Sinnvolle Grafikkarte für 486DX4 PCI?

Auswahl, Einrichtung und Betrieb von Rechnern und Komponenten

Sinnvolle Grafikkarte für 486DX4 PCI?

Beitragvon Vader01 » Fr 28. Jul 2017, 14:18

Hallo

Welche Grafikkarte wäre für ein 486er System Am DX4 100 auf Shuttle Hot 433 mit 512k L2 und 32MB Ram
am sinnvollsten?
Zur Auswahl stehen:
SPEA Mirage P64 (S3 Trio64)
Miro Crystal 22SD (S3 Trio64)
Hercules Terminator 64 (S3 Trio 64V+)
Elsa Winner 1000/T2D (S3 Trio64 V2/DX)
ATI Mach64 VT ((ATI-264VT2)
ATI Mach64
SPEA Mercury P64V (S3 Vision968)
Cardex CL-GD5430

Das ganze soll unter DOS/Win 3.11 laufen
Vader01
Windows 3.11-Benutzer
 
Beiträge: 7
Registriert: So 8. Nov 2015, 16:17

Re: Sinnvolle Grafikkarte für 486DX4 PCI?

Beitragvon rique » Fr 28. Jul 2017, 15:09

Für Windows sollte es schon eine 4MB-Karte sein, damit du Spaß hast. Vermutlich habe einige deiner nur 1-2MB.
Ansonsten sind die Karten alle ähnlich gut geeignet vom Chipsatz her, so weit ich das erkennen kann.
Treiber sollten auch für alle zu bekommen sein.

S3-Marken Karten sind immer in aller Regel immer eine gute Wahl.
Benutzeravatar
rique
DOS-Guru
 
Beiträge: 995
Registriert: Sa 9. Apr 2011, 11:29
Wohnort: Stadtrand Berlin

Re: Sinnvolle Grafikkarte für 486DX4 PCI?

Beitragvon 128er-Man » Fr 28. Jul 2017, 15:48

Dabei sollte immer bedacht sein, dass S3 Karten mit 4MB oft auch mal langsameren Speicher als die 2MB-Variante hatten.

Kommt es auf Geschwindigkeit an, am Besten beim gleichen Chipsatz die 2MB-Variante verwenden (war damals meine Erfahrung).
128er-Man
CONFIG.SYS-Autor
 
Beiträge: 274
Registriert: So 9. Jan 2011, 12:10

Re: Sinnvolle Grafikkarte für 486DX4 PCI?

Beitragvon Mr Vain » Fr 28. Jul 2017, 18:05

Die Elsa mit dem Trio64V2/DX wuerde ich empfehlen. Eine sehr hochwertige Markenkarte mit Spitzenbildqualitaet. Die wird sicherlich auch schon mit EDO-RAM bestueckt sein.
Wenn es ne VRAM Karte sein soll, dann die SPEA Mercury P64V mit dem S3 Vision968. Aber: Nur weil VRAM drauf ist, muss die nicht unbedingt schneller sein, als ne DRAM-basierte Karte. Kommt immer auf die Anwendung und die (Windows)-Treiber an.

Ob die Karte nun unbedingt auch 4 MB haben muss, stelle ich jetzt mal in Frage. Welche Aufloesung willst du denn unter Windows fahren? 1600x1200 oder 1280x1024? Auf nem CRT wohl eher kaum. Ich finde, die 1024er Aufloesung reicht voellig, und das schafft ne 2 MB Karte ohne Probleme. Die Bildwiederholfrequenz ist fuer ergonomisches Arbeiten viel wichtiger ;-)

Bei der Kompatibilitaet insbesondere zu DOS-Spielen weiss ich nicht, wie das mit der ATi aussieht. Die Mach64VT war geschwindigkeitsmaessig jetz auch nicht der Brueller. Bei Mach64GX Karten siehts evtl. anders/besser aus. Mit den S3 Chips laeuft soweit ich weiss eig. alles.

Was die Cirrus 5430 angeht, so schlecht sind die auch nicht. Man sollte natuerlich zu ner Cirrus mit 64 Bit DRAM Interface greifen, also die 5434 und die 5446 (vllt noch andere 544x). Von der Geschwindigkeit her sind die den S3 Trio64 recht nahe, aber die Bildqualitaet kann variieren, weil eben Budget-Karten damals.

Nachtrag: Hatte mal iwann einen ganz kleinen Vergleichstest gemacht zwischen Miro Crystal 22SD PCI (Trio64) und ner STB Horizon PCI (Cirrus Logic CL-GD5440), beides 2 MB Karten

System war ein UM8810PAIO mit Am486 DX4-100 und 32 MB RAM; L1=WT, L2=WB; jeweils mit VBE 2.0 Treiber der Hersteller (also KEIN UniVBE)

Code: Alles auswählen
               S3 Trio64 | Cirrus 5440
PCPBench                 |
/vgamode        16,7 fps | 15,8 fps
100 /nolinear    7,4 fps |  6,9 fps
100 (LFB)        7,1 fps |  6,9 fps
DOOM            41,2 fps | 33,4 fps
Fan von klassischer PC Hardware.
1) Am5x86 auf ASUS VL/I 486SV2GX4, 1MB L2, 64MB RAM, VLB-Monster
2) Am5x86 auf ECS UM8810P-AIO, 512KB L2, 64MB RAM, PCI-486er

Komplett-PCs und Hardware gesucht? -> Mein Hardware Flohmarkt
Mr Vain
DOS-Guru
 
Beiträge: 523
Registriert: Sa 28. Sep 2013, 22:01

Re: Sinnvolle Grafikkarte für 486DX4 PCI?

Beitragvon 128er-Man » Di 1. Aug 2017, 09:56

Wenn es eine schnelle Grafikkarte sein soll, empfehle ich bei solchen Systemen immer eine NVidia Riva 128-Chipsatz, wie z.B. die Diamond V330.

Eine schnellere hatte ich nicht im Einsatz, da waren gefühlte Welten zwischen diesem Chipsatz und den S3-Karten aus dieser Zeit.

Vielleicht hat jemand andere Erfahrungen damit gemacht.

Ich weis aber nicht, ob die heutzutage noch leicht zu bekommen ist.

Die Karten auf deiner Liste sind zwar nicht schlecht, aber sind für mich eher Durchschnitt.
128er-Man
CONFIG.SYS-Autor
 
Beiträge: 274
Registriert: So 9. Jan 2011, 12:10

Re: Sinnvolle Grafikkarte für 486DX4 PCI?

Beitragvon FGB » Di 1. Aug 2017, 10:05

Ich würde keine Pentium 2 Grafikkarte wie ne Riva128 in einen 486er stecken.
Klar, kann man machen, aber mit den S3 Karten, insbesondere mit der Vision und den normalen Trio64ern hättest du den zum historischen Kontext passenden Dreiermix aus super Geschwindigkeit, super Kompatibilität und eben einer einheitlichen, zeitlichen Linie.
Meine Sammlung zeige ich in meiner Hardware Gallery: AmoRetro.de.
Benutzeravatar
FGB
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1808
Registriert: Di 15. Feb 2011, 12:02

Re: Sinnvolle Grafikkarte für 486DX4 PCI?

Beitragvon 128er-Man » Di 1. Aug 2017, 10:38

Wollte die Karte nur ins Spiel bringen, da gerne und viel Ego-Shooter gespielt werden.

Ich weis, dass die Karte mit P1/P2 Intel-Prozessoren ab 200MHz beliebt waren, da günstig zu anderen Grafikkarten war.

Hatte solch eine Karte mal zum Ausprobieren einen halbgeschlachteten 486PC da und die auf Verdacht reingesteckt und war erstaunt, wie schnell die lief.

Hat die Karte überhaupt irgendwer mal in einem 486 im Betrieb?
128er-Man
CONFIG.SYS-Autor
 
Beiträge: 274
Registriert: So 9. Jan 2011, 12:10

Re: Sinnvolle Grafikkarte für 486DX4 PCI?

Beitragvon Vader01 » Di 1. Aug 2017, 15:04

Danke für die Anregungen.
Hilft mir doch schon weiter.
Bleibt aber bei einer kleinen Karte
Rein zum Testen steckt zwar im Moment eine Diamond Steahlt III S540 drin.
Die soll aber wieder raus.


Stellt sich für mich noch die Frage, welche Soundkarte in dem System für DOS Games sinnvoll wäre?
Vader01
Windows 3.11-Benutzer
 
Beiträge: 7
Registriert: So 8. Nov 2015, 16:17

Re: Sinnvolle Grafikkarte für 486DX4 PCI?

Beitragvon FGB » Di 1. Aug 2017, 20:54

Dabei ist der S3 Savage 4 Pro Chip der Stealth erstaunlich kompatibel. Aber natürlich außerhalb jeglichen zeitlichen Kontexts.
Meine Sammlung zeige ich in meiner Hardware Gallery: AmoRetro.de.
Benutzeravatar
FGB
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1808
Registriert: Di 15. Feb 2011, 12:02


Zurück zu Hardware

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste