GUS PnP kompatible Soundkarte - Neuauflage

Auswahl, Einrichtung und Betrieb von Rechnern und Komponenten
Benutzeravatar
Kurt Steiner
DOS-Guru
Beiträge: 901
Registriert: Mo 14. Dez 2009, 08:05
Wohnort: Leipzig

Re: GUS PnP kompatible Soundkarte - Neuauflage

Beitragvon Kurt Steiner » Mi 5. Jun 2019, 08:34

Klare Ansage - klare Worte ! Danke !

Kurt
Pfalck
MemMaker-Benutzer
Beiträge: 98
Registriert: Mo 15. Okt 2018, 23:15

Re: GUS PnP kompatible Soundkarte - Neuauflage

Beitragvon Pfalck » Do 6. Jun 2019, 12:07

Shockwav3 hat geschrieben:"nun leer ausgehe" Plot-Twist: Bislang sind bis auf die ca. 20 Betatester alle leer ausgegangen.
Erstmal werde ich die Leute im Laufe diesen Jahres abarbeiten die gespendet haben sobald das aktuelle Layout getestet ist. Was danach kommt, will ich inzwischen keinerlei Zusagen mehr machen.

Von daher nochmal ganz klar: Wer nicht in der Vergangenheit gespendet hat, kann das Projekt bis auf Weiteres getrost ignorieren.


Stück für Stück. Dann klappt das schon.
Rom ist auch nicht an einem Tag - usw... ;)
Benutzeravatar
matze79
DOS-Gott
Beiträge: 7885
Registriert: So 9. Sep 2012, 20:48

Re: GUS PnP kompatible Soundkarte - Neuauflage

Beitragvon matze79 » Fr 17. Jan 2020, 13:43

Die Argus wurde kopiert.
nach 5 Jahren hat wohl jemand die Geduld verloren.

https://chipkin.ru/product/konstruktor-gusar/

https://www.phantom.sannata.org/viewtop ... 16&t=35606
https://dosreloaded.de - Die Deutsche Community rund um DOS/9x und Co
elianda
DOS-Übermensch
Beiträge: 1146
Registriert: Mi 31. Jan 2007, 19:04
Wohnort: Halle
Kontaktdaten:

Re: GUS PnP kompatible Soundkarte - Neuauflage

Beitragvon elianda » Fr 17. Jan 2020, 14:43

Nüchtern betrachtet hilft einem die Platine nichts, wenn man keine passenden Interwave Chips dazu auftreiben kann.
Diverse Retro-Computer vorhanden.
Pfalck
MemMaker-Benutzer
Beiträge: 98
Registriert: Mo 15. Okt 2018, 23:15

Re: GUS PnP kompatible Soundkarte - Neuauflage

Beitragvon Pfalck » Sa 18. Jan 2020, 01:12

elianda hat geschrieben:Nüchtern betrachtet hilft einem die Platine nichts, wenn man keine passenden Interwave Chips dazu auftreiben kann.


Hier gibt es keine nüchterne Betrachtung - wir sind fast alle von Kolophonium verseucht...

Da hilft nur "Kalter Entzug"!!! ;)
Benutzeravatar
Shockwav3
DOS-Übermensch
Beiträge: 1379
Registriert: Mi 9. Mai 2007, 16:42
Wohnort: Berlin XBerg

Re: GUS PnP kompatible Soundkarte - Neuauflage

Beitragvon Shockwav3 » Mi 1. Jul 2020, 23:38

Mit Geduld hat das nix zu tun ... der Mensch hätte auch fragen können und kopiert auch im ZX Bereich fleißig Layouts (hab bei ihm schon 4 Clone Platinen bestellt) - ich finds aber prinzipiell gut wenn dadurch mehr ungenutzte InterWaves Ihrer Funktion zugeführt werden.
Hauptsystem: Asus VL/I-486SV2GX4, DX2 @ 66MHz, 1MB L2 Cache, 64MB RAM, 1GB CF HDD, Cirrus Logic 5428 VLB, ARGUS Prototype Rev. 02 #0, umschaltbarer Covox/DSS-DAC, 2x LPT, DOS 6.22 + Win 3.11

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste