Seite 1 von 1

Monitore Monitore Monitore :)

BeitragVerfasst: Mi 4. Okt 2017, 13:29
von drzeissler
Welchen Monitor nehmt ihr für Dosgaming in 320x200 ?

Re: Monitore Monitore Monitore :)

BeitragVerfasst: Mi 4. Okt 2017, 15:54
von Martin75
Eigentlich 14 Zoll CRT, da der aber aus Platzgründen in der Abstellkammer steht... hab ich 17 Zoll TFT angekreuzt.

Re: Monitore Monitore Monitore :)

BeitragVerfasst: Mi 4. Okt 2017, 16:44
von drzeissler
Bitte im Thread auch die Bezeichnung angeben und warum Ihr genau den nehmt.

Re: Monitore Monitore Monitore :)

BeitragVerfasst: Mi 4. Okt 2017, 16:45
von drzeissler
EIZO L367 15" TFT weil er ein gutes Bild macht und neben gutem Bild unter Dos auch unter 3dfx keine Streifen macht. (640x400 Ignition lässt Grüßen)

Re: Monitore Monitore Monitore :)

BeitragVerfasst: Mi 4. Okt 2017, 16:46
von 6502
320x200 dos games sehen auf ner röhre einfach besser aus. Bei 14 oder max 15 zoll wirds auch nicht zu unscharf.

Re: Monitore Monitore Monitore :)

BeitragVerfasst: Mi 4. Okt 2017, 21:23
von hofinger
Damn jetzt hab ich 17" ausgewählt und dann bemerkt das das mittlerweile ein 19 Zöller ist :-(

Völlig uncooler Fujitsu TFT E19-9 ECO.

Nen Fujitsu Siemens 15" CRT hab ich zwar auch hier stehn aber der ist etwas tief für die DOS-Ecke.


Edit: ah man kanns nachträglich noch ändern :like:

Re: Monitore Monitore Monitore :)

BeitragVerfasst: Mi 11. Okt 2017, 11:29
von rique
24" TFT - ASUS PB248Q ( PRAD-Testbericht )
- IPS, LED, 16:10, 1920x1200, gekauft Jul 2013 255€

Obigen Monitor nutze ich primär für meinen Desktop-PC. Das Teil war eine 1A-Investition und begeistert mich seit dem jeden Tag an dem ich ihn nutze - sehr empfehlenswert! Gelegentlich stöpsel ich da aber auch gern meine Retros an, da der TFT aufgrund seiner Auflösung und des 16:10-Seitenverhältnisses für viele andere als die native Auflösungen (320x200, 640x400, 800x600, 1600x1200) prima geeignet ist und das Bild nicht verzerrt/gestreckt wird, sondern ggf schwarze Balken am Rand sind.
Aufgrund der Größe wirkt es natürlich sehr pixlig in kleinen Auflösungen, aber das sind die Spiele aus dieser Zeit auch auf Kleineren. ;) Man gewöhnt sich sehr schnell daran und es ist kein Problem in meinen Augen. Im Gegenteil, die Größe hat sogar etwas bei alten Titeln: großes Bild + geiler MT32-Sound = doppelte Retro-Freude beim Spielen. :keen:

Die hellen Flächen im schwarzen Balken unten sind keine Lichthöfe der Hintergrundbeleuchtung, sondern sind Reflektionen und nur auf dem Foto zu sehen, nicht jedoch beim Spielen.
m1.jpg
m1.jpg (109.13 KiB) 313-mal betrachtet

m2.jpg
m2.jpg (131.28 KiB) 311-mal betrachtet

Re: Monitore Monitore Monitore :)

BeitragVerfasst: Mi 11. Okt 2017, 19:29
von Copper
Ich habe mir von ebay einen älteren 17 Zoll TFT von Siemens geholt. Mir war nur ein guter Zustand und reiner VGA (dsub) Eingang wichtig, da ich vermute, dass ein reiner Vga-Monitor ein besseres Bild macht als mein Hightech Benq mit 144 hz (der hat wirklich Probleme das Bild über VGA mittig dazustellen). Den Siemens TFT und Tastatur sowie Sound nutze ich jetzt mittels switch für meinen "neuen" 486dx2 (dank drzeissler) und "neuen" Pentium 133 welche ich gerade aufbaue/einrichte.

Re: Monitore Monitore Monitore :)

BeitragVerfasst: Mo 23. Okt 2017, 07:46
von RetroMan
Auch wenn es wenig Retro ist :-) Ich nutze für alles (Retros und Alltagsbüchse) einen Asus 27" IPS TFT. Er liefert über alle Eingänge (VGA,DVI oder HDMI) ein märchenhaftes Bild. ;-)

Re: Monitore Monitore Monitore :)

BeitragVerfasst: Mo 23. Okt 2017, 08:55
von rique
RetroMan hat geschrieben:Auch wenn es wenig Retro ist :-) Ich nutze für alles (Retros und Alltagsbüchse) einen Asus 27" IPS TFT. Er liefert über alle Eingänge (VGA,DVI oder HDMI) ein märchenhaftes Bild. ;-)


Sehe ich genauso, wie oben beschrieben, aber da werden sich immer die Geister scheiden, ob ein moderner TFT zu den DOS-Retros eine adäquates Ausgabegerät ist oder nicht.
Ich beantworte dies für mich auch mit ja, da ich zu Hause kein Museum führe und nicht auf vollständige Authentizität wert lege (dann würden z.B. CF-Karten als HDD-Ersatz usw. auch rausfallen).

Welchen 27"er hast du genau?
Ich glaube genau das versucht auch der Theadersteller von allen zu erfahren.

Re: Monitore Monitore Monitore :)

BeitragVerfasst: Mo 23. Okt 2017, 15:44
von RetroMan
Bei mir geht das die "Usability" definitiv vor "Authentizität".
Für ne Grösse Röhre hätte ich auch gar kein Platz ☺

Ist ein Asus VC279H. Für mich ein super PL Verhältnis.

Re: Monitore Monitore Monitore :)

BeitragVerfasst: Mo 23. Okt 2017, 23:51
von Keldrim
Auch wenn ich gerne nen 19er CRT mit ner schönen Trinitron Röhre gehohlt hätte, mein moderner Glass Schreibtisch würde unter der Last aufgeben und so sehr ich die Bildqualität (CRT Streifenmaske) nach wie vor vermisse, praktisch wars leider nie. Deshalb hab ich nen 21 Zoll 4:3 CAD TFT den ich recht günstig auf ebay bekommen habe.

Re: Monitore Monitore Monitore :)

BeitragVerfasst: Di 24. Okt 2017, 09:27
von tassilo
Ich finde ein 14" CRT sollte es sein, gibt einen das bessere "Feeling".
Hab zwar noch einen 11" Hercules aber der kommt fast nie zum Einsatz. Die grossen Klopper hängen an nicht DOS Kisten wie ein 21" CRT an einer SparcStation2 mit cg3 und 13W3 Interface.

Re: Monitore Monitore Monitore :)

BeitragVerfasst: Mi 15. Nov 2017, 07:56
von Kurt Steiner
Ich nutze einen 19" Eizo TFT und zur Zeit einen 19" Samsung TV/TFT weil an diesem auch mein Amiga 1200 dranhängt und bin sehr zufrieden. Eine Röhre wäre mir lieber, aber da ich wenig Platz habe, bzw. wir wegnehmen will, wars ein TFT und das seit 2009 und habe es nie bereut.