Reparatur Highscreen 486er

Auswahl, Einrichtung und Betrieb von Rechnern und Komponenten
Mr Vain
DOS-Guru
Beiträge: 530
Registriert: Sa 28. Sep 2013, 23:01

Re: Reparatur Highscreen 486er

Beitragvon Mr Vain » Mo 22. Dez 2014, 22:31

Also bei mir werden die Keramik CPUs der 486er und Pentium Generation nicht mal handwarm. Ich weiss nicht, was ihr da mit macht, aber nen normaler 50mm Luefter, der mit 5V angeschlossen wird, reicht voellig aus, um selbst meinen Pentium 200 MMX in Ceramic Package kuehl zu halten.

Ich find es ja gut, wenn man vorsichtig ist im Umgang mit alter Hardware, aber zwischen Vorsicht und Angst besteht doch noch ein grosser Unterschied. Wer Angst hat, sollte es lieber lassen ;) Wer neugierig ist, der ist vorsichtig, aber darf eben nicht aengstlich sein ;)

Mit der WLP duerfte ja nun hinreichend geklaert sein. Wenns an der Seite rausquillt, wars definitiv zu viel. Schliesslich soll die WLP ja nur die vielen minikleinen Hohlraeume zwischen Oberflaeche CPU und Kuehler ausfuellen, und nicht beide gegeneinander isolieren...

Und mit nem Foen geht man an Elektronik schon GAR NICHT heran :roll: Lass die Teile einfach trocknen und gut ist! 8-)
Fan von klassischer PC Hardware.
1) Am5x86 auf ASUS VL/I 486SV2GX4, 1MB L2, 64MB RAM, VLB-Monster
2) Am5x86 auf ECS UM8810P-AIO, 512KB L2, 64MB RAM, PCI-486er

Komplett-PCs und Hardware gesucht? -> Mein Hardware Flohmarkt
Benutzeravatar
Dune82
CONFIG.SYS-Autor
Beiträge: 268
Registriert: Sa 8. Jun 2013, 13:42
Wohnort: Unna

Re: Reparatur Highscreen 486er

Beitragvon Dune82 » Di 23. Dez 2014, 09:23

Mir wurde damals gesagt nach 486 dx 66 kommt die aktive kühlung auf nen dx 66 nur der kühlkörper
vor dx 66 gar nichts
Benutzeravatar
wolfig_sys
DOS-Übermensch
Beiträge: 1634
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 18:32

Re: Reparatur Highscreen 486er

Beitragvon wolfig_sys » Di 23. Dez 2014, 11:24

Ich hab selbst auf meinem 386DX 40 nen kleinen Kühlkörper. Ist zwar einer für Transistoren, aber der reicht.
Mein 386er wurde schon einige Male relativ heiß.
0xDEADBEEF
Benutzeravatar
matze79
DOS-Gott
Beiträge: 7885
Registriert: So 9. Sep 2012, 20:48

Re: Reparatur Highscreen 486er

Beitragvon matze79 » Di 23. Dez 2014, 15:34

Also der Cyrix Dxr25/50 Upgrade Prozessor wird auch gut heiss :)

Da hab ich schon ein bisschen ein schlechtes Gewissen den ohne Kühlkörper laufen zulassen.
Möchte aber keinen Draufkleben wegen der Beschriftung.
https://dosreloaded.de - Die Deutsche Community rund um DOS/9x und Co
Benutzeravatar
captaincomic
DOS-Übermensch
Beiträge: 1040
Registriert: So 9. Mai 2010, 09:29

Re: Reparatur Highscreen 486er

Beitragvon captaincomic » Di 23. Dez 2014, 16:56

Die DRx'e gabs ab Werk auch mit Kühlkörper...
Benutzeravatar
matze79
DOS-Gott
Beiträge: 7885
Registriert: So 9. Sep 2012, 20:48

Re: Reparatur Highscreen 486er

Beitragvon matze79 » Di 23. Dez 2014, 17:23

hab nun einen temporär draufliegen mit etwas Kühlpaste, nur wenn schon muss ein Grüner drauf.
Anfangs halt nicht, hat ihn aber nicht geschadet ^^
Der Ti486DLC wird btw. wärmer
https://dosreloaded.de - Die Deutsche Community rund um DOS/9x und Co
Benutzeravatar
nicetux
DOS-Gott
Beiträge: 2557
Registriert: Mi 26. Feb 2014, 11:14
Wohnort: nahe Freiburg

Re: Reparatur Highscreen 486er

Beitragvon nicetux » Di 23. Dez 2014, 19:08

Ja, die DLC vertragen einen Kühler. Ist auch besser für die Lebensdauer schätze ich.
.....
Mr Vain
DOS-Guru
Beiträge: 530
Registriert: Sa 28. Sep 2013, 23:01

Re: Reparatur Highscreen 486er

Beitragvon Mr Vain » Di 23. Dez 2014, 20:04

Die Notwendigkeit von Kuehler und Luefter starr nach Taktfrequenz zu beurteilen ist sowieso voelliger Schwachsinn!

Entweder, das Ding wird irre heiss oder nicht. Ich wuerde IMMER mindestens nen Kuehler draufpacken. Und dann, je nach dem wie warm der wird, noch nen Luefter dazu. Alles was so warm wird, dass man nicht lange den Finger draufhalten kann, sollte grundsaetzlich nen Luefter bekommen. Ist dann auch egal, ob da DX-40 oder DX-50 oder sonstwas auf der CPU draufsteht...
Fan von klassischer PC Hardware.
1) Am5x86 auf ASUS VL/I 486SV2GX4, 1MB L2, 64MB RAM, VLB-Monster
2) Am5x86 auf ECS UM8810P-AIO, 512KB L2, 64MB RAM, PCI-486er

Komplett-PCs und Hardware gesucht? -> Mein Hardware Flohmarkt
Benutzeravatar
matze79
DOS-Gott
Beiträge: 7885
Registriert: So 9. Sep 2012, 20:48

Re: Reparatur Highscreen 486er

Beitragvon matze79 » Di 23. Dez 2014, 20:42

Mein Ex-DX50 lief passiv ohne weiteres, 5cm Hohe Kühlrippe, mit viel Oberfläche.
Hat jetzt allerdings nicetux das gute Stück.
https://dosreloaded.de - Die Deutsche Community rund um DOS/9x und Co
Benutzeravatar
nicetux
DOS-Gott
Beiträge: 2557
Registriert: Mi 26. Feb 2014, 11:14
Wohnort: nahe Freiburg

Re: Reparatur Highscreen 486er

Beitragvon nicetux » Di 23. Dez 2014, 21:05

ich war da schon erst etwas erstaunt über den großen Kühler. Aber wenn es ihm gut tut. 8-)
.....
Benutzeravatar
matze79
DOS-Gott
Beiträge: 7885
Registriert: So 9. Sep 2012, 20:48

Re: Reparatur Highscreen 486er

Beitragvon matze79 » Di 23. Dez 2014, 22:08

Naja abnehmen kannst den allerdings nicht :) Ausser mit Rasierklinge.
https://dosreloaded.de - Die Deutsche Community rund um DOS/9x und Co
Keen91
CONFIG.SYS-Autor
Beiträge: 280
Registriert: Di 11. Mär 2014, 12:39

Re: Reparatur Highscreen 486er

Beitragvon Keen91 » Mi 24. Dez 2014, 01:26

So, Rechner ist wieder zusammengebaut, funktioniert ohne Festplatte einwandfrei :)

486er.jpg
486er.jpg (112.77 KiB) 2780 mal betrachtet


Nun zum eigentlichen Problem: Habe vorhin folgende ISA IDE FDD Controller Karte eingebaut:

IDE Card vorne.jpg
IDE Card vorne.jpg (138.01 KiB) 2780 mal betrachtet

IDE Card hinten.jpg
IDE Card hinten.jpg (130.96 KiB) 2780 mal betrachtet


Modellbezeichnung lautet HLC-1771X0. Habe ich irgendwann mal für wenig Geld in der Bucht bekommen. Daran habe ich die Festplatte angeschlossen (die funktioniert auf jeden Fall, die lief bis vor kurzem in einem anderen Rechner) sowie das CD-Rom (Festplatte ist auf Master, CD-Rom auf Slave gejumpert, Festplatte am hinteren, CD-Rom am mittleren Stecker.
Festplatte wird leider von der IDE Auto Detection nicht erkannt und bei manuellem Eintragen kommt der Hard Disks Fail 80.

Habe natürlich nach der Anleitung:
http://stason.org/TULARC/pc/motherboard ... .VJoBaAr8B
vorher die Onboard IDE deaktiviert (habe es so gejumpert, wie es bei "IDE Interface disabled" steht.

Braucht solch eine Karte einen Treiber? Wo könnte hier noch der Fehler liegen? Das IDE Kabel war zu 100% richtig angesteckt.

Gruß :keen:
Mr Vain
DOS-Guru
Beiträge: 530
Registriert: Sa 28. Sep 2013, 23:01

Re: Reparatur Highscreen 486er

Beitragvon Mr Vain » Mi 24. Dez 2014, 18:11

Probier erstmal den Onboard IDE, oder ist der defekt?

Ich hatte das Board mal mit folgenden Einstellungen laufen:

J4: 1-2
J9: Open
J10: Open
J26: Open
J27: Open
JG: 2-3
JH: 2-3
J5: 1-2
J6: 2-3

Hinter J5 und J6 verbirgt sich diese "IDE Speed Configuration". Bei mir hat nur die eine Einstellung "Speed 1" funktioniert, bei den anderen hat er die Laufwerke nicht erkannt oder startete gar nicht.
Fan von klassischer PC Hardware.
1) Am5x86 auf ASUS VL/I 486SV2GX4, 1MB L2, 64MB RAM, VLB-Monster
2) Am5x86 auf ECS UM8810P-AIO, 512KB L2, 64MB RAM, PCI-486er

Komplett-PCs und Hardware gesucht? -> Mein Hardware Flohmarkt
Keen91
CONFIG.SYS-Autor
Beiträge: 280
Registriert: Di 11. Mär 2014, 12:39

Re: Reparatur Highscreen 486er

Beitragvon Keen91 » Do 25. Dez 2014, 00:10

Hallo,

habe die Jumper Einstellungen genau wie du, nur JG auf 1-2, also IDE Interface disabled, weil ich den 1. IDE Controller wohl zerstört habe (kommt immer ein Hard Disk(s) Fail 80), seitdem ich ein DOM Modul leichtsinnig falsch herum eingesteckt habe.

Schließe ich die HD stattdessen am 2. IDE Controller ein, startet der PC gar nicht. Hättest du evtl. eine Idee, woran das liegen könnte? Darf der 1. nicht leer sein, wenn man den 2. benutzt? Am 2. Controller war sonst immer das CD Laufwerk, damit hat es funktioniert.

Was bedeutet das HDD Bale bzw. Iochrdy? Könnte das damit etwas zu tun haben?

Werde nach Weihnachten sonst mal die Speed Einstellungen durchprobieren. Hat das Speed denn was mit den Festplatten oder mit dem Controller zu tun? Wenn es mit dem Controller zu tun hätte, würde es ja Sinn ergeben, wenn der Controller auf der Karte nur mit einer anderen Einstellung läuft.



Und ich frage mal direkt noch, hätte denn eventuell noch jemand aus dem Forum genau das gleiche Board, und wäre evtl. bereit, es abzugeben, falls sich gar keine Lösung für meins findet?



Gruß und frohe Weihnachten ;) :keen:
Mr Vain
DOS-Guru
Beiträge: 530
Registriert: Sa 28. Sep 2013, 23:01

Re: Reparatur Highscreen 486er

Beitragvon Mr Vain » Do 25. Dez 2014, 12:06

Ich bin mir mit den Jumpersettings fuer die IDE Kanaele nicht ganz sicher, aber es koennte sein, dass:

J4: "VESA IDE Interface" fuer den ersten IDE Kanal zustaendig ist, und
JG: "IDE Interface" fuer den zweiten IDE Kanal da ist.

Das wuerde zu so einem Budget Board passen, dass nur der erste IDE Kanal am schnellen Local Bus haengt, der zweite Kanal dann am langsameren ISA Interface.

Also wo hast du das Speichermodul mal angeschlossen? Am ersten (VLB) IDE Kanal, der mit J4 aktiviert wird? Sonst probier da nochmal ne normale Festplatte geeigneter Groesse anzuschliessen. Kommt da auch der "Hard Disk(s) Fail (80)" Fehler? Sonst deaktivier mit J4 den Primary IDE und aktivier nur den Secondary IDE mit JG. Vielleicht geht der zweite Kanal allein zu betreiben, dass du die Laufwerke daran haengen koenntest.

Zuerst dachte ich auch, mit JG wird das ganze Onboard IDE abgeschaltet, aber es kann sein, dass JG nur den zweiten IDE Kanal abschaltet. Bin mir da jetzt nach ueber nem Jahr nicht mehr so sicher.

Falls du dich entschliesst, doch den ISA Addon Controller zu nutzen, dann sicherheitshalber J4 und JG auf Disabled einstellen, und den Onboard Floppy natuerlich auch ;)
Fan von klassischer PC Hardware.
1) Am5x86 auf ASUS VL/I 486SV2GX4, 1MB L2, 64MB RAM, VLB-Monster
2) Am5x86 auf ECS UM8810P-AIO, 512KB L2, 64MB RAM, PCI-486er

Komplett-PCs und Hardware gesucht? -> Mein Hardware Flohmarkt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste