UNISYS CWD-486 DX2/66

Auswahl, Einrichtung und Betrieb von Rechnern und Komponenten
drzeissler
DOS-Gott
Beiträge: 3208
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 16:59

UNISYS CWD-486 DX2/66

Beitragvon drzeissler » Mo 10. Jun 2019, 09:10

Moin,

meine beiden CF-Karten im Unisys machen unter MSDOS Probleme beim Schreiben.
Unter Windows kommt es selten bis gar nicht vor.

Unter Dos muss ständig die Fehlermeldungen bestätigen und dann geht es meistens.
Manchmal schreibt er aber auch die FAT bzw. einzelne Verzeichniseinträge kaputt.

Der NDD zeigt beim Lesen keinen Fehler. Kann es sein, dass meine CF-Karten am
Laufzeitende angekommen sind, oder sollte ich besser eine HDD verbauen.
Ich traue diesem VIA Chipsatz nix zu.

Warum ist es eigentlich nur unter DOS.

Smartdrv macht übrigens keinen Unterschied. Ob mit oder ohne, der Schreibfehler
tritt ständig wieder auf. Nur mit XMS (Himem) kommt es mir weniger oft vor, aber
es nervt gewaltig, da der Rechner absolut unzuverlässig wirkt.

Ich habe überlegt vielleicht eine SD-Karte zu verbauen...
CPU: 486 DX2/66 MOBO: SNI-D882 RAM: 3x16MB - FDD: 3,5" 1,44MB HDD: 6,4GB Seagate ISA(1): Audican32Plus PCI(1): 3com TX 905 OS: MsDos622 - Win95a - WinNT 3.51
Lotosdrache
Kommandozeilenfetischist
Beiträge: 188
Registriert: Sa 9. Jan 2016, 23:25

Re: UNISYS CWD-486 DX2/66

Beitragvon Lotosdrache » Mo 10. Jun 2019, 11:03

- Welche Karten genau verwendest Du?
Die scheinen je nach Modell unterschiedlich gut zu funktionieren.

- Funktioniert es, wenn Du nur eine CF-Karte anschließt?
Manchmal stören auch CD/DVD-Laufwerke, die am selben Kabel mit dran hängen.

Irgendjemand hatte auch Probleme, wenn die Karten mit MS FDISK partitioniert wurden.
Mit einem anderen, moderneren Partitionierungsprogramm ging's dann wohl (Ontrack Diskmanager soll ganz gut sein).
Ich werde mich von keinem einzzzigen Prozzzessor trennen.
Jedoch lockt es mich beinahe, ihn Dir zu überlassen, nur um zu sehen, wie er Dich in den Wahnsinn treibt :twisted:

Meine Begehren
drzeissler
DOS-Gott
Beiträge: 3208
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 16:59

Re: UNISYS CWD-486 DX2/66

Beitragvon drzeissler » Mo 10. Jun 2019, 13:55

Danke, auch mit echter HDD und Ontrack wollte der nicht booten.
Eine einzelne 4GB mit Ontrack wollte er auch nicht.
Hängt kein CD-Rom am Strang, ich brauche aber Platz, daher sind mir 2GB die vom Bios unterstützt werden zu wenig.
CPU: 486 DX2/66 MOBO: SNI-D882 RAM: 3x16MB - FDD: 3,5" 1,44MB HDD: 6,4GB Seagate ISA(1): Audican32Plus PCI(1): 3com TX 905 OS: MsDos622 - Win95a - WinNT 3.51
Benutzeravatar
b20a9
Norton Commander
Beiträge: 119
Registriert: Mi 16. Apr 2014, 23:54

Re: UNISYS CWD-486 DX2/66

Beitragvon b20a9 » Mo 10. Jun 2019, 15:17

Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass nicht alle CF-Karten gleich gut funktionieren, manche garnicht. Ich empfehle Industrial-CF-Karten, die funktionieren meiner Erfahrung nach immer und sind hoffentlich auch langlebiger. Funktionieren die Karten an einem modernen Rechner mittels USB-Kartenleser ohne Schreibfehler? Falls nein, sind die wohl am Ende. Manchmal kommen Schreibfehler auch von fehlerhaftem Ram, zu scharfe RAM-Timings oder übertakteten Systembus worauf manche Kontroller allergisch reagieren. Auch ein anderes IDE-Kabel kann manchmal helfen.
SNI PCD-4VL 486 DX2/66 , 32MB RAM, Miro PCM12, 3com Etherlink III , FDD + HDD. DOS 6 + WIN 95
drzeissler
DOS-Gott
Beiträge: 3208
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 16:59

Re: UNISYS CWD-486 DX2/66

Beitragvon drzeissler » Mo 10. Jun 2019, 15:38

Die Industrial gingen gar nicht. Die 133x von Transcend liefen bisher gut,
aber irgendwie zicken die jetzt auch mal mehr und mal weniger.

Sind SD-Karten weniger anfällig?
CPU: 486 DX2/66 MOBO: SNI-D882 RAM: 3x16MB - FDD: 3,5" 1,44MB HDD: 6,4GB Seagate ISA(1): Audican32Plus PCI(1): 3com TX 905 OS: MsDos622 - Win95a - WinNT 3.51
S+M
DOS-Guru
Beiträge: 809
Registriert: Mo 10. Jun 2013, 17:04
Wohnort: BW

Re: UNISYS CWD-486 DX2/66

Beitragvon S+M » Mi 12. Jun 2019, 20:58

drzeissler hat geschrieben:Sind SD-Karten weniger anfällig?

Davon ist definitiv nicht auszugehen. Sind denn alle Spannungen des Netzteils astrein? Kommt es abgesehen von der CF-Karte noch zu anderen Problemen/Instabilitäten?
drzeissler
DOS-Gott
Beiträge: 3208
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 16:59

Re: UNISYS CWD-486 DX2/66

Beitragvon drzeissler » Mi 12. Jun 2019, 21:19

Das Bios vergißt manchmal die PNP Soundkarte,
das ist nicht einfach zu fixen.

Mittlerweile habe ich wieder Fujitsu-Siemens am Start.
Auf diese Geräte ist Verlass.
CPU: 486 DX2/66 MOBO: SNI-D882 RAM: 3x16MB - FDD: 3,5" 1,44MB HDD: 6,4GB Seagate ISA(1): Audican32Plus PCI(1): 3com TX 905 OS: MsDos622 - Win95a - WinNT 3.51

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste