Frischling stellt sich vor

Stellt Euch der DOS-Forum Community vor!

Frischling stellt sich vor

Beitragvon duncan » Mo 22. Dez 2014, 14:32

Hallo an alle,

...bevor ich jetzt im Gästebereich weiter verpassten Gelegenheiten und weggeworfenen Schätzchen nachtrauere, stell ich mich hier doch mal "offiziell" vor. Habe als älteres Semester (Bj. ´58) erst 1995 begonnen, mich mit PCs zu befassen, bin aber gleich kopfüber reingesprungen. Kisten auseinandernehmen, verbessern, mich trotz Ersteinstiegs mit win95 gleich in die DOS-Sachen eingearbeitet, nach einem halben Jahr wurde ich zum ersten Mal gefragt ob ich einem Freund was aufbauen könnte. Daraus wurde für sieben Jahre ein Nebenjob, PCs bauen, Systeme optimieren usw. Irgendwann hat mich dann der Basteltrieb endgültig gepackt und ich hab versucht, mir alles vom 386er über Atari bis PPC anzueignen. Bin dann doch bei PCs geblieben.
Aktuell bin ich das erste Mal mit einem Cyrix5x86-100GP zugange, mit dem ich experimentiere, am liebsten im direkten Vergleich mit Am5x86-133, meinem langjährigen 486er-Favoriten. Bin gespannt, was sich aus dem Cyrix alles rauskitzeln lässt, ohne an Stabilität zu verlieren...
Mein Manko: Komme eigentlich aus einer anderen Schrauberrichtung (Motorräder und alte Rennräder), von daher keinerlei feinelektronische Kenntnisse oder Fähigkeiten - mit dem Ergebnis, dass ich aus Unkenntnis der Möglichkeiten viel entsorgt habe, was zu retten gewesen wäre. Naja, ist halt so....
Freue mich hier über den sehr ausführlichen Hardware-Teil des Forums, in dem ich schon halbe Nächte nur gelesen, gelesen und gelesen habe.
Möchte hiermit auch allen Cracks danken, die ihre Kenntnisse und Erfahrungen hier teilen - was man hier an Info finden kann ist unbezahlbar!!!
Grüsse von ´nem Hardwareverrückten, duncan
You live and learn. Or you don´t live long. (Lazarus Long)
duncan
DOS-Kenner
 
Beiträge: 486
Registriert: Fr 19. Dez 2014, 00:45
Wohnort: Markgräflerland

Re: Frischling stellt sich vor

Beitragvon Dune82 » Mo 22. Dez 2014, 18:40

Hi
Man wächst mit seinen Aufgaben.
Benutzeravatar
Dune82
LAN Manager
 
Beiträge: 244
Registriert: Sa 8. Jun 2013, 12:42
Wohnort: Unna

Re: Frischling stellt sich vor

Beitragvon nicetux » Mo 22. Dez 2014, 18:50

Dann herzlich willkommen hier und viel Spaß beim entdecken, ausprobieren und spielen. :-)
.....
Benutzeravatar
nicetux
DOS-Gott
 
Beiträge: 2540
Registriert: Mi 26. Feb 2014, 11:14
Wohnort: nahe Freiburg

Re: Frischling stellt sich vor

Beitragvon DOSferatu » So 28. Dez 2014, 08:30

@duncan:
Auch von mir ein Herzliches Willkommen!
Ich bin - im Gegensatz zu Dir - eher auf der Software-Seite.
Am5x86-133, 486er ist (seit etlichen Jahren) mein Rechner, auf dem ich all mein Zeug programmiere. Ich bin sehr zufrieden damit.
DOSferatu
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1095
Registriert: Di 25. Sep 2007, 11:05

Re: Frischling stellt sich vor

Beitragvon Doctor Creep » So 28. Dez 2014, 17:22

Willlommen!

duncan hat geschrieben:Komme eigentlich aus einer anderen Schrauberrichtung (Motorräder und alte Rennräder)


Wie alt? :-) Ich hab n Peugeot Renn(Sport)Rad von 1977 (sieht immer noch 1A aus), nur mir ist da ein Simplex Schaltknüppel (Kunstoff) ein Stück abgebrochen (ist mittlerweile wohl porös) - weißte wo man sowas herbekommt?
Benutzeravatar
Doctor Creep
DOS-Guru
 
Beiträge: 970
Registriert: Di 27. Jan 2009, 19:33

Re: Frischling stellt sich vor

Beitragvon duncan » Mi 31. Dez 2014, 01:27

Hi,

danke für euer willkommen, war die Tage mehr mit kochen beschäftigt als sonst was, hatte aber heute was Zeit, um mit meinem Cx5x86 rumzuspielen. Mit dem Tool von Peter Moss hab ich so ca. 20-25% höhere Benchmarkergebnisse mit wintune97 rausgekitzelt. Werde noch ausführlicher an anderer Stelle berichten.

@Doctor Creep: ;-)

seien wir mal ein wenig off topic.......

Der "Schaltknüppel" müsste aus schwarzem Kunststoff sein, wahrscheinlich mit einer 3seitigen Metallumfassung bis ca. zur Hälfte der Höhe - passt das? Da müsste ich noch einiges rumliegen haben - musst aber Geduld haben. Hat das Peugeot einen "103 allege" Rahmen oder schon was besseres? Vielleicht nen Reynolds 501? Schau doch mal aufs Unterrohr nahe dem Steuerrohr - da müsste ein Bäpper sein....

Grüsse duncan
You live and learn. Or you don´t live long. (Lazarus Long)
duncan
DOS-Kenner
 
Beiträge: 486
Registriert: Fr 19. Dez 2014, 00:45
Wohnort: Markgräflerland

Re: Frischling stellt sich vor

Beitragvon Doctor Creep » Fr 2. Jan 2015, 10:05

duncan hat geschrieben:Der "Schaltknüppel" müsste aus schwarzem Kunststoff sein, wahrscheinlich mit einer 3seitigen Metallumfassung bis ca. zur Hälfte der Höhe - passt das? Da müsste ich noch einiges rumliegen haben - musst aber Geduld haben. Hat das Peugeot einen "103 allege" Rahmen oder schon was besseres? Vielleicht nen Reynolds 501? Schau doch mal aufs Unterrohr nahe dem Steuerrohr - da müsste ein Bäpper sein....


Ja genau so sieht der Hebel aus aus. Wäre super wenn Du mir ds was zurücklegen kannst. Eilt nicht - ich komme auch gerade nicht ans Rad ran um zu schauen welcher Rahmen das genau ist...
Benutzeravatar
Doctor Creep
DOS-Guru
 
Beiträge: 970
Registriert: Di 27. Jan 2009, 19:33


Zurück zu User-Vorstellungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast