PCI oder VLB Grafikkarte

Hier dürfen auch unregistrierte Gäste posten.

PCI oder VLB Grafikkarte

Beitragvon Gast123 » Di 21. Nov 2017, 07:24

Hallo,
ich sammle derzeit die Teile für einen guten 486er zusammen. Folgendes habe ich bereits erstanden:

CPU (Cyrix 5x86 100GP)
Gehäuse
Mainboard (FIC VIP-IO)

Aktuell beschäftige ich mich mit der Frage, welche Grafikkarte in dieser Mainboard-CPU-Kombi am leistungsstärksten wäre. Soweit ich bisher lesen konnte ist PCI womöglich gar nicht die beste Wahl. Ich hätte gern eine PCI Karte mit S3 Virge DX chip genommen. Eine gute VLB Karte mit S3 Chip scheint mir aber ebenso sinnvoll zu sein. Würde mich über eure Hilfe freuen.
Gast123
 

Re: PCI oder VLB Grafikkarte

Beitragvon Kurt Steiner » Di 21. Nov 2017, 07:30

Hallo, es kommt drauf an was du machen willst mit deinem PC - ich würde immer die PCI bevorzugen, hatte ich damals schon gemacht und heute auch. Eine ELSA Victory Erazor 4 mit dem Riva 128 Chip hat ein seht gutes Bild, VESA-Unterstützung und ist doch recht flott und man bekommt sie relativ günstig.

http://www.amoretro.de/2011/10/elsa-victory-erazor-4-pci-nvidia-riva-128-4mb.html
Benutzeravatar
Kurt Steiner
DOS-Guru
 
Beiträge: 884
Registriert: Mo 14. Dez 2009, 08:05
Wohnort: Leipzig

Re: PCI oder VLB Grafikkarte

Beitragvon Gast123 » Di 21. Nov 2017, 09:23

Ich weiß nicht mehr wo, aber ich habe gelesen, dass uU die Leistung mit einer VLB Karte in DOS Spielen höher liegt.
Gast123
 

Re: PCI oder VLB Grafikkarte

Beitragvon Kurt Steiner » Di 21. Nov 2017, 09:36

Das kommt immer auf die Karte, den RAM-DAC und die Speicheranbindung bzw. die Geschwindigkeit (in ns) an.
Klar gibt es schnelle VLBs die schneller sind als langsame PCIs.

Wie gehts sagt oder besser gefragt, was willste machen, welche Spiele, welche Epoche möchtest du abdecken ?
Benutzeravatar
Kurt Steiner
DOS-Guru
 
Beiträge: 884
Registriert: Mo 14. Dez 2009, 08:05
Wohnort: Leipzig

Re: PCI oder VLB Grafikkarte

Beitragvon Gast123 » Di 21. Nov 2017, 13:38

Und da hört meine Expertise auch schon auf. Was ich sagen kann, ist dass bei dem Mainboard die PCI Steckplätze mittels Bridge über den VLB laufen.

Ich möchte mich gar nicht so sehr auf eine spiele-epoche festlegen. Bis hin zu den jüngsten DOS Spielen soll aber alles möglich sein.
Gast123
 

Re: PCI oder VLB Grafikkarte

Beitragvon Kurt Steiner » Di 21. Nov 2017, 14:41

Ahh ok, also wenn du auch jünge Spielen möchtest du wirst du zu einer Grafikkarte greifen müssen sie den Riva 128, TNT oder TNT2 hat, die gabs, ich hoffe ich irre da nicht, nicht für den VLB. Bedenke die Karten auch für den VLB sollte/müssen VESA können, das ist ganz wichtig, viele Spiele, z.B. ab Wingcommander III, Ripper und andere Spiele mit Videoszenen, wollen dies haben und sehen im VESA-Modus viel besser aus, zumal auch die Auflösung hochgeschalten werden kann.
Benutzeravatar
Kurt Steiner
DOS-Guru
 
Beiträge: 884
Registriert: Mo 14. Dez 2009, 08:05
Wohnort: Leipzig

Re: PCI oder VLB Grafikkarte

Beitragvon FGB » Do 23. Nov 2017, 13:33

Hallo Gast123,

ohne zu wissen, welches Motherboardmodell verwendet wird, kann eine treffsichere Aussage zu deiner Frage nur eingeschränkt getroffen werden.

Sowohl PCI als auch VLB Grafikkarten können sehr schnell sein, natürlich in Abhängigkeit des Modells und zum verwendeten Prozessor. Im Idealfall macht es keinen Unterschied, ob eine PCI oder eine VLB Grafikkarte verwendet wird - beides sind 32-Bit weite Busse und bieten damit mehr als ausreichend Bandbreite für Prozessoren dieser Leistungsklasse.

Es gibt sowohl reine VLB Boards die schneller sind als viele PCI Boards als auch PCI Boards die schneller sind als viele VLB Boards.

Gast123 hat geschrieben:Und da hört meine Expertise auch schon auf. Was ich sagen kann, ist dass bei dem Mainboard die PCI Steckplätze mittels Bridge über den VLB laufen. [...]


Dein Board scheint zum Sonderfall der "VIP-Boards" zu gehören, bei denen der PCI-Bus über einen Brückenchip mit dem VLB-Bus verbunden ist. Dort ist das Optimum grundsätzlich mit VLB Karten zu erzielen, da "die Übersetzung" von PCI zu VLB Zeit und damit Leistung kostet.

VIP Boards mit Brückenchip gibt es für die 486er Plattform z.B. mit SiS Chipsatz (Asus Boards, Soyo Board), mit VIA Chipsatz (FIC Boards), mit Acer Chipsatz (Soyo Board) und für den ersten Pentium 60/66 mit OPTi Chipsatz (diverse Marken).
Bei allen diesen Boards sind gute VLB Grafikkarten deutlich schneller als PCI Grafikkarten, wobei sich "schneller" auf die Grafikausgabe bezieht. Die Prozessorleistung bleibt davon unberührt.

Mir fallen gerade noch zwei UMC basierte Boards ohne Brückenchip ein, bei denen beide Busse fast gleichauf sind. Das wären Boards von PC-Chips und Gigabyte, wobei das PC-Chips Board (M919) vergleichsweise instabil mit schnellen Prozessoren ist und oft keinen oder fake cache hat. Das Gigabyte Board ist zwar stabil hat dafür leider nichtmal einen onboard Controller (ist trotzdem ein sehr gutes Board).

Gast123 hat geschrieben:Hallo,
ich sammle derzeit die Teile für einen guten 486er zusammen. Folgendes habe ich bereits erstanden:

CPU (Cyrix 5x86 100GP)
Gehäuse
Mainboard (FIC VIP-IO)

Aktuell beschäftige ich mich mit der Frage, welche Grafikkarte in dieser Mainboard-CPU-Kombi am leistungsstärksten wäre. Soweit ich bisher lesen konnte ist PCI womöglich gar nicht die beste Wahl. Ich hätte gern eine PCI Karte mit S3 Virge DX chip genommen. Eine gute VLB Karte mit S3 Chip scheint mir aber ebenso sinnvoll zu sein. Würde mich über eure Hilfe freuen.


Ups, ich hätte den Inhalt der Klammern aufmerksamer lesen sollen. Wenn du ein VIP-IO hast, nimm lieber eine VLB-Grafikkarte. Grund: Siehe weiter oben in meinem Posting.
Meine Sammlung zeige ich in meiner Hardware Gallery: AmoRetro.de.
Benutzeravatar
FGB
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1813
Registriert: Di 15. Feb 2011, 12:02

Re: PCI oder VLB Grafikkarte

Beitragvon Gast123 » Sa 25. Nov 2017, 10:09

Die Entscheidung habe ich vor einigen tagen getroffen. Ich habe eine miro crystal VLB Karte mit 2MB und s3 vision864 chip gekauft. Mir scheint dies eine gute Wahl für mein board zu sein. Ich danke für die Rückmeldungen
Gast123
 


Zurück zu Gästeforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste