Vorstellung

Stellt Euch der DOS-Forum Community vor!

Vorstellung

Beitragvon Gast » Di 13. Nov 2012, 00:38

Hallo zusammen!
Ich bin 35 Jahre alt und grad in einer Retro-Phase ;-)

Meinen ersten PC habe ich ca. 1988 bekommen - es war ein 8088 mit 20MB MFM Festplatte und 720kb Disketten Laufwerk und immerhin schon mit Farbmonitor. Diesen Rechner habe ich aktuell hier noch rumstehen. Damals hab ich auf ihm hauptsächlich Adventure gespielt (Zak McKracken und Sierra (Space Quest, Kings Quest, ...)). Mein Aha-Erlebnis hatte ich mit meiner ersten Soundkarte - ich glaub eine Soundblaster - mit einem Mod-Tracker und Axel F.. Den Tracker hab ich bisher leider noch nicht gefunden.

Danach kamen ein paar 386/486, die ich übernommen hatte, aber mein nächster "nostalgischer" Rechner, den ich noch besitze und als erstes in Betrieb nehmen möchte, ist ein Sockel 7 (Cyrix MII, Gigabyte GA586ATS, Matrox Millennium, Diamond Monster 3D, Adaptec 2940 (2xHDD, 1xCD Slot-In, 1x CD-Brenner, 1x ZIP Plus), Soundblaster AWE64). Für das richtige Feeling hab ich auch noch nen 19" Röhrenmonitor im Keller stehen.

Zu der Soundblaster habe ich mir bei E-Bay ein DB60XG Waveboard geschossen, was aber noch auf dem Weg aus China hierher ist (hoffentlich). Damit möchte ich dann z.B. Doom, Hexen, Quake, Descent und Tomb Raider spielen.

Allerdings bin ich zur Zeit sowohl privat als auch beruflich ziemlich ausgelastet, weswegen ich nicht weiß, wann ich das alles umsetzen kann, aber ich lese hier viel und werde sicherlich auch die eine oder andere Frage haben, sobald ich mich an die Rechner mache.

Viele Grüße,
Spike42
Gast
 

Re: Vorstellung

Beitragvon CptKlotz » Di 13. Nov 2012, 00:47

Hallo und danke für die ausführliche Vorstellung.


Eine Sache macht mich ein bißchen stutzig:

Du hast ein DB60XG bestellt, was ein gutes und preiswertes GM-Daughterboard ist. Planst Du, das auf der AWE64 zu betreiben? Das wird leider nicht gehen, weil die AWE64 im Gegensatz zur AWE32 oder SB16 keinen Waveblaster-Sockel mehr hat.

Oder ist noch eine Soundblaster *mit* Waveblaster-Sockel vorhanden?


Ich wünsche Dir auf jeden Fall schon einmal viel Spaß im Forum - Dein Account ist jetzt aktiv!

Gruß,
Stephan
“It is impossible to defeat an ignorant man in argument.” (William G. McAdoo)
Benutzeravatar
CptKlotz
Site Admin
 
Beiträge: 3002
Registriert: Mo 7. Mär 2005, 23:36
Wohnort: Dorsten

Re: Vorstellung

Beitragvon Spike42 » Di 13. Nov 2012, 01:09

Hi Stephan,
ich habe eine AWE64 Value, die wie diese hier aussieht: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/c ... CT4380.jpg

Ich hatte gedacht, dass der 32Pin-Connector ganz oben ein Waveblaster-Port wäre? Wäre ja ziemlich blöd, wenn dem nicht so ist. Welche Karte mit Waveblaster-Port würdest du mir denn empfehlen, die man noch halbwegs günstig bekommt?
Spike42
Solitärspieler
 
Beiträge: 10
Registriert: Di 13. Nov 2012, 00:02
Wohnort: Hannover

Re: Vorstellung

Beitragvon CptKlotz » Di 13. Nov 2012, 01:19

Das dürfte ein IDE-Interface für CDROMs sein.


Im schlimmsten Fall mußt Du eben eine SB16 oder AWE32 besorgen, wobei die SB16 eigentlich reichen dürfte, weil das DB60XG den EMU8K-Synthesizer auf den AWE-Karten doch recht deutlich in die Tasche steckt.

Die Kosten sollten in beiden Fällen noch erträglich sein.
“It is impossible to defeat an ignorant man in argument.” (William G. McAdoo)
Benutzeravatar
CptKlotz
Site Admin
 
Beiträge: 3002
Registriert: Mo 7. Mär 2005, 23:36
Wohnort: Dorsten

Re: Vorstellung

Beitragvon Dosenware » Di 13. Nov 2012, 05:37

CptKlotz hat geschrieben:Das dürfte ein IDE-Interface für CDROMs sein.

der ist Links, er meint den ganz oben - der sieht aber imho etwas zu kurz aus
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
 
Beiträge: 3527
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 19:29

Re: Vorstellung

Beitragvon CptKlotz » Di 13. Nov 2012, 11:14

Die Pinleiste ganz oben gehört zusammen mit der gleich langen Leiste, die ein Stück tiefer sitzt. Da wird der seltsame, proprietäre Speicher draufgesteckt, den Creative für die AWE64 eingeführt hat.
“It is impossible to defeat an ignorant man in argument.” (William G. McAdoo)
Benutzeravatar
CptKlotz
Site Admin
 
Beiträge: 3002
Registriert: Mo 7. Mär 2005, 23:36
Wohnort: Dorsten

Re: Vorstellung

Beitragvon Gast » Di 13. Nov 2012, 20:08

[quote="Dosenware"][quote="CptKlotz"]Das dürfte ein IDE-Interface für CDROMs sein.[/quote]
der ist Links, er meint den ganz oben - der sieht aber imho etwas zu kurz aus[/quote]
Genau die meinte ich. Hm, dann muss ich mich wohl noch nach einer SB16 oder AWE32 umsehen ...
Gast
 

Re: Vorstellung

Beitragvon Spike42 » Fr 28. Dez 2012, 20:41

Mal ein Statusupdate:

Die DB60XG kam nach ca. 3 Wochen hier an und dazu passend habe ich mir noch eine SB16 gekauft. Interessanterweise passte die DB60XG nicht sofort auf die Soundkarte: Auf der einen Seite störte ein Kondensator (o.ä.) auf der SB16, der sich aber etwas zu Seite biegen ließ. Auf der anderen Seite war der CD-In-Connector der SB16 im Weg. Ich musste am Steckerpfosten der DB60XG einige Millimeter abfeilen, damit sich die Karte aufstecken ließ. Jetzt sitzt aber alles und die Karte ist verbaut. Nur das Gesamtsystem läuft leider noch nicht so, wie ich mir das gedacht habe ...
Spike42
Solitärspieler
 
Beiträge: 10
Registriert: Di 13. Nov 2012, 00:02
Wohnort: Hannover

Re: Vorstellung

Beitragvon philscomputerlab » Sa 29. Dez 2012, 08:00

Deine story ist aehnlich wie meine, nur habe ich "erst" mit einem 286er / EGA angefangen. Hier waren es Prince of Persia, Space Quest und Kings Quest. Die Lucasarts adventures habe ich erst spaeter auf einem 386er gespielt.
Benutzeravatar
philscomputerlab
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1275
Registriert: Fr 1. Okt 2010, 09:40
Wohnort: Australien


Zurück zu User-Vorstellungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast