CF-Karten als "fixed Disk"

Auswahl, Einrichtung und Betrieb von Rechnern und Komponenten

CF-Karten als "fixed Disk"

Beitragvon S+M » Sa 3. Jun 2017, 19:01

Da viele hier schon CF-Karten als HDD Ersatz verwenden, wollte ich das auch mal testen.

Jedoch stoße ich gleich zu Beginn auf das Problem, dass meine CF-Karte nur als "removable device" erkannt wird. Das hat zwar für DOS erstmal keine Auswirkungen, jedoch wird sich darauf wohl nur eingeschränkt ein Windows 9x oder gar 2000 verwenden lassen. Hat jemand von euch Erfahrung bezüglich dieser Thematik?

SandDisk-Karten kann man scheinbar seit ~2008 nicht mehr auf "fixed Disk" umstellen (davor gab es ein Tool dafür).
Transcend gibt auch nur an, dass ihre Karten nicht als "fixed Disk" laufen. Lediglich die industrial Karten sollen das können.
S+M
DOS-Guru
 
Beiträge: 703
Registriert: Mo 10. Jun 2013, 16:04
Wohnort: BW

Re: CF-Karten als "fixed Disk"

Beitragvon wretch » Sa 3. Jun 2017, 19:14

Ich habe erst gestern wieder eine 16GB CF-Karte in den Müll geworfen weil sich die Windows-Installation immer aufgehängt hatte (vorher auch Probleme am 486er).
Eine Variante wäre noch die SD-Adapter/Konverter-Variante, die auch schon im Forum vorgestellt wurde - ging bei mir besser als CF.
Bei Windows bietet sich dann die teure Variante mit PATA-zu-SATA-Konverter inkl. SSD an.
Immer noch auf der Suche nach einem Roland MPU-401/AT
und Spiele: STUNTS / 4D SPORTS DRIVING, HERETIC
Benutzeravatar
wretch
DOS-Guru
 
Beiträge: 599
Registriert: So 5. Jul 2009, 12:09
Wohnort: Sachsen

Re: CF-Karten als "fixed Disk"

Beitragvon S+M » Sa 3. Jun 2017, 22:31

SD-IDE Adapter haben für mich aber genau die gleiche Schwachstelle: Kein "fixed Disk"-Modus :-(
Und mit den SATA/IDE-Adaptern soll es auch negative Erfahrungen in Bezug auf SSDs geben, also auch nicht optimal?
S+M
DOS-Guru
 
Beiträge: 703
Registriert: Mo 10. Jun 2013, 16:04
Wohnort: BW

Re: CF-Karten als "fixed Disk"

Beitragvon matze79 » So 4. Jun 2017, 19:11

CF Karten haben die nicht, wenn man die richtigen kauft.
Eigentlich taugen ja auch nur Industrial wirklich als Ersatz..
Ich nehme mittlerweile lieber SATA2IDE Brücken und 8Gb/16/32Gb SSD's die kriegt man nun zum Spottpreis.

@wretch bestimmt mit DMA Modus laufen gehabt die 16Gb ?
Natürlich haben wir nichts zu verbergen, dennoch machen wir auf dem Klo die Türe zu!
matze79
DOS-Gott
 
Beiträge: 7770
Registriert: So 9. Sep 2012, 19:48

Re: CF-Karten als "fixed Disk"

Beitragvon wretch » Mo 5. Jun 2017, 08:46

Am 486er nicht, der kann noch kein IDE DMA.
An dem neueren war DMA im BIOS eingeschaltet, aber im Windows will ich darauf auch nicht verzichten, falls das Ding dann laufen sollte.
Immer noch auf der Suche nach einem Roland MPU-401/AT
und Spiele: STUNTS / 4D SPORTS DRIVING, HERETIC
Benutzeravatar
wretch
DOS-Guru
 
Beiträge: 599
Registriert: So 5. Jul 2009, 12:09
Wohnort: Sachsen


Zurück zu Hardware

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste