Seite 1 von 1

Atari Portfolio

Verfasst: Mi 30. Nov 2016, 17:40
von cezar
Auf kleinanzeigen.ebay.de habe ich einen alten Atari Portfolio gefunden. Hier ist die Anzeige:

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 69-273-145

Kann man damit etwas anfangen? Lässt sich vielleicht FreeDOS darauf installieren?

Eventuell kann ich das Teil auch hier weitergeben. Würde sich lohnen, ein altes Samsung Galaxy dafür zum Tausch anzubieten?

Danke für eure Tipps.

Re: Atari Portfolio

Verfasst: Mi 30. Nov 2016, 17:43
von wolfig_sys
Da passt leider kein FreeDOS drauf.
Da ist eine Art DOS 2.x fest drinn.

Aber, wiso setzt du die Anzeige hier ein?

Re: Atari Portfolio

Verfasst: Mi 30. Nov 2016, 17:51
von Dosenware
Ist leider nur partiell Doskompatibel - z.b. sind die Timer anders, Paralleler und serieller Port anders angebunden (geht nur per Erweiterung), der Bildschirm hat ein anderes Format, wenig Ram (128k - davon geht dann noch die Ramdisk ab) und die Speicherkarten haben ein propritäres Format (und üblicherweise 128kb).

Alles in allem ein cooles Teil (vor allem weil man damit Geldautomaten Knacken kann: https://www.youtube.com/watch?v=VBr_ceLAseg *g* ), Palmtops wie der HP LX200 sind jedoch universeller einsetzbar - auch wenn dem leider der Parallelport fehlt und eine gute Tastatur.

Re: Atari Portfolio

Verfasst: Mi 30. Nov 2016, 18:11
von cezar
wolfig_sys hat geschrieben:Aber, wiso setzt du die Anzeige hier ein?


Die Anzeige ist nicht von mir. Ich hätte u.U. Interesse am Teil und möchte mich hier beraten lassen. Keiner kann mir ohne Bilder oder Beschreibung sagen, was das Teil wert wäre.

Wenn das aber hier gegen die Vorschriften verstößt, dann entferne ich den Link. Die Bilder sagen allerdings mehr als tausend Worte.

Re: Atari Portfolio

Verfasst: Mi 30. Nov 2016, 21:00
von S+M
Ist nicht verboten, jedoch ungeschickt, weil du andere auf das Angebot aufmerksam machst ;-)
Per Google erhält man bestimmt auch so Bilder.

Re: Atari Portfolio

Verfasst: Mi 30. Nov 2016, 21:40
von cezar
S+M hat geschrieben:Ist nicht verboten, jedoch ungeschickt, weil du andere auf das Angebot aufmerksam machst ;-)
Per Google erhält man bestimmt auch so Bilder.


Ich wohne ja in Rostock und kann das Teil dann hier vor Ort klar machen. Ich habe ja auch geschrieben, dass ich es eventuell hier weitergeben kann.

Den bisherigen Meldungen entnehme ich allerdings, dass ein Tausch nicht sehr lohnenswert wäre.

@Dosenware

Ja, das Ding ist auch von Terminator bekannt.

Re: Atari Portfolio

Verfasst: Fr 2. Dez 2016, 13:41
von 1ST1
Der Pofo ist niedlich und auch sehr DOS-kompatibel, kann sogar CGA-monochrom emulieren. Auch 80x25 Darstellung geht mit Verschieben der Anzeige auf dem Display. Man muss sich halt einschränken, die Programme dürfen nicht viel Speicher brauchen und müssen unter MS-DOS 2.11 laufen können, denn dazu ist DIP-DOS 2.11 kompatibel. Es gibt eine ganze Menge interessante Bastelleien zum Pofo, z.B. Speichererweiterung auf 512/640k, Compactflash-Adapter, Datenübertragung zwischen Pofo, ST, PC, Amiga, Mac, ..., ZIP-Drive-Treiber, Displayverbesserungen, Goldcaps für den Speichererhalt, Übertakten und vieles mehr. Das ist ein reges Betätigungsfeld. Ich hatte mal Spaßeshalber eine alte Version von Norton-Commander auf meinem auf 521kB aufgerüsteten Pofo am Laufen, inklusive serieller Mausbedienung.

Wenn du da tiefer einsteigen willst, hier gibts Gleichgesinnte: http://forum.atari-home.de/index.php?board=39.0

Speziell zum Pofo sind etwa 30 MB Software aus vielen Themenbereichen bekannt, das passt auf eine Partition eines ZIP-Mediums (DOS 2.11 kann nur 32 MB pro Partition), man muss also ZIP-medien partitionieren.