3.6V NiMh Akku ersetzen

Auswahl, Einrichtung und Betrieb von Rechnern und Komponenten

3.6V NiMh Akku ersetzen

Beitragvon GMBigB » Di 4. Jul 2017, 13:11

Bisher habe ich den Akku immer durch einen Knopfzellenhalter mit Diode ersetzt, aber nun habe ich das erste Mainboard, das sich mit den 3V scheinbar nicht zufrieden gibt - die BIOS-Einstellungen bleiben nicht erhalten. Mit 3 schwachen Alkali-Batterien, die zusammen so auf 3,5-4 Volt kommen, klappt's.

Nun meine Frage: auf dem Board war ein NiMh-Akku mit 3.6V verbaut. Kann ich den durch jeden NiMh-Akku ersetzen? Ich würde mir einfach einen Batteriehalter für 3 AAA Akkus besorgen und dann entsprechende wiederaufladbare Batterien verwenden. Oder muss die Kapazität in etwa der entsprechen, die der verbaute Akku hatte?

Konnte leider im Internet nichts darüber finden - vielleicht weiß hier jemand Rat.

Viele Grüße,
Benjamin
GMBigB
Norton Commander
 
Beiträge: 106
Registriert: Fr 5. Mär 2010, 13:30

Re: 3.6V NiMh Akku ersetzen

Beitragvon hofinger » Mi 5. Jul 2017, 19:52

Kannst problemlos einen Batteriehalter mit 3 NiMh-Akkus nehmen, hab ich auch schon gemacht und läuft seit Jahren ;)
Kapazität ist egal, die werden eher an Altersschwäche oder Memoryeffekt sterben als jemals leer zu werden :D
Power to the pixel!
Benutzeravatar
hofinger
DOS-Guru
 
Beiträge: 520
Registriert: Sa 22. Nov 2014, 22:56
Wohnort: BA


Zurück zu Hardware

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste