, da hat mir Windows eben mal einige Dateien von der Diskette gelöscht und ich konnte mein Programm nun nicht mehr zeigen, es war nun kaputt und unbrauchbar geworden. Weil mein Programm nach dem Starten selber in eine Konfigurationsdatei etwas auf die Diskette schreiben sollte, deswegen hatte ich den Schreibschutz der Diskette immer noch entfernt. Das war ein Fehler über den ich mich heute noch ärgere, schei... Windows.

...

Auch heute legt mir Windoof 7 immer noch auf jede Partition meiner Festplatten so einen Recycling-Ordner an, auch wenn ich den Mülleimer niemals verwende und auf null MB setze und ausschalte unmittelbar nach der Installation von Windows. Ich finde das schon eine Frechheit wie Windows überall seinen eigenen Dreck raufmüllt, auch wenn ich nun gar kein Diskettenlaufwerk mehr verwende, weil mein Mainboard keine Anschlüsse dafür mehr mitbringt.

Ich meine Windows 7 ist genauso Schrott wie Windows 95 und bei mit lief Windows 98 SE sogar noch stabiler als Windows 7. Windows 7 habe ich dieses Jahr schon 5 mal neu installiert, weil es sich immer wieder selber zerstört, trotzdem es immer mit den neuesten Updates von MS gepatcht wurde und noch so gut wie nichts Anderes installiert war. Seit Windows XP wird das immer schlimmer damit, während Windows 2000(SP4) daneben noch ohne solche Probleme mit der selber Hardware jahrelang stabil verwendbar war und wohl als das beste Windows von allen Versionen bezeichnet werden kann. Danach kam nur noch Schrott von MS.

Dirk
freecrac
DOS-Guru
 
Beiträge: 861
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 10:44
Wohnort: Hamburg Horn

Re: OT: Windows7 und Disketten

Beitragvon S+M » Mo 29. Jul 2013, 17:33

Auf Wechseldatenträgern gibts doch generell keinen Recycler? Also aufgefallen ist mir der auch noch nie, obwohl ich mir schon versteckte und Systemdateien anzeigen lassen habe (z.b. um config.sys zu sehen!)
S+M
DOS-Guru
 
Beiträge: 703
Registriert: Mo 10. Jun 2013, 16:04
Wohnort: BW

Re: OT: Windows7 und Disketten

Beitragvon freecrac » Mo 29. Jul 2013, 23:17

S+M hat geschrieben:Auf Wechseldatenträgern gibts doch generell keinen Recycler? Also aufgefallen ist mir der auch noch nie, obwohl ich mir schon versteckte und Systemdateien anzeigen lassen habe (z.b. um config.sys zu sehen!)

Windows 95 legte mir auch auf einer 1.4 MB-Floppie so einen Recycler an. Selber habe ich Windows 95 aber nie benutzt.
Ich bin von "Windows 3.11 für Workgroups" erstmalig dann gleich zu Windows 98 SE gewechselt und ich habe Disketten unter Windows 98 SE und neuerer Versioenen sonst eigentlich nie wieder benutzt. Weil Disketten bei mir immer viel zu schnell unbrauchbar wurden und ich deswegen ziemlich frühzeitig mir einen 4x+4xCDRW-Brenner gekauft habe zusammen mit Win on CD-Brennprogramm im Bundel für damals sündhaft teure ca. 730 DM Neupreis.

Dirk
freecrac
DOS-Guru
 
Beiträge: 861
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 10:44
Wohnort: Hamburg Horn

Re: OT: Windows7 und Disketten

Beitragvon matze79 » Sa 17. Aug 2013, 19:59

Also ich halte persönlich Windows 7 für das erste halbwegs brauchbare Windows, bei mir laueft es ohne Mucken.
Schneller als XP jemals auf meinen 1,6Ghz Sempron 64, und jetzt auf A4-5300 APU.
Habs seit erscheinen am laufen ohne Neuinstallation, einfach umgezogen, und noch mals von HDD auf SSD umgezogen.
XP musste ich im Schnitt jedes halbe Jahr neu installieren.
Leider fehlt mir immer noch ein Anständiger Syslog bei Windows..

Linux/BSD zum arbeiten, Windows zum Spielen.

Mit USB-Diskettenlaufwerk hab ich auch so meine Probleme, teils dauert der Zugriff einige Sek. was furchtbar nervt.

Mit LS-120 am USB2IDE Adapter gehts dagegen ohne Probleme.

Gruß Matze
Natürlich haben wir nichts zu verbergen, dennoch machen wir auf dem Klo die Türe zu!
matze79
DOS-Gott
 
Beiträge: 7770
Registriert: So 9. Sep 2012, 19:48


Zurück zu Gästeforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 5 Gäste