Nachbau Disney Sound Source & diverser Covox Krams

Auswahl, Einrichtung und Betrieb von Rechnern und Komponenten

Re: Nachbau Disney Sound Source & diverser Covox Krams

Beitragvon Shockwav3 » So 5. Nov 2017, 22:00

matze79 hat geschrieben:Sowas ähnliches ja.

Willst du gleich ein fertiges? weil ich sowieso Bauteile bestelle.

Habe Übrigens jetzt den LPT2OPL bekommen :)
Tolles Teil! :D
Klar ... wobei löten kann ich selber, aber nicht seperat Bauteile bestellen müssen klingt gut.
SYS1: Asus VL/I-486SV2GX4, DX2 @ 66MHz, 32MB RAM, 1GB CF HDD, Cirrus Logic 542X, GUS CD3, SB16, Stereo Covox, DOS 6.22 + Win 3.11
SYS2: Gigabyte GA5HX512, P1MMX @ 233MHz, 128MB RAM, <div. sich ständig wechselnde Hardware>, Win98SE
Benutzeravatar
Shockwav3
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1360
Registriert: Mi 9. Mai 2007, 15:42
Wohnort: Berlin XBerg

Re: Nachbau Disney Sound Source & diverser Covox Krams

Beitragvon matze79 » Mo 20. Nov 2017, 16:32

So ich hab den ersten zusammengebaut.

Nach Anfänglicher Fehlersuche funktionert das Ding nun ;)
Werde noch mal das PCB bestellen.. hab vergessen die Abblockkondensatoren für die beiden IC's mit einzubeziehen.
Und noch ein kleiner Fehler.. beim einziehen der Diode eine Verbindung zu GND vergessen.

Läuft:
photo_2017-11-20_18-41-40 (Andere).jpg
photo_2017-11-20_18-41-40 (Andere).jpg (75.61 KiB) 346-mal betrachtet
Natürlich haben wir nichts zu verbergen, dennoch machen wir auf dem Klo die Türe zu!
matze79
DOS-Gott
 
Beiträge: 7774
Registriert: So 9. Sep 2012, 19:48

Re: Nachbau Disney Sound Source & diverser Covox Krams

Beitragvon drzeissler » So 3. Dez 2017, 10:05

Anwendungsverständnis.

LPT-Ein- und Ausgang, aber keine Anschluss für Sound?
Soll da ein Covox hinten dran hängen und dann funktioniert DSS über den Covox?

Sorry wenn ich so blöd frag.

Danke
Doc
CPU: 486 DX2/66 MOBO: SNI-D882 RAM: 3x16MB - FDD: 3,5" 1,44MB HDD: 6,4GB Seagate ISA(1): Audican32Plus PCI(1): 3com TX 905 OS: MsDos622 - Win95a - WinNT 3.51
drzeissler
DOS-Gott
 
Beiträge: 3057
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 16:59

Re: Nachbau Disney Sound Source & diverser Covox Krams

Beitragvon Shockwav3 » So 3. Dez 2017, 16:11

Ja, LPT als Eingang, Covoxsteckplatz als Augang.
Gibt hier die schöne Animation wie das zusammengebaut aussieht: https://i.imgur.com/8tfrQQ0.gif
SYS1: Asus VL/I-486SV2GX4, DX2 @ 66MHz, 32MB RAM, 1GB CF HDD, Cirrus Logic 542X, GUS CD3, SB16, Stereo Covox, DOS 6.22 + Win 3.11
SYS2: Gigabyte GA5HX512, P1MMX @ 233MHz, 128MB RAM, <div. sich ständig wechselnde Hardware>, Win98SE
Benutzeravatar
Shockwav3
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1360
Registriert: Mi 9. Mai 2007, 15:42
Wohnort: Berlin XBerg

Re: Nachbau Disney Sound Source & diverser Covox Krams

Beitragvon matze79 » So 3. Dez 2017, 23:02

Und nicht vergessen 5V Spannung anzulegen an den 2 Pin Header :)
Natürlich haben wir nichts zu verbergen, dennoch machen wir auf dem Klo die Türe zu!
matze79
DOS-Gott
 
Beiträge: 7774
Registriert: So 9. Sep 2012, 19:48

Re: Nachbau Disney Sound Source & diverser Covox Krams

Beitragvon drzeissler » So 3. Dez 2017, 23:52

Hast Du eine Empfehlung wo ich die 5Volt herbekomme?
CPU: 486 DX2/66 MOBO: SNI-D882 RAM: 3x16MB - FDD: 3,5" 1,44MB HDD: 6,4GB Seagate ISA(1): Audican32Plus PCI(1): 3com TX 905 OS: MsDos622 - Win95a - WinNT 3.51
drzeissler
DOS-Gott
 
Beiträge: 3057
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 16:59

Re: Nachbau Disney Sound Source & diverser Covox Krams

Beitragvon rique » Mo 4. Dez 2017, 09:45

z.B. vom Netzteil innen am Molex abgreifen, oder ein entsprechend separates externes Netzteil.
Benutzeravatar
rique
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1005
Registriert: Sa 9. Apr 2011, 11:29
Wohnort: Stadtrand Berlin

Re: Nachbau Disney Sound Source & diverser Covox Krams

Beitragvon drzeissler » Di 5. Dez 2017, 22:13

Probiere ich die Tage aus, derzeit kein PC aufgebaut...erst kommt der PM7300 dran (fast fertig), dann kommt das BB für den A2K und dann geht es wieder zum PC :)
CPU: 486 DX2/66 MOBO: SNI-D882 RAM: 3x16MB - FDD: 3,5" 1,44MB HDD: 6,4GB Seagate ISA(1): Audican32Plus PCI(1): 3com TX 905 OS: MsDos622 - Win95a - WinNT 3.51
drzeissler
DOS-Gott
 
Beiträge: 3057
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 16:59

Vorherige

Zurück zu Hardware

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste