highscreen 386/16 ram aufrüstung

Auswahl, Einrichtung und Betrieb von Rechnern und Komponenten

Re: highscreen 386/16 ram aufrüstung

Beitragvon matze79 » Do 12. Jun 2014, 11:40

Hm ggf. wuerde ich mal saemtliche RAM's durch testen, das kommt mir sehr Bekannt vor...
Erinnert mich an den 386SX von Dosenware.
Hatte nur Probleme damit, letzt endlich hatte das Chipset einen Hau, und die kleinen SMD Kondensatoren machen den Amiga 1200 Style.
Natürlich haben wir nichts zu verbergen, dennoch machen wir auf dem Klo die Türe zu!
matze79
DOS-Gott
 
Beiträge: 7767
Registriert: So 9. Sep 2012, 19:48

Re: highscreen 386/16 ram aufrüstung

Beitragvon wollev45 » Do 12. Jun 2014, 13:19

ich möchte noch erwähnen...

Ein weiteres ziemlich nervendes Merkmal:
Ich hatte eine 1,7gb futjutsu Festplatte mit dem Ontrack Diskmanager partitioniert, DOS installiert und mich gefreut das alles lief.(256Mb Partition)
Nach einem Freeze des Systems bootete die Kiste nicht mehr von der Festplatte, ich bekam eine Fehlermeldung von der Ontrack Software.
Musste daraufhin mit der Ontrack-Diskette den MBR wieder herstellen, das passierte mir in Summe ca 20x seit ich den Rechner habe.
Das ich mit dem Resetknopf nicht so umgehen kann wie bei modernen Systemen ist mir bewusst allerdings kann es nicht sein das ich nach 10 Minuten Leerlauf und einem darauf folgenden Reset den MBR wieder neu scheiben muss.
Bei der 40er platte hab ich logischerweise das Ontrack Problem nicht, wohl aber das Problem das die Kiste des öfteren nicht bootete und das mir auch zwei mal jeglicher Festplatteninhalt ins nirvana verschwunden ist.

Ich schob nun das ganze auf meine Unkenntniß in Sachen 386/Hardware aber seit ich gestern dieses eine Register geändert habe und sich das Ding nicht einen mucks mehr rührt bin ich zu 99% der Meinung das hier was kaputt ist.

Es ist wohl einer der Käfer...
Wenn ich die möglichkeit hätte alle Chips einzeln zu testen würde ich mir die Arbeit machen.
Da diese möglichkeit nicht besteht muss ich mir mindestens 18 dieser Käfer kaufen bei denen ich mir 100% sicher bin das sie funktionieren.
Aber eben diese 18Chips oder besser diese €90.- die ich dafür ausgeben muss sind mir, bei aller retro liebe, zu viel.
wollev45
 

Re: highscreen 386/16 ram aufrüstung

Beitragvon matze79 » Do 12. Jun 2014, 14:00

Hm ich haette 18x 41256 wenn die passen.. leider nur 120ns..
Natürlich haben wir nichts zu verbergen, dennoch machen wir auf dem Klo die Türe zu!
matze79
DOS-Gott
 
Beiträge: 7767
Registriert: So 9. Sep 2012, 19:48

Re: highscreen 386/16 ram aufrüstung

Beitragvon wollev45 » Do 12. Jun 2014, 14:13

FGB wollte ein Detailbild des Mainboards.
GrößenänderungIMG_1306.JPG


Hier nochmal in Orginalgröße (nach doppelklick):
Bild


ich werde bezüglich der dil rams mal ein auge in der bucht offen halten...
wollev45
 

Re: highscreen 386/16 ram aufrüstung

Beitragvon nicetux » Do 12. Jun 2014, 14:24

Da fällt mir auf, hat das Board schon immer den Sockel für eine CR2032 Knopfzelle gehabt oder wurde die nachträglich eingebaut?
.....
Benutzeravatar
nicetux
DOS-Gott
 
Beiträge: 2540
Registriert: Mi 26. Feb 2014, 11:14
Wohnort: nahe Freiburg

Re: highscreen 386/16 ram aufrüstung

Beitragvon matze79 » Do 12. Jun 2014, 14:28

100% nachgeruestet, solche Batterien waren da noch nicht ueblich.
Aber eh falsch, da die Tonne 3,6V hat.
Die Lithium aber nur 3V.
D.h. sobald die mal ein kleines bissl Leer ist funktioniert das ganze nicht mehr.
Natürlich haben wir nichts zu verbergen, dennoch machen wir auf dem Klo die Türe zu!
matze79
DOS-Gott
 
Beiträge: 7767
Registriert: So 9. Sep 2012, 19:48

Re: highscreen 386/16 ram aufrüstung

Beitragvon nicetux » Do 12. Jun 2014, 14:36

Un die Batterie bekommt im Betrieb des Rechners ständig Ladestrom. Ausserdem ist die Spannung von 3V u.U. zu niedrig um die Bioseinstellungen zu halten.

Bei Pollin gibt es günstig 3,6V Akkus: http://www.pollin.de/shop/dt/NzMxOTI3OT ... 31172.html

Ich nehme die mittlerweile, schnipple den Stecker ab und löte es ein. Reciht aus, das die Rechner auch mal eine Weile ohne Betrieb ihre Bioseinstellungen halten. Ist der Akku hin, einfach neuen einlöten. (Wobei ich mir da eine Steckerlösung überlege, ich habe nicht ständig Lust Hardware aus und wieder einzubauen.)

Worauf ich eigentlich hinaus möchte ist, dass das zu Problemen mit dem Bios führen kann.
.....
Benutzeravatar
nicetux
DOS-Gott
 
Beiträge: 2540
Registriert: Mi 26. Feb 2014, 11:14
Wohnort: nahe Freiburg

Re: highscreen 386/16 ram aufrüstung

Beitragvon matze79 » Do 12. Jun 2014, 14:43

Ich nehm einfach nen 3 Zellen Halter, und 3x 1,2V NiMH.
Das ist das einfachste.

NimH Zellen gibt es in jeden Supermarkt oder Elektroladen umsonst, einfach den Akku Sammelbehaelter pluendern,
meist ist gut 1/3 noch Super erhalten.
Kann man nach Laden super an der Spannung erkennen.
Natürlich haben wir nichts zu verbergen, dennoch machen wir auf dem Klo die Türe zu!
matze79
DOS-Gott
 
Beiträge: 7767
Registriert: So 9. Sep 2012, 19:48

Re: highscreen 386/16 ram aufrüstung

Beitragvon nicetux » Do 12. Jun 2014, 14:49

Das ist auch eine Alternative. :-) ;-)
.....
Benutzeravatar
nicetux
DOS-Gott
 
Beiträge: 2540
Registriert: Mi 26. Feb 2014, 11:14
Wohnort: nahe Freiburg

Re: highscreen 386/16 ram aufrüstung

Beitragvon wollev45 » Do 12. Jun 2014, 15:17

vor der knopfzelle sitzt ne diode, bin ja nicht doof :-)

diese prozedur habe ich schon bei einigen amigas gemacht und da sind es auch 3,6volt tonnenakkus, bis jetzt nie probleme gehabt und lief immer.
wollev45
 

Re: highscreen 386/16 ram aufrüstung

Beitragvon matze79 » Do 12. Jun 2014, 15:20

Naja aber so brauchst du halt schon ne neue Zelle wenn sie noch 3/4 Voll ist.
Natürlich haben wir nichts zu verbergen, dennoch machen wir auf dem Klo die Türe zu!
matze79
DOS-Gott
 
Beiträge: 7767
Registriert: So 9. Sep 2012, 19:48

Re: highscreen 386/16 ram aufrüstung

Beitragvon matze79 » So 15. Jun 2014, 14:24

Was haelst du denn davon wenn ich dir einfach mal paar DRAM ICs ausleihe ?
Sind zwar nur 41256, aber die laufen da auch drauf normalerweise.
Natürlich haben wir nichts zu verbergen, dennoch machen wir auf dem Klo die Türe zu!
matze79
DOS-Gott
 
Beiträge: 7767
Registriert: So 9. Sep 2012, 19:48

Re: highscreen 386/16 ram aufrüstung

Beitragvon wollev45 » So 15. Jun 2014, 17:18

matze79 hat geschrieben:Was haelst du denn davon wenn ich dir einfach mal paar DRAM ICs ausleihe ?
Sind zwar nur 41256, aber die laufen da auch drauf normalerweise.


Klingt gut, ich bräuchte aber 18 funktionierende. Hast du so viele ?
wollev45
 

Re: highscreen 386/16 ram aufrüstung

Beitragvon matze79 » So 15. Jun 2014, 18:37

Ja sicher.

Von Nec, alle funktional hab sie im 286er getestet
Natürlich haben wir nichts zu verbergen, dennoch machen wir auf dem Klo die Türe zu!
matze79
DOS-Gott
 
Beiträge: 7767
Registriert: So 9. Sep 2012, 19:48

Re: highscreen 386/16 ram aufrüstung

Beitragvon tom4DOS » So 15. Jun 2014, 19:57

@wollev45
Falls es irgendwie weiterhilft: ich habe hier noch ein Buch rumliegen, das eine Beschreibung der NEAT-Register enthält. Die betreffenden Seiten könnte ich einscannen und Dir zuschicken, falls Du willst.
tom4DOS
BIOS-Flasher
 
Beiträge: 373
Registriert: Do 24. Feb 2011, 17:20
Wohnort: München

VorherigeNächste

Zurück zu Hardware

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste