Vorstellung - Darius - DOSenfreak

Stellt Euch der DOS-Forum Community vor!

Vorstellung - Darius - DOSenfreak

Beitragvon Darius » Sa 10. Mai 2014, 19:00

Grüß euch,

ich bin der Darius (Spitzname) und bin 34 Jahre jung :D
Angefangen habe ich damals mit einem Schneider CPC 464 mit Grün-Monitor und Datasettenlaufwerk.
Da war ich gefühlte 5 Jahre alt :) Damals hat mich dieser schwarze Kasten fasziniert, aber leider war
es nicht meiner, sondern der vom Nachbarn :) Später gab es dann einen C64, den bekannten Brot-
kasten, der mich viele Jahre begleitet hat...

Dann habe ich einen 386SX33 MHz Desktop mit 2 MB RAM und mit 14" VGA Monitor und 256kb ISA Trident
VGA bekommen. Dort war M$-DOS 5.0 und Windoofs 3.1 installiert. Und so hat mit dem PC alles angefangen
und auch dieser Rechner hat mich Jahre begleitet und es wurde eine Sound Galaxy NX 8-Bit ISA Soundkarte
eingebaut und das große Spielen konnte begonnen werden :D

Dann wurde der Desktop geschlachtet und auf einen Midi-Tower mit 486er DX4 100 MHz aufgerüstet mit
17" Monitor, und so wurde immer wieder aufgerüstet mit diversen Grafik- und Soundkarten. Dann begann
die Pentium 1 Zeit, dann der K6-2 Aufrüstprozessor, dann ein Athlon 1GHz usw :)

Heute besitze ich wieder zwei Commodore Amiga, einen 500er, und einen 600er, beide restauriert mit
neuen Kondensatoren. Weiterhin besitze ich einen AMD K6-2/550 MHz mit Baby AT Super Sockel 7
Mainboard mit 3x128MB SD-RAM und Voodoo3 3000 16 MB AGP und bin gerade dabei mir einen feinen
DOSen-Rechner zusammenzustellen. Als weiteren DOSen-Rechner besitze ich einen AMD K6-2/400 mit 128MB
EDO-RAM ohne AGP mit einer Matrox Millenium 2MB und ich hoffe bald auch eine Voodoo-PCI...

Werde demnächst meine DOSen-Rechner präsentieren :)

Ganz herzlich möchte ich Calavera, TrockenTaucher, drzeissler, und wollev45 grüßen, die mich in einem
Amiga Forum begleitet haben und wo auch das DOSen-Fieber vollends ausgebrochen ist, wieder mehr
Zeit in den x86er Kisten zu verbringen, da DOSen-Geschichten im vorherigen Forum wohl nicht so
gerne gesehen werden und ich denke, dass ich mich hier heimisch fühlen werde :) .

Gruß

Darius
Darius
 

Re: Vorstellung - Darius - DOSenfreak

Beitragvon Calavera » So 11. Mai 2014, 14:25

Hi Darius und willkommen im Dos 20.14 Forum :D

Allzeit frohes Schrauben!

Gruß
Calavera
Benutzeravatar
Calavera
BIOS-Flasher
 
Beiträge: 380
Registriert: So 1. Jul 2012, 20:40

Re: Vorstellung - Darius - DOSenfreak

Beitragvon TrockenTaucher » Do 15. Mai 2014, 23:21

Grüße zurück ! ;-)

Beim Schneider CPC 464 fällt mir ein das ich damit damals in der Schule gearbeitet hatte (ebenfalls Grüner Monitor) und mich das eingebaute Diskettenlaufwerk bzw. das damit verbundene Design TOTAL fasziniert hatte !

Das war schon eine Geile Kiste. Schade das es sowas (mit eingebautem Disk-Laufwerk und dem Design) nicht von Commodore gab.

Gruss,
TrockenTaucher
Benutzeravatar
TrockenTaucher
Windows 3.11-Benutzer
 
Beiträge: 6
Registriert: So 11. Mai 2014, 14:30

Re: Vorstellung - Darius - DOSenfreak

Beitragvon Darius » Fr 16. Mai 2014, 00:14

Hallo TrockenTaucher,

wunderbar - endlich angemeldet :-) Willkommen hier im DOSen-Forum - Dort, wo wir gerne gesehen werden 8-)
Und - ich muss zugeben - General MIDI - DOSen-Rechner - ETC - es ist um mich geschehen !

Du meinst den Schneider CPC 664, der CPC 464 hatte nur eine Datasette - Also eine Datenspeicherung auf Compact Cassette,
besser bekannt als MC oder als Musikkassette :-D

Ja, das stimmt auch, wobei ich mit der Datasette vorlieb nehmen musste :-D Und ja das stimmt, das was Amstrad gebastelt hatte...

Auf einige große oder kleine Projekte hier im DOSen-Forum :cheesygrin:

Gruß,
Darius
Darius
 

Re: Vorstellung - Darius - DOSenfreak

Beitragvon DOSferatu » So 18. Mai 2014, 10:46

@Darius:
Herzlich Willkommen im DOSforum!

@TrockenTaucher:
TrockenTaucher hat geschrieben:Schade das es sowas (mit eingebautem Disk-Laufwerk und dem Design) nicht von Commodore gab.

Eingebautes Disk-Laufwerk gab's von Commodore. Nennt sich SX-64. Der sogenannte SchleppTop (war als transportable Version gedacht. Wiegt ja auch nur ca. 10 kg...).
Die gibt es auch heute noch ab und zu bei eBay - zu teilweise abartigen Preisen natürlich...
DOSferatu
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1095
Registriert: Di 25. Sep 2007, 11:05

Re: Vorstellung - Darius - DOSenfreak

Beitragvon Darius » Sa 16. Aug 2014, 02:22

Grüß euch ;)

So, werde wohl wieder verstärkt für meine DOSen und Retro-Computer Zeit haben.
Leider sind wohl viele Monate ins Land gestrichen, wo ich nicht mehr so die Zeit hatte...

Aber ein Wiedersehen ist doch immer gut, oder ? ;)

Gruß
Darius
 


Zurück zu User-Vorstellungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast