GUS PnP kompatible Soundkarte - Neuauflage

Auswahl, Einrichtung und Betrieb von Rechnern und Komponenten

Re: GUS PnP kompatible Soundkarte - Neuauflage

Beitragvon Darius » Di 24. Mär 2015, 19:41

Ich finde das auch toll :like:

Bin natürlich wie nicetux auch dabei...

Gruß
Darius
 

Re: GUS PnP kompatible Soundkarte - Neuauflage

Beitragvon S+M » Di 24. Mär 2015, 20:21

Dito, hast ne PN :like:
S+M
DOS-Guru
 
Beiträge: 703
Registriert: Mo 10. Jun 2013, 16:04
Wohnort: BW

Re: GUS PnP kompatible Soundkarte - Neuauflage

Beitragvon matze79 » Di 24. Mär 2015, 20:24

Liegen nicht ROMs im Interwave Treiberpaket mit drin ?
Natürlich haben wir nichts zu verbergen, dennoch machen wir auf dem Klo die Türe zu!
matze79
DOS-Gott
 
Beiträge: 7767
Registriert: So 9. Sep 2012, 19:48

Re: GUS PnP kompatible Soundkarte - Neuauflage

Beitragvon Shockwav3 » Di 24. Mär 2015, 21:21

matze79 hat geschrieben:Liegen nicht ROMs im Interwave Treiberpaket mit drin ?

Soweit ich weiss gibts dort eine 4MB Soundbank welche nachgeladen werden muss. Ob man das Ding einfach so in ein ROM packen kann weiss ich nicht sicher - obendrein hat das onboard ROM nur 1MB.
Habe jetzt vorsichtshalber erstmal den worst case aufgezeigt bevor nachher jemand enttäuscht ist oder auf ner eingeschränkt bzw. garnicht funktionalen Karte hockt.

EDIT: ($263 - PayPal Gebühren) + 3 weitere angekündigte Spenden
Zuletzt geändert von Shockwav3 am Di 24. Mär 2015, 22:50, insgesamt 1-mal geändert.
SYS1: Asus VL/I-486SV2GX4, DX2 @ 66MHz, 32MB RAM, 1GB CF HDD, Cirrus Logic 542X, GUS CD3, SB16, Stereo Covox, DOS 6.22 + Win 3.11
SYS2: Gigabyte GA5HX512, P1MMX @ 233MHz, 128MB RAM, <div. sich ständig wechselnde Hardware>, Win98SE
Benutzeravatar
Shockwav3
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1359
Registriert: Mi 9. Mai 2007, 15:42
Wohnort: Berlin XBerg

Re: GUS PnP kompatible Soundkarte - Neuauflage

Beitragvon nicetux » Di 24. Mär 2015, 22:44

Wow, da ist ja ein wenig was zusammen gekommen in der kurzen Zeit. Prima. :-)
.....
Benutzeravatar
nicetux
DOS-Gott
 
Beiträge: 2540
Registriert: Mi 26. Feb 2014, 11:14
Wohnort: nahe Freiburg

Re: GUS PnP kompatible Soundkarte - Neuauflage

Beitragvon Shockwav3 » Di 24. Mär 2015, 22:53

Ich bin auch extrem positiv überrascht. Hab jetzt nicht gegengerechnet, aber die Leute sind echt bereit nicht wenig Geld dafür zu spenden (gefühlter Durchschnitt $35).

Allerdings ist die Spendensumme nebensächlich - Die Liste wird alphabetisch sortiert ^^
SYS1: Asus VL/I-486SV2GX4, DX2 @ 66MHz, 32MB RAM, 1GB CF HDD, Cirrus Logic 542X, GUS CD3, SB16, Stereo Covox, DOS 6.22 + Win 3.11
SYS2: Gigabyte GA5HX512, P1MMX @ 233MHz, 128MB RAM, <div. sich ständig wechselnde Hardware>, Win98SE
Benutzeravatar
Shockwav3
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1359
Registriert: Mi 9. Mai 2007, 15:42
Wohnort: Berlin XBerg

Re: GUS PnP kompatible Soundkarte - Neuauflage

Beitragvon Shockwav3 » Mi 25. Mär 2015, 21:26

Heute das erste Mal mit Heißluft und Lötpaste gearbeitet (vorher immer nur entlötet) ... SOJ/SOIC klappt wunderbar, QFP geht auch, braucht aber noch 'ne Ecke Feinschliff (gut, dass ich 'nen Haufen Schrottplatinen zum üben hier hab).

http://i.imgur.com/L7fAx1T.jpg
SYS1: Asus VL/I-486SV2GX4, DX2 @ 66MHz, 32MB RAM, 1GB CF HDD, Cirrus Logic 542X, GUS CD3, SB16, Stereo Covox, DOS 6.22 + Win 3.11
SYS2: Gigabyte GA5HX512, P1MMX @ 233MHz, 128MB RAM, <div. sich ständig wechselnde Hardware>, Win98SE
Benutzeravatar
Shockwav3
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1359
Registriert: Mi 9. Mai 2007, 15:42
Wohnort: Berlin XBerg

Re: GUS PnP kompatible Soundkarte - Neuauflage

Beitragvon Shockwav3 » Do 26. Mär 2015, 13:57

Erste Erfolge an der QFP Front.

Ist zwar erstmal nur eine Seite (so'n 160 bzw. 200 Pin Monster auszurichten wenn Lötpaste im Weg ist, ist garnicht mal so einfach) - aber keine Brücken (mehr - nachdem ich mit Entlötlitze nachgearbeitet hab) und alle Verbindungen scheinen okay. Nicht perfekt, aber geht locker durch ... nicht zuletzt weil die Chips die ich zum üben nehme entlötet sind, während die InterWave Chips eben komplett neu sind (die ersten 3 sind vorhin angekommen). Die 40 Pins machen auch einen nicht zu unterschätzenden Unterschied (der InterWave war auf einmal richtig riesig).

Fotos:

Neue InterWaves :D
http://i.imgur.com/T7hvuBX.jpg

QFP success :D
http://i.imgur.com/KHrkPHh.jpg
(wer genau hinsieht erkennt, dass einige der Pins ne Haardicke über dem Pad stehen und das Löt jene Distanz überbrückt ... nicht ideal, aber bei neuen Chips & Platinen sollte das nicht passieren).
SYS1: Asus VL/I-486SV2GX4, DX2 @ 66MHz, 32MB RAM, 1GB CF HDD, Cirrus Logic 542X, GUS CD3, SB16, Stereo Covox, DOS 6.22 + Win 3.11
SYS2: Gigabyte GA5HX512, P1MMX @ 233MHz, 128MB RAM, <div. sich ständig wechselnde Hardware>, Win98SE
Benutzeravatar
Shockwav3
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1359
Registriert: Mi 9. Mai 2007, 15:42
Wohnort: Berlin XBerg

Re: GUS PnP kompatible Soundkarte - Neuauflage

Beitragvon Shockwav3 » So 29. Mär 2015, 15:43

So ... Testsystem läuft und die GUS PnP Pro (noch mit KC Revision vom InterWave) hat schon einige Tests über sich ergehen lassen müssen ...

Getestet hab ich folgendes:

Demos:
Second Reality
Crystal Dream 2
show by majic 12(GusPlay)
Lasse Reinbøng by Cubic Team & $eeN (MXMPLAY\IMS)
Dreamwar by Elfsong (MIDAS)

Tracker/Modplayer:
Impulse Tracker & Fast Tracker 2 (1MB, 32 channel .xm)
Digital Player Pro & Inertia Player (.mod/.s3m)
Cubic Player (zickt auf meinem System - teilweise werden Mods nicht geladen oder der Playback Screen erscheint garnicht)
GLX (mag ich nicht, weil der .mods gerne falsch wiedergibt - läuft aber mit seinen typischen weh-wehchen)

Spiele:
Epic Pinball & Jazz Jackrabbit (prepgame)
Heretic & Doom2 (Ultrasound digital sound & Midis using the classic patches, also MegaEM)
Duke3d & ROTT (same as above, but with the Ultrasound IRQ set to 5 [skips/hangs/rejects a higher IRQ])
Wolfenstein 3D with MegaEM (sounds terrible but works)

Sonstiges:
Windows 3.11 Treiber + .mid via "Media Player"

Gibt's sonst noch irgendwas wichtiges, was ich vorab testen sollte bevor ich die Karte umbaue?
SYS1: Asus VL/I-486SV2GX4, DX2 @ 66MHz, 32MB RAM, 1GB CF HDD, Cirrus Logic 542X, GUS CD3, SB16, Stereo Covox, DOS 6.22 + Win 3.11
SYS2: Gigabyte GA5HX512, P1MMX @ 233MHz, 128MB RAM, <div. sich ständig wechselnde Hardware>, Win98SE
Benutzeravatar
Shockwav3
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1359
Registriert: Mi 9. Mai 2007, 15:42
Wohnort: Berlin XBerg

Re: GUS PnP kompatible Soundkarte - Neuauflage

Beitragvon FGB » So 29. Mär 2015, 15:52

Das sind ja gute News!

Vielleicht testest du noch ein Spiel, dass die Miles-Treiberbibliothek benutzt, die würde ich als relevant einstufen, etliche DOS-Spiele greifen darauf zurück:

http://de.wikipedia.org/wiki/Miles_Sound_System

Du kannst dir die Demo des Spiels "Z" runterladen und damit testen:

http://www.bitmap-brothers.co.uk/downlo ... /index.htm
Meine Sammlung zeige ich in meiner Hardware Gallery: AmoRetro.de.
Benutzeravatar
FGB
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1807
Registriert: Di 15. Feb 2011, 12:02

Re: GUS PnP kompatible Soundkarte - Neuauflage

Beitragvon Shockwav3 » So 29. Mär 2015, 15:58

Klingt gut und vernünftig - mach ich.
(bevor jemand fragt ... die GUS PnP wollte ich jetzt nicht für 16MB umbauen)

EDIT: Z tuts.
SYS1: Asus VL/I-486SV2GX4, DX2 @ 66MHz, 32MB RAM, 1GB CF HDD, Cirrus Logic 542X, GUS CD3, SB16, Stereo Covox, DOS 6.22 + Win 3.11
SYS2: Gigabyte GA5HX512, P1MMX @ 233MHz, 128MB RAM, <div. sich ständig wechselnde Hardware>, Win98SE
Benutzeravatar
Shockwav3
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1359
Registriert: Mi 9. Mai 2007, 15:42
Wohnort: Berlin XBerg

Re: GUS PnP kompatible Soundkarte - Neuauflage

Beitragvon Shockwav3 » Mo 30. Mär 2015, 17:14

Ratespiel: Was ist an dieser GUS PnP Pro besonders? :D

http://i.imgur.com/eEgZxaX.jpg
Und ja, läuft alles wunderbar.
SYS1: Asus VL/I-486SV2GX4, DX2 @ 66MHz, 32MB RAM, 1GB CF HDD, Cirrus Logic 542X, GUS CD3, SB16, Stereo Covox, DOS 6.22 + Win 3.11
SYS2: Gigabyte GA5HX512, P1MMX @ 233MHz, 128MB RAM, <div. sich ständig wechselnde Hardware>, Win98SE
Benutzeravatar
Shockwav3
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1359
Registriert: Mi 9. Mai 2007, 15:42
Wohnort: Berlin XBerg

Re: GUS PnP kompatible Soundkarte - Neuauflage

Beitragvon matze79 » Mo 30. Mär 2015, 17:25

Sieht gut aus, das Ergebniss lässt sich sehen :)
Damit hast du ein echtes Unikat erschaffen.
Natürlich haben wir nichts zu verbergen, dennoch machen wir auf dem Klo die Türe zu!
matze79
DOS-Gott
 
Beiträge: 7767
Registriert: So 9. Sep 2012, 19:48

Re: GUS PnP kompatible Soundkarte - Neuauflage

Beitragvon Shockwav3 » Mo 30. Mär 2015, 17:29

matze79 hat geschrieben:Sieht gut aus, das Ergebniss lässt sich sehen :)
Damit hast du ein echtes Unikat erschaffen.
Naja - 2 Pins hab ich fast vermurkst beim nacharbeiten ;)
Aber sonst bin ich echt glücklich, zumal sich so neue Chips 100x besser löten lassen als alte (hatte mit Trio64V+ Chips auf alten Grafikkarten geübt).
SYS1: Asus VL/I-486SV2GX4, DX2 @ 66MHz, 32MB RAM, 1GB CF HDD, Cirrus Logic 542X, GUS CD3, SB16, Stereo Covox, DOS 6.22 + Win 3.11
SYS2: Gigabyte GA5HX512, P1MMX @ 233MHz, 128MB RAM, <div. sich ständig wechselnde Hardware>, Win98SE
Benutzeravatar
Shockwav3
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1359
Registriert: Mi 9. Mai 2007, 15:42
Wohnort: Berlin XBerg

Re: GUS PnP kompatible Soundkarte - Neuauflage

Beitragvon matze79 » Mo 30. Mär 2015, 19:11

Ich hab hier noch einen 386SX 16Mhz wo der Timer im Chipset einen Weg hat, von Dosenware... :)
vieleicht eines Tages komm ich für ein Chipset Transplantat auf dich zurück :D
Natürlich haben wir nichts zu verbergen, dennoch machen wir auf dem Klo die Türe zu!
matze79
DOS-Gott
 
Beiträge: 7767
Registriert: So 9. Sep 2012, 19:48

VorherigeNächste

Zurück zu Hardware

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste