PCI Soundkarte (Dos)

Auswahl, Einrichtung und Betrieb von Rechnern und Komponenten

PCI Soundkarte (Dos)

Beitragvon drzeissler » Mi 1. Mär 2017, 20:23

https://en.wikipedia.org/wiki/Ensoniq_AudioPCI

Verstehe ich das richtig, dass eine Soundblaster 128PCI quasi ein Nachfahre der Ensoniq-Reihe ist
und damit noch Soundsupport in Dos in ganz guter Kompatibilität und Qualität möglich ist ?

Danke Euch
Doc


PS: Ich experimentiere gerade mit einem PCI/AGP System und bekomme mit dem AD1885 Onboard
unter Dos nix hin und der LPT-Dac zickt mit übersteuertem Gekratze und brauche daher ggf. was
gutes für Dos/Win9x/2k. Unter Windows bin ich eigentlich zufrieden mit dem AD1885, aber unter
Dos geht quasi nix.
CPU: 486 DX2/66 MOBO: SNI-D882 RAM: 3x16MB - FDD: 3,5" 1,44MB HDD: 6,4GB Seagate ISA(1): Audican32Plus PCI(1): 3com TX 905 OS: MsDos622 - Win95a - WinNT 3.51
drzeissler
DOS-Gott
 
Beiträge: 3045
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 16:59

Re: PCI Soundkarte (Dos)

Beitragvon tom4DOS » Mi 1. Mär 2017, 20:39

Kommt drauf an, was Du unter "ganz gut" verstehst...
Aber Du hast schon recht, eine SB128PCI hat einen umgelabelten AudioPCI-Chip, und für den existieren DOS-Treiber.
Es gibt da allerdings ein paar kleine Probleme:
- Treiber braucht *zwingend* EMM386 o.ä.
- Nicht alle Mainboards (vor allen Dingen neuere, z.b. nForce2) sind kompatibel
- Kein OPL3, der (Software-) Wavetable übernimmt diese Aufgabe -> Lizenz zum Ohrenbluten...
- Kompatibilität ist durchwachsen, vor allem ältere DOS-Spiele mögen die Karte nicht.

Für AD1885 gibt es keine DOS-Treiber.
tom4DOS
BIOS-Flasher
 
Beiträge: 373
Registriert: Do 24. Feb 2011, 17:20
Wohnort: München

Re: PCI Soundkarte (Dos)

Beitragvon drzeissler » Mi 1. Mär 2017, 21:35

"ganz gut" heisst besser als AD1885 und LPT-Dac, von daher in jedem Fall "besser".

Ich habe also keine Vorteile bei der älteren PCI-Karte gegenüber eine "späteren" 128 PCI.
Was "noch besseres" gibt es vermutlich nicht für PCI oder?

Hier sieht man auch die mit dem älteren Chip: http://www.pc-schnulli.de/hardw/skpci/crskpci.html
CPU: 486 DX2/66 MOBO: SNI-D882 RAM: 3x16MB - FDD: 3,5" 1,44MB HDD: 6,4GB Seagate ISA(1): Audican32Plus PCI(1): 3com TX 905 OS: MsDos622 - Win95a - WinNT 3.51
drzeissler
DOS-Gott
 
Beiträge: 3045
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 16:59

Re: PCI Soundkarte (Dos)

Beitragvon tom4DOS » Mi 1. Mär 2017, 21:55

drzeissler hat geschrieben:Ich habe also keine Vorteile bei der älteren PCI-Karte gegenüber eine "späteren" 128 PCI.
Was "noch besseres" gibt es vermutlich nicht für PCI oder?

Hier sieht man auch die mit dem älteren Chip: http://www.pc-schnulli.de/hardw/skpci/crskpci.html


Das ist egal, bei den Treibern und der DOS-Funktionalität tun die sich nix.
Ich hab das mit DOS und PCI-Sound vor ein paar Jahren mal alles ausprobiert, siehe: https://www.dropbox.com/s/msspl6tch9fusny/pcisoundcards2.pdf

tl;dr: PCI-Soundkarten sind unter DOS Murks.
tom4DOS
BIOS-Flasher
 
Beiträge: 373
Registriert: Do 24. Feb 2011, 17:20
Wohnort: München

Re: PCI Soundkarte (Dos)

Beitragvon drzeissler » Do 2. Mär 2017, 15:57

Das sieht mir sehr interessant aus. Vielen Dank!
Ich will ja nur das installieren, was auch gut und mit wenig bis keinen Einschränkungen läuft.
CPU: 486 DX2/66 MOBO: SNI-D882 RAM: 3x16MB - FDD: 3,5" 1,44MB HDD: 6,4GB Seagate ISA(1): Audican32Plus PCI(1): 3com TX 905 OS: MsDos622 - Win95a - WinNT 3.51
drzeissler
DOS-Gott
 
Beiträge: 3045
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 16:59

Re: PCI Soundkarte (Dos)

Beitragvon drzeissler » Do 2. Mär 2017, 23:57

hmm. ich kann der 128PCI einfach keinen ton unter dos entlocken. der selbsttest zeigt nur fehler, die initialisierung geht aber fehlerfrei durch, ganz komisch.
ich werde mal ne Karte mit ESS Chip testen, die soll ja sowieso besser sein, wenn ich dich da richtig verstanden habe.
CPU: 486 DX2/66 MOBO: SNI-D882 RAM: 3x16MB - FDD: 3,5" 1,44MB HDD: 6,4GB Seagate ISA(1): Audican32Plus PCI(1): 3com TX 905 OS: MsDos622 - Win95a - WinNT 3.51
drzeissler
DOS-Gott
 
Beiträge: 3045
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 16:59

Re: PCI Soundkarte (Dos)

Beitragvon tom4DOS » Fr 3. Mär 2017, 17:45

Was für ein Mainboard benutzt Du?
Wenn der Treiber lädt, das Diagnoseprogramm aber keinen Soundblaster findet, ist das ein schlechtes Zeichen. Dann ist Dein Mainboard sehr wahrscheinlich unter DOS inkompatibel zu jeglicher Art PCI-Soundkarte. Da nützt Dir die ESS auch nix, die wird dann vermutlich ebensowenig laufen.
tom4DOS
BIOS-Flasher
 
Beiträge: 373
Registriert: Do 24. Feb 2011, 17:20
Wohnort: München

Re: PCI Soundkarte (Dos)

Beitragvon drzeissler » Fr 3. Mär 2017, 18:29

Genau so verhalt es sich.. Es ist ein D1321, ich werde die ESS dennoch zumindest probieren.
CPU: 486 DX2/66 MOBO: SNI-D882 RAM: 3x16MB - FDD: 3,5" 1,44MB HDD: 6,4GB Seagate ISA(1): Audican32Plus PCI(1): 3com TX 905 OS: MsDos622 - Win95a - WinNT 3.51
drzeissler
DOS-Gott
 
Beiträge: 3045
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 16:59

Re: PCI Soundkarte (Dos)

Beitragvon tom4DOS » Fr 3. Mär 2017, 19:19

Du könntest noch das hier http://www.bttr-software.de/forum/mix_entry.php?id=4200&page=1&category=6&order=name&descasc=DESC ausprobieren, weiter unten im Thread gibts das Tool auch zum herunterladen. Würde mich wirklich mal interessieren, ob das funktioniert...
tom4DOS
BIOS-Flasher
 
Beiträge: 373
Registriert: Do 24. Feb 2011, 17:20
Wohnort: München

Re: PCI Soundkarte (Dos)

Beitragvon drzeissler » Fr 3. Mär 2017, 20:11

Also auch mit der ESS-Solo komm ich nicht vorwärts. Ich sehe in "informer" die Karte mit allen Adressen.
Starte ich essolo.com ob mit oder ohne geladenem essolo.sys bekomme ich immer den Hinweis, dass
ich die Karte über Windows einrichten soll. Was soll das ich will Dos einrichten.
CPU: 486 DX2/66 MOBO: SNI-D882 RAM: 3x16MB - FDD: 3,5" 1,44MB HDD: 6,4GB Seagate ISA(1): Audican32Plus PCI(1): 3com TX 905 OS: MsDos622 - Win95a - WinNT 3.51
drzeissler
DOS-Gott
 
Beiträge: 3045
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 16:59

Re: PCI Soundkarte (Dos)

Beitragvon tom4DOS » Fr 3. Mär 2017, 20:25

Du musst die Karte erst unter Windows einrichten, dabei wird eine .ini-Datei erstellt, die der DOS-Treiber braucht.
tom4DOS
BIOS-Flasher
 
Beiträge: 373
Registriert: Do 24. Feb 2011, 17:20
Wohnort: München

Re: PCI Soundkarte (Dos)

Beitragvon Daryl_Dixon » Fr 3. Mär 2017, 21:55

SB128PCi, SB16PCi usw gehen definitiv unter DOS. SBLOAD, SBINIT usw braucht man dazu.

vG; Daryl_Dixon
Benutzeravatar
Daryl_Dixon
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1304
Registriert: Di 30. Jun 2015, 18:35

Re: PCI Soundkarte (Dos)

Beitragvon S+M » Fr 3. Mär 2017, 23:37

Unter modernen Boards laufen leider ALLE nicht vernünftig, zumindest ist mir noch nichts begegnet und ich habe mittlerweile auch mehr als 5 Karten ausgiebig durch.

Der CMI8738 tust du ein wenig Unrecht in dem Pdf. Sie lieferte mir bisher IMMER, auch unter modernen Systemen einen erstklassigen OPL3-Sound unter DOS. Sound Blaster Pro Support funktionierte bei mir auch mal soweit, dass ich unter wfw3.11 Soundblaster-Treiber installieren konnte und das Ganze funktionierte :like: (das ging allerdings bisher nur auf einem Mainboard, ich glaube es war das P4V88)

Es ist allerdings leider sehr vom Mainboard abhängig. Aber wirklich empfehlen kann ich KEINE PCI Karte unter DOS.
S+M
DOS-Guru
 
Beiträge: 703
Registriert: Mo 10. Jun 2013, 16:04
Wohnort: BW

Re: PCI Soundkarte (Dos)

Beitragvon drzeissler » Sa 4. Mär 2017, 01:30

So hier die Fakten:

- Mit dem Win3x Treiber bekomme ich die ESS-Solo (auch für Dos) installiert
- Nach dem Neustart wird eine SBPRO A220/I5/D1 erkannt (TDMA steht dabei)
- Der FM Sound geht überall einwandfrei
- Der Digisound geht in sehr vielen Demos/Intros, bei dem GLX Player und unter Windows, aber bis jetzt bei keinem einzigen Spiel.

Spiele:
- Duke3D -> DMA-Konflikt
- PinballDreams2/PinballFanatasies -> Knackschleife
- PinballExtreme -> stumm

Was ist das Problem?
CPU: 486 DX2/66 MOBO: SNI-D882 RAM: 3x16MB - FDD: 3,5" 1,44MB HDD: 6,4GB Seagate ISA(1): Audican32Plus PCI(1): 3com TX 905 OS: MsDos622 - Win95a - WinNT 3.51
drzeissler
DOS-Gott
 
Beiträge: 3045
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 16:59

Re: PCI Soundkarte (Dos)

Beitragvon tom4DOS » Sa 4. Mär 2017, 11:37

Schwer zu sagen, aber wenn Du überhaupt schonmal Sound unter DOS bekommst, ist Dein Mainboard nicht komplett ungeeignet. Ich hätte allerdings vermutet, dass eher die Spiele laufen und Demos Probleme machen...
Ich müsste meine SOLO1 nochmal ausgraben und testen, vielleicht fällt mir was ein.
tom4DOS
BIOS-Flasher
 
Beiträge: 373
Registriert: Do 24. Feb 2011, 17:20
Wohnort: München

Nächste

Zurück zu Hardware

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste