Einweihung

Stellt Euch der DOS-Forum Community vor!
Lazar
MemMaker-Benutzer
Beiträge: 59
Registriert: So 19. Nov 2017, 13:34

Einweihung

Beitragvon Lazar » Mo 11. Dez 2017, 14:40

Was könnte es für ein besseres Vorstellungs-Thema geben als der Retro-PC der mich in dieses Forum geführt hat.

Aber kurz zu mir:
Ich bin ein Mittdreißiger (1981), Vater, Ehemann und Steuerzahler - ich mag meine Wohnung und habe keine Schulden. Meine Hobbies sind Basteleien mit Hardware (neue und mittlerweile auch alte) sowie Edits von Filmen und Serien.
Mit Computern habe ich seit 1992 zu tun, als mein Vater einen 386er mit stolzen 40Mhz kaufte. Ich weiß nichts mehr über die Specs dieses Geräts, aber ich habe viele Stunden davor verbracht, bis Ich mir 1994 oder 95 (das weiß ich nicht mehr so genau) einen 486er DX mit 80Mhz und 80 MB HDD von meinem selbst verdienten Geld kaufen konnte. Und Ich hatte Spaß damit, das kann Ich euch sagen. Über die Jahre wurde der Rechner dann durch einen Pentium und später durch einen Pentium III ersetzt. Auch hier kann ich mich nicht mehr an die genauen Specs erinnern.

Nach dem Studium stieg ich erneut intensiv in mein Hobby ein und mittlerweile werkelt als Hauptantrieb in meinem Büro ein:
I5-2500k @ 4,5Ghz
16GB RAM
Gigabyte GA-P67A-UD5 B3
MSI Gaming X 1050 Ti

am TV hängt ein:
Intel NUC NUC6CAYH
mit 4GB RAM

Nun soll es in Erinnerung an die schönen Zeiten von damals ein 486er sein, der sich bislang wie folgt gestaltet:
FIC VIP IO
CYRIX 5X86 100GP
32MB RAM von Texas Instruments
MIRO CRYSTAL 20SD VLB
AT Midtower (Hersteller weiß ich nicht - aber sehr gepflegtes Teil)
5,25"/3,5" Combo-Laufwerk
LiteOn CD-ROM
DeLock IDE to CF-CARD Adapter mit 4GB CF-CARD als HDD Ersatz
Aztech Sound Galaxy NX Pro (da ist das letzte Wort aber noch nicht gesprochen)
EIZO FlexScan L365 (aber ich merke gewisse Einschränkungen)
Siemens Nixdorf Scenic Tastatur (schwarz, mit schön leisen Tasten)
Microsoft 2Tasten Maus mit PS/2 Anschluss

Ich dokumentiere den Bau bzw. die verwendeten Teile noch an anderer Stelle. Aber ich kann schon mal einen Teilerfolg berichten. Nachdem ich gestern alles zusammengebaut habe (Besten Dank an FGB für seine wertvollen Tipps und einige der verbauten Teile), konnte ich direkt nach dem Einschalten ohne Probleme mit der Installation von MS-DOS fortfahren. Leute es kribbelt in den Fingern... Am meisten freut mich zu bemerken, dass ich den ein oder anderen Kniff aus dieser Zeit noch nicht verlernt habe.

In diesem Sinne
Hallo an alle.
DOSferatu
DOS-Übermensch
Beiträge: 1156
Registriert: Di 25. Sep 2007, 12:05
Kontaktdaten:

Re: Einweihung

Beitragvon DOSferatu » Mo 11. Dez 2017, 17:45

Hallo, Lazar!
Willkommen im DOS-Forum.
Ja, klingt alles interessant.
Zum Sound: Keine SoundBlaster[tm]? Oder ist die Aztech kompatibel?

Was hast Du dann so vor mit dem 486er?
Lazar
MemMaker-Benutzer
Beiträge: 59
Registriert: So 19. Nov 2017, 13:34

Re: Einweihung

Beitragvon Lazar » Mo 11. Dez 2017, 19:16

Ich mache das ganz am Spaß-Prinzip orientiert. Ich habe keinen Plan gemacht, dass ich den PC für dies oder jenes benutzen will. Definitiv will ich aber spielen. Ansonsten ist der Weg das Ziel. Ich habe das Beschaffen der Teile schon sehr genossen. Nun der Zusammenbau und die zweifellos einige Zeit in Anspruch nehmende Optimierung....und so weiter... Also wie gesagt: der Weg ist das Ziel.
Benutzeravatar
Daffy
MemMaker-Benutzer
Beiträge: 56
Registriert: Do 31. Mär 2005, 15:03
Wohnort: 25436 Moorrege bei Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Einweihung

Beitragvon Daffy » Di 3. Apr 2018, 23:01

Du warst nicht zufällig mal Mitglied im Forum64 und kommst aus dem hohen Norden(Kiel?) oder?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste