Identifikation Wavetableboard

Auswahl, Einrichtung und Betrieb von Rechnern und Komponenten
kirschsuppe
HELP.COM-Benutzer
Beiträge: 31
Registriert: Mi 2. Jan 2019, 17:26

Identifikation Wavetableboard

Beitragvon kirschsuppe » Do 31. Jan 2019, 17:09

Kann jemand dieses Daughterboard identifizieren? Kann ich das sinnvoll auf einer Soundkarte mit Waveblaster Pfosten nutzen? Schaut mir ein bisschen lütt für Wavetable Synthese aus das Kärtchen.
Ursprünglich war das glaubs auf einer riesigen Pinnacle drauf, der Crystal Chip hatte einen Papieraufkleber mit einer Palme.

IMG_0478.jpeg
IMG_0478.jpeg (237.68 KiB) 329 mal betrachtet

IMG_0479.jpeg
IMG_0479.jpeg (189.63 KiB) 329 mal betrachtet
Benutzeravatar
Solarstorm
LAN Manager
Beiträge: 241
Registriert: So 4. Mai 2014, 14:24
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Re: Identifikation Wavetableboard

Beitragvon Solarstorm » Do 31. Jan 2019, 19:02

Also laut Google ist das kein Wavetable.
http://ru.pc-history.com/sound-card-tur ... t-isa.html
Das scheint ein Teil einer Turtle Beach Soundkarte zu sein und ist fuer Digital-Audio-Switching zustaendig.
Passt auch zum Datenblatt vom Chip.
https://i.imgur.com/lCCs11g.jpg
S+M
DOS-Guru
Beiträge: 802
Registriert: Mo 10. Jun 2013, 17:04
Wohnort: BW

Re: Identifikation Wavetableboard

Beitragvon S+M » Do 31. Jan 2019, 21:04

Das ist das Daughterboard für digital-audio der Turtle Beach Pinnacle! (brauchst aber zusätzlich noch ein Bracket und die Soundkarte natürlich)

Auf dem Bild im Link ist es glaube ich falsch herum gesteckt :???:
kirschsuppe
HELP.COM-Benutzer
Beiträge: 31
Registriert: Mi 2. Jan 2019, 17:26

Re: Identifikation Wavetableboard

Beitragvon kirschsuppe » Fr 1. Feb 2019, 13:50

Vielen Dank für eure Expertise. Ich frage mich, warum das Board dann modular ausgeführt ist, wenn es eine existenzielle Funktion für die Turtle Beach verfolgt, und vermutlich nur für diese.
Benutzeravatar
Solarstorm
LAN Manager
Beiträge: 241
Registriert: So 4. Mai 2014, 14:24
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Re: Identifikation Wavetableboard

Beitragvon Solarstorm » Fr 1. Feb 2019, 13:57

Könnte eine Zusatzoption gewesen sein oder die Ingenieure hatten schlicht keinen Platz mehr an der Stelle.
S+M
DOS-Guru
Beiträge: 802
Registriert: Mo 10. Jun 2013, 17:04
Wohnort: BW

Re: Identifikation Wavetableboard

Beitragvon S+M » Fr 1. Feb 2019, 23:48

Es ist nicht existenziell, sondern in der Tat ein Upgrade.

Wer hat denn damals schon digitale Audio-Übertragung verwendet?

In der "Project Studio"-Edition war es wohl dabei, genauso wie das TB-Homac Wavetable.

Eine EWS64 hat auch nur mit dem Frontmodul in der XL Edition digitale Audio-Übertragung.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste