Bios für alten p79te

Hier dürfen auch unregistrierte Gäste posten.
rec-p79te 2x

Bios für alten p79te

Beitragvon rec-p79te 2x » So 28. Okt 2018, 15:20

Hallo,

Ich habe beim zoll 2 alte laptops (schön schwer=stabil) ersteigert,(auf sowas hatte ich damals gearbeitet) bei denen leider alles bis auf ein restbios gelöscht wurde, einschliessllich dem bios-password.

Laptop-Hersteller : vermutlich twinhead, einer mit bios R1.03 vom20.1.1998 und R1.06 vom 25.8.1998.
Falls das hilft : Base memory 640 KB, extended memory 255 MB.
Hat jemand eine idee wie man an das password kommt, oder an ein anderen bioschip?
Ich habe im forum gesehen, dass offenbar auch versierte anwender damit probleme hatten.
Mit besten grüssen an die "Götter"
Rainer
Gamepower
Solitärspieler
Beiträge: 13
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 19:49

Re: Bios für alten p79te

Beitragvon Gamepower » Mo 29. Okt 2018, 09:36

Der Speicher ist nicht das Ausschlaggebende für den BIOS Schutz, aber zur Information: es sind 256MB RAM verbaut.

Den üblichen Weg zum BIOS Reset bist Du schon gegangen? Falls nicht, alle Stromquellen entfernen, also Akku und Netzteil abnehmen. Und, die BIOS Bufferbatterie entfernen. Dazu musst Du das jeweilige Notebook teilweise, oder vollständig, zerlegen... Du wirst dann irgendwo eine Knopfzelle, diese istevtl. per Kabel ans Mainboard angebunden, finden. Diese nimmst Du auch ab. Danach einige Male das Notebook "einschalten", damit sich die restliche Spannung in den Kondensatoren entläd. Hiernach hängst du das Netzteil wieder an und guckst, ob du nun problemlos ins BIOS kommst. Wenn es immer noch Passwortgeschützt ist, ist das Passwort - wie bei vielen Thinkpads - in einem extra Chip gespeichert, wo sich der Aufwand dann nicht mehr lohnt, den Chip auszutauschen...
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
Beiträge: 3626
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 20:29

Re: Bios für alten p79te

Beitragvon Dosenware » Mo 29. Okt 2018, 17:43

@rec

http://www.bios-info.de/bios/compend.htm

Wenn bei deinem Notebook nichts spezielles (wie bei den genannten Thinkpads) verbaut ist, dürftest du mit dem Bioskompendium gute Chancen haben.
__________________________________
ist das Passwort - wie bei vielen Thinkpads - in einem extra Chip gespeichert, wo sich der Aufwand dann nicht mehr lohnt, den Chip auszutauschen...


2Pins Kurzgeschlossen (SDA+SCL) -> Tschüss Passwort :D

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste