8Bit IDE Controller Bausatz

Auswahl, Einrichtung und Betrieb von Rechnern und Komponenten

8Bit IDE Controller Bausatz

Beitragvon Mystery » Sa 28. Sep 2013, 17:11

Ich bin mir nicht mehr sicher, aber wollte hier im Forum nicht mal jemand diese Dinger kaufen/bauen oder eine Sammelbestellung für Teile anleiern?

Nachdem mir in der letzten Zeit wieder mehrere RLL bzw. MFM Controller durch die Lappen gegangen sind und ich meinen 8086er doch mal wieder in Betrieb nehmen würde, kam mir das heute wieder in den Kopf, kann aber den entsprechenden Beitrag nicht mehr finden.
Benutzeravatar
Mystery
DOS-Guru
 
Beiträge: 670
Registriert: Sa 6. Mär 2010, 17:56
Wohnort: NRW

Re: 8Bit IDE Controller Bausatz

Beitragvon matze79 » Do 3. Okt 2013, 14:49

*Hier*, XT-IDE :)
Natürlich haben wir nichts zu verbergen, dennoch machen wir auf dem Klo die Türe zu!
matze79
DOS-Gott
 
Beiträge: 7767
Registriert: So 9. Sep 2012, 19:48

Re: 8Bit IDE Controller Bausatz

Beitragvon matze79 » Do 3. Okt 2013, 14:50

Allerdings gibts wohl bald fertige Modelle,

z.B.:
http://dangerousprototypes.com/docs/XT_ ... controller
Natürlich haben wir nichts zu verbergen, dennoch machen wir auf dem Klo die Türe zu!
matze79
DOS-Gott
 
Beiträge: 7767
Registriert: So 9. Sep 2012, 19:48

Re: 8Bit IDE Controller Bausatz

Beitragvon matze79 » Do 3. Okt 2013, 14:52

Primär wäre ich an diesen Intressiert:
http://www.malinov.com/Home/sergeys-projects/xt-cf-lite

Ist noch selbst lötbar. SMD hab ich nicht so Lust drauf ist mir zu fummlig.

Ich hatte einen Link für günstige PCB's. Müsste ich noch mal raussuchen
Natürlich haben wir nichts zu verbergen, dennoch machen wir auf dem Klo die Türe zu!
matze79
DOS-Gott
 
Beiträge: 7767
Registriert: So 9. Sep 2012, 19:48

Re: 8Bit IDE Controller Bausatz

Beitragvon FGB » Do 3. Okt 2013, 15:42

Schonmal vom "edit"-Button gehört? ;-)
Zuletzt geändert von FGB am Do 3. Okt 2013, 15:59, insgesamt 1-mal geändert.
Meine Sammlung zeige ich in meiner Hardware Gallery: AmoRetro.de.
Benutzeravatar
FGB
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1807
Registriert: Di 15. Feb 2011, 12:02

Re: 8Bit IDE Controller Bausatz

Beitragvon Mystery » Do 3. Okt 2013, 15:59

Wobei selber löten vermutlich immer noch billiger ist, oder? Solange keine SMD Bauteile verlötet werden müssen, bin ich dabei. SMD ist zwar auch kein Ding der Unmöglichkeit, aber halt sehr fummelig und nervig, da hab ich keine Lust drauf ;)
Benutzeravatar
Mystery
DOS-Guru
 
Beiträge: 670
Registriert: Sa 6. Mär 2010, 17:56
Wohnort: NRW

Re: 8Bit IDE Controller Bausatz

Beitragvon matze79 » Do 3. Okt 2013, 17:38

Man müsste noch abnoname dazu überreden uns die EPROM's zu beschreiben :)
Natürlich haben wir nichts zu verbergen, dennoch machen wir auf dem Klo die Türe zu!
matze79
DOS-Gott
 
Beiträge: 7767
Registriert: So 9. Sep 2012, 19:48

Re: 8Bit IDE Controller Bausatz

Beitragvon abnoname » Do 3. Okt 2013, 22:09

Also ich tät auch so einen Controller nehmen für meine XT und Robotron EC1834 Basteleien.

@Matze
ROMs brennen wäre kein Thema, wenn wer braucht!

VG
Franz
Mein Blog zu historischer Rechentechnik: http://abnoname.blogspot.de, http://www.engineering-jena.de
Benutzeravatar
abnoname
CONFIG.SYS-Autor
 
Beiträge: 295
Registriert: Sa 3. Nov 2012, 12:13
Wohnort: Jena

Re: 8Bit IDE Controller Bausatz

Beitragvon matze79 » Mo 7. Okt 2013, 12:33

So ich hab den Verkäufer der PCB's in England mal angeschrieben.

Grüße Matze
Natürlich haben wir nichts zu verbergen, dennoch machen wir auf dem Klo die Türe zu!
matze79
DOS-Gott
 
Beiträge: 7767
Registriert: So 9. Sep 2012, 19:48

Re: 8Bit IDE Controller Bausatz

Beitragvon drzeissler » Mo 7. Okt 2013, 13:24

Ist so ein Teil bootfähig umd am EuroPC einsetzbar ? Das wäre NICE!
CPU: 486 DX2/66 MOBO: SNI-D882 RAM: 3x16MB - FDD: 3,5" 1,44MB HDD: 6,4GB Seagate ISA(1): Audican32Plus PCI(1): 3com TX 905 OS: MsDos622 - Win95a - WinNT 3.51
drzeissler
DOS-Gott
 
Beiträge: 3044
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 16:59

Re: 8Bit IDE Controller Bausatz

Beitragvon matze79 » Mo 7. Okt 2013, 20:16

Ja Bootfähig, mit eigenen Bios.

Die beste Lösung die mir für alte XT's Bekannt ist.
Außer man will es eben Original.

Platten gehen glaube ich bis 137Gb dran.
Natürlich haben wir nichts zu verbergen, dennoch machen wir auf dem Klo die Türe zu!
matze79
DOS-Gott
 
Beiträge: 7767
Registriert: So 9. Sep 2012, 19:48

Re: 8Bit IDE Controller Bausatz

Beitragvon drzeissler » Mo 7. Okt 2013, 20:27

WAT 137GB ?....
Ist ja interessant!

Mein EuroPC könnte sowas gebrauchen.
CPU: 486 DX2/66 MOBO: SNI-D882 RAM: 3x16MB - FDD: 3,5" 1,44MB HDD: 6,4GB Seagate ISA(1): Audican32Plus PCI(1): 3com TX 905 OS: MsDos622 - Win95a - WinNT 3.51
drzeissler
DOS-Gott
 
Beiträge: 3044
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 16:59

Re: 8Bit IDE Controller Bausatz

Beitragvon matze79 » Mo 7. Okt 2013, 20:31

Wir müssten uns halt überlegen welche Version wir möchten, die mit CF Slot oder die mit IDE Connector.

Ich für meinen Teil würde die CF Variante bevorzugen, Kompakt, Klein, Lautlos und einfacher Datentransfer.

Grundsätzlich bleibt natürlich das man das Ding auch zusammenlöten muss.

Edit:
EPROM brennen ist nicht mehr nötig, der Bios Chip kann per Software geflasht werden.

Edit#2:
http://www.vintage-computer.com/vcforum ... Was-Xt-ide

30$ soll das Gerät kosten, da lohnt sich importieren der Platine und selbstbestücken schon fast nicht mehr.
Natürlich haben wir nichts zu verbergen, dennoch machen wir auf dem Klo die Türe zu!
matze79
DOS-Gott
 
Beiträge: 7767
Registriert: So 9. Sep 2012, 19:48

Re: 8Bit IDE Controller Bausatz

Beitragvon drzeissler » Mo 7. Okt 2013, 20:41

Sammelbestellung ?
CPU: 486 DX2/66 MOBO: SNI-D882 RAM: 3x16MB - FDD: 3,5" 1,44MB HDD: 6,4GB Seagate ISA(1): Audican32Plus PCI(1): 3com TX 905 OS: MsDos622 - Win95a - WinNT 3.51
drzeissler
DOS-Gott
 
Beiträge: 3044
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 16:59

Re: 8Bit IDE Controller Bausatz

Beitragvon Mystery » Mo 7. Okt 2013, 20:42

Mir persönlich wäre die IDE Variante lieber, weil man damit flexibler ist und per Adapter CF Kompatibilität nachrüsten, aber jederzeit auch IDE Platten anklemmen kann.

Aber sollte es eine Art kleine Sammelbestellung geben, wäre eine CF Version auch recht, keine Frage.
Benutzeravatar
Mystery
DOS-Guru
 
Beiträge: 670
Registriert: Sa 6. Mär 2010, 17:56
Wohnort: NRW

Nächste

Zurück zu Hardware

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste