Seite 1 von 1

alte Hardware

Verfasst: Sa 14. Mai 2016, 14:40
von RobTheTop13
Hallo zusammen,

habe beim Ausmisten im Keller ein Hardware-Teil von meinem Vater entdeckt.

Ich wunder mich was es ist und was es kann, eine Internetrecherche hat nichts gebracht, deswegen versuche ich mein Glück jetzt einfach mal hier. Habe zwei Bilder von dem guten Stück hochgeladen.

Danke schonmal, peace

https://www.dropbox.com/s/ct47det3qs62l ... 9.jpg?dl=0
https://www.dropbox.com/s/24qpwo10cyf8p ... 5.jpg?dl=0

Re: alte Hardware

Verfasst: Sa 14. Mai 2016, 15:15
von elianda
ELSA Movie ?

Re: alte Hardware

Verfasst: Sa 14. Mai 2016, 15:16
von der_computer_sammler
.

Re: alte Hardware

Verfasst: Sa 14. Mai 2016, 15:18
von Heilbar
Das sieht aus wie eine Video-Konferenz-Karte. Die Rj11 Buchse um sich zu vernetzten, die Klinke für den Ton, die YUV für die getrennten Farbinfos der Bildausgabe. Auf der Karte sind Soundchips, Ram ein Wavetable Header und die 8x8 sind wohl Grafikchips...der Philipps...ach muss du selber mal googeln und auch mal die Rückseite der Karte posten :-)

Re: alte Hardware

Verfasst: Sa 14. Mai 2016, 15:32
von eltrash
Könnte es eine ELSAvision I oder ELSAvision 32 sein?

Re: alte Hardware

Verfasst: Sa 14. Mai 2016, 15:38
von Daryl_Dixon
Heilbar hat geschrieben:Das sieht aus wie eine Video-Konverenz karte.

Japp! :like: Diese Karte gab es mal zum Videokonferenzsystem das auch von der Dt. Telekom angeboten
wurde. Gab es im Set mit Kamera, Mikrofon usw und dazu gehörte u.a. auch diese PCI-Karte von ELSA.

vG; Daryl_Dixon

Re: alte Hardware

Verfasst: So 15. Mai 2016, 19:29
von RobTheTop13
Vielen Dank schon mal für die Antworten, hier noch die Rückseite

https://www.dropbox.com/s/772lr05pl0yw1 ... 2.jpg?dl=0

Re: alte Hardware

Verfasst: So 15. Mai 2016, 19:50
von Heilbar
RobTheTop13 hat geschrieben:Vielen Dank schon mal für die Antworten, hier noch die Rückseite

https://www.dropbox.com/s/772lr05pl0yw1 ... 2.jpg?dl=0

....hab ich ja gesagt :-)

Re: alte Hardware

Verfasst: Sa 21. Mai 2016, 20:44
von go32
Habe in Dresden noch ein altes Pentium Mainboard. Lese den Thread gerade, deshalb kann ich erst später noch mal auf das Board schauen, welcher Typ, welcher Sockel usw. Bei Interesse Eurerseits hole ich das nach. Vielleicht ist ja ain interessierter Dresdner hier im Forum. Der kann mir dann auch ein PN schicken. Ich schaue hier wöchentlich mindestens einemal rein und sehe dann die Nachricht. Dann gibt es die Daten des Boards. Verprochen.

Für Pentum ist es auf jeden Fall, hatte da Pentum 400MHz drin.