highscreen 386/16 ram aufrüstung

Auswahl, Einrichtung und Betrieb von Rechnern und Komponenten
wollev45

highscreen 386/16 ram aufrüstung

Beitragvon wollev45 » Mo 9. Jun 2014, 13:09

Hab mir letztens in der bucht einen 386/16 von vobis ergattert...
Nun wollte ich den arbeitsspeicher von derzeit 1mb auf 2 mb vergrößern.
Auf dem mainboard sind 1mb verteilt auf 18modulen.
Habe noch 1mb in form von 4x256kb sipp speicher bekommen.

Auf dem mainboard sind dafür auch 4 steckplätze vorhanden.
Habe die sipps richtig herum in die sockel gesteckt.
Das system erkennt den speicher nicht.
Es gibt einen jumperblock und nach der pinbelegung die ich gefunden habe sollte dieser auch erkannt werden.

Liegt es im breich des möglichen das sipps und die dil rams nicht zusammen genutzt werden können ?
Auf dem mainboard wird der dil speicher als bank 0 und 1 bezeichnet.
Die sipp steckplätze mit bank 0/1/2/3.
Egal wie ich jumpere, im bios wird bank 2 und 3 immer als disabled erkannt.

Irgendwie blick ich hier nicht so durch...
Typ des mainboards ist unbekannt, ich habe jedoch auf einer webseite das mainboard gefunden.
Den passenden link schicke ich wenn ich nochmal am rechner sitz...
S+M
DOS-Guru
Beiträge: 851
Registriert: Mo 10. Jun 2013, 17:04
Wohnort: BW

Re: highscreen 386/16 ram aufrüstung

Beitragvon S+M » Mo 9. Jun 2014, 14:44

Da hatte hier im Forum doch schon mal jemand das Problem, dass der Onboardspeicher nicht zusammen mit Simms verwendet werden konnte...

Ich finds leider auf die Schnelle nicht :(
Aus eigener Erfahrung kann ich dazu leider nichts berichten.
wollev45

Re: highscreen 386/16 ram aufrüstung

Beitragvon wollev45 » Mo 9. Jun 2014, 19:24

hier der link zum Mainboard: http://www.uncreativelabs.de/th99/m/U-Z/30637.htm

Bank 2 und 3 sind bei mir hier allerdings 0/1/2/3
abgesehen von den simm Slots ist das mainboard inclusive der Jumper aber 100% identisch.
elianda
DOS-Übermensch
Beiträge: 1145
Registriert: Mi 31. Jan 2007, 19:04
Wohnort: Halle
Kontaktdaten:

Re: highscreen 386/16 ram aufrüstung

Beitragvon elianda » Di 10. Jun 2014, 00:38

So eine Ferndiagnose ist schwer.

Sind deine SIPPs wirklich 256Kx9 ?

ggf. hilft es noch einmal direkt die Speicherkonfiguration gegen die Jumper aufzutragen und daraus zu bestimmen, welcher Jumper genau welches Speicherlayout aktiviert.

Laut den Konfigurationen scheint eine gemischte Bestueckung zu gehen.
Diverse Retro-Computer vorhanden.
wollev45

Re: highscreen 386/16 ram aufrüstung

Beitragvon wollev45 » Di 10. Jun 2014, 05:50

Habe gestern alle 18 chips von den sockeln entfernt und nur die sipps eingesteckt.
Der rechner erkannte 1mb ram.
Dann habe ich 9 chips wieder eingesetzt und entsprechend auf 1,5mb gejumpert.
Der rechner zeigte 512kb ram an, von den restlichen 1mb keine spur.
Habe daraufhin die restlichen chips wieder eingesetzt und die sipps entfernt.

Hier scheint eine mischbestückung nicht möglich zu sein...
Auf den 18 chips stehen allerdings nicht 41256 sondern 21256.
Möglich das es hier auch ne inkompatibilität handelt...
Benutzeravatar
FGB
DOS-Übermensch
Beiträge: 1873
Registriert: Di 15. Feb 2011, 12:02

Re: highscreen 386/16 ram aufrüstung

Beitragvon FGB » Di 10. Jun 2014, 18:29

Das Board hat doch einen C&T NEAT Chipsatz. Bei vielen dieser Boards muss man im XTended CMOS Setup die RAM-Bänke erstmal aktivieren.
Meine Sammlung zeige ich in meiner Hardware Gallery: AmoRetro.de.
wollev45

Re: highscreen 386/16 ram aufrüstung

Beitragvon wollev45 » Di 10. Jun 2014, 19:27

Dachte ich auch nur kann ich drücken was ich will, da wird nichts auf activated geschaltet.
Es sei denn es ist eine spezielle tastenkombination....
Benutzeravatar
FGB
DOS-Übermensch
Beiträge: 1873
Registriert: Di 15. Feb 2011, 12:02

Re: highscreen 386/16 ram aufrüstung

Beitragvon FGB » Di 10. Jun 2014, 22:51

Die Einstellungen sind im EXTENDED CMOS SETUP PROGRAM / XCMOS (Bezeichnung variiert je nach Board) möglich. Dort kann man die Register einzeln editieren.
Konkret geht es bei der Speicherkonfiguration um die Register des Chips 82C212B. Dort sind von 64H bis 6FH die Register aufgeführt, deren Werte abänderbar sind. Du kannst mit den Pfeiltasten durchnavigieren und siehst dann on the fly auf der rechten Bildschirmseite die Bedeutung der einzelnen Register (z.B.: 6CH = Bank 2/3 Enable Register, für DRAM Aktivierung der Speicherbank 2/3, Wert: 00= Nicht installiert, 10= 256KBit, 11= 1MBit). Damit kannst du dem BIOS den Mischbetrieb mitteilen.

Viele Grüße
Fabian
Meine Sammlung zeige ich in meiner Hardware Gallery: AmoRetro.de.
elianda
DOS-Übermensch
Beiträge: 1145
Registriert: Mi 31. Jan 2007, 19:04
Wohnort: Halle
Kontaktdaten:

Re: highscreen 386/16 ram aufrüstung

Beitragvon elianda » Mi 11. Jun 2014, 00:08

Diverse Retro-Computer vorhanden.
wollev45

Re: highscreen 386/16 ram aufrüstung

Beitragvon wollev45 » Mi 11. Jun 2014, 06:23

DAS kenn ich natürlich nicht, werd ich heute mittag gleich mal probieren.
Ich danke euch !
Benutzeravatar
matze79
DOS-Gott
Beiträge: 7880
Registriert: So 9. Sep 2012, 20:48

Re: highscreen 386/16 ram aufrüstung

Beitragvon matze79 » Mi 11. Jun 2014, 09:22

Plug and Pray!
https://dosreloaded.de - Die Deutsche Community rund um DOS/9x und Co
wollev45

Re: highscreen 386/16 ram aufrüstung

Beitragvon wollev45 » Mi 11. Jun 2014, 15:07

so siehts aus !

ich kann einstellen was ich will und ich kann stecken was ich will, 1Mb mehr ist nicht drin.
im moment hab ich irgendwas im bios eingestellt und nun zählt das ding den speicher gar nicht mehr hoch und hängt, bekomme ihn jetzt nicht mal mehr zum laufen.
clear cmos scheint es keinen zu geben, pufferbatterie und stom sind weg, mal sehen was passiert.

ich hab gerade einen dermaßen dicken hals das ich das ding gerade spalten könnte...
Benutzeravatar
Shockwav3
DOS-Übermensch
Beiträge: 1377
Registriert: Mi 9. Mai 2007, 16:42
Wohnort: Berlin XBerg

Re: highscreen 386/16 ram aufrüstung

Beitragvon Shockwav3 » Mi 11. Jun 2014, 16:17

wollev45 hat geschrieben:Auf den 18 chips stehen allerdings nicht 41256 sondern 21256.
Sind beides DRAMs mit 256kbit pro Chip - die 41 bzw. 21 sind herstellerspezifisch, technisch sind die gleich.

Welche Reaktionszeiten haben die Chips bzw. Riegel? Im Idealfall sollten die beide gleich schnell sein. Bei 16MHz sind Schaltzeiten jenseits von 100ns auch nicht unbedingt hilfreich.

Offtopic: Hab vorhin erst deine Nachricht im Forum vom VzEkC gelesen, den Service SIMM nach SIPP umzubauen biete ich noch an - macht aber glaub ich an diesem Punkt nicht unbedingt Sinn.
Hauptsystem: Asus VL/I-486SV2GX4, DX2 @ 66MHz, 1MB L2 Cache, 64MB RAM, 1GB CF HDD, Cirrus Logic 5428 VLB, ARGUS Prototype Rev. 02 #0, umschaltbarer Covox/DSS-DAC, 2x LPT, DOS 6.22 + Win 3.11
wollev45

Re: highscreen 386/16 ram aufrüstung

Beitragvon wollev45 » Mi 11. Jun 2014, 16:57

Auf den sipps steht:
GrößenänderungIMG_1285.JPG


Auf den chips auf Bank0/1 steht:
GrößenänderungIMG_1277.JPG


Hier bank 0/1/2/3:
GrößenänderungIMG_1280.JPG


Allerdings bringt mir das nichts denn nachdem ich im bios mit den registern rumprobiert hatte passierte irgendwann nichts mehr denn der rechner zeigt mir nur noch dieses Bild:
GrößenänderungIMG_1275.JPG


Er piept nicht, er macht bis auf die lüfter keinen mucks.(auch nach 30 minuten nicht)
einzig, wenn ich einen der ramchips vom mainboard entferne bleibt der screen dunkel und der rechner piept.

was würde ich für einen Clear Cmos jumper geben...
hatte jetzt knapp eine stunde den rechner vo netz und ohne pufferbatterie, nix, nada.
So lange sich hier nichts mehr rührt vergesse ich das mal schnell mit den rams.
Benutzeravatar
Shockwav3
DOS-Übermensch
Beiträge: 1377
Registriert: Mi 9. Mai 2007, 16:42
Wohnort: Berlin XBerg

Re: highscreen 386/16 ram aufrüstung

Beitragvon Shockwav3 » Mi 11. Jun 2014, 18:16

Die beiden RAMs sollten auf jeden Fall miteinander harmonieren - gehe ich jedenfalls erstmal von aus.

Lass die Pufferbatterie mal ruhig 'ne Nacht draussen, je nach Bauweise hängt da noch ein Elko dran welcher die BIOS-Settings speichert.

Foto von JP12 wäre noch interessant.
Hauptsystem: Asus VL/I-486SV2GX4, DX2 @ 66MHz, 1MB L2 Cache, 64MB RAM, 1GB CF HDD, Cirrus Logic 5428 VLB, ARGUS Prototype Rev. 02 #0, umschaltbarer Covox/DSS-DAC, 2x LPT, DOS 6.22 + Win 3.11

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste