Dallas Chip

Auswahl, Einrichtung und Betrieb von Rechnern und Komponenten
Marc0819
Windows 3.11-Benutzer
Beiträge: 7
Registriert: Di 3. Sep 2019, 01:27

Dallas Chip

Beitragvon Marc0819 » Di 17. Sep 2019, 10:39

Hallo zusammen, ich habe mich getraut auf meinem Mainboard TMC AI5TV den Dallas Chip zu wechseln. Augenscheinlich war mir das auch gut gelungen. Allerdings ist das Mainboard nun tot. Kann ich beim aus und einlöten etwas kaputt gemacht haben? die zweite Alternative wäre, der alte Chip war ein 12887A mit 19 Beinchen und der neue ist ein 12887+ mit 18 Beinchen. Sorgt vielleicht das eine fehlende Beinchen für den Ausfall des Boardes?
killaone
Solitärspieler
Beiträge: 23
Registriert: Mo 29. Jul 2019, 11:20

Re: Dallas Chip

Beitragvon killaone » Di 17. Sep 2019, 18:33

imho dient das zusätzliche Bios nur dazu, einen Bios Reset ausführen zu können. Wenn der Pin natürlich verdrahtet wäre, könnte es schon sein, dass er merkt, dass der PIN sozusagen auf RESET steht und dann das BIOS nicht initialisieren kann.

Wieso hast du keinen Sockel eingelötet?
Marc0819
Windows 3.11-Benutzer
Beiträge: 7
Registriert: Di 3. Sep 2019, 01:27

Re: Dallas Chip

Beitragvon Marc0819 » Di 17. Sep 2019, 22:24

killaone hat geschrieben:Wieso hast du keinen Sockel eingelötet?


keine Ahnung, hatte keinen und dachte wenn die Batterie wieder 20 Jahre hält, bin ich 70, dann kann sich wer anderes darum kümmern :)

Würde der Rechner eigentlich laufen wenn der Chip gar nicht drin wäre?
killaone
Solitärspieler
Beiträge: 23
Registriert: Mo 29. Jul 2019, 11:20

Re: Dallas Chip

Beitragvon killaone » Mi 18. Sep 2019, 06:10

Versuch macht klug - viele Boards starten dann erst garnicht bzw. hängen sich beim booten auf
Benutzeravatar
Thomas
617K-Frei-Haber
Beiträge: 301
Registriert: Mi 22. Jun 2016, 12:29
Wohnort: Nähe von Limburg / Lahn
Kontaktdaten:

Re: Dallas Chip

Beitragvon Thomas » Do 19. Sep 2019, 07:28

Sollte theoretisch nicht booten/einwandfrei laufen da viele Programme die RTC für Timer benutzen.

Mein GA-586HX bleibt jedenfalls schwarz.
Ein bisschen DOS kann oft mehr als ein Haufen Fenster.

Gigabyte GA-586HX, P54C 100@75MHz, 24MB RAM, AVGA3-22-1M ISA, RTL8029AS PCI, Goldstar Prime 2 ISA, MA5ASOUND, Dreambl. X2 DB, HD 4x2GB, 48x CD, 3,5" Floppy, 2xRS232, 1xPar., PS/2 Maus
Marc0819
Windows 3.11-Benutzer
Beiträge: 7
Registriert: Di 3. Sep 2019, 01:27

Re: Dallas Chip

Beitragvon Marc0819 » Do 19. Sep 2019, 11:28

hab jetzt mal nachgeschaut, der Dallas-Chip den es bei Reichelt gibt hat auch nur 18 Pins. Bin jetzt etwas ratlos

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste