LMSI(?) Pinout

Auswahl, Einrichtung und Betrieb von Rechnern und Komponenten
Benutzeravatar
kylix
DOS-Guru
Beiträge: 688
Registriert: Do 20. Nov 2014, 21:28
Wohnort: München

Re: LMSI(?) Pinout

Beitragvon kylix » Di 8. Nov 2016, 19:43

Ich spiel hier mal Alleinunterhalter. :D
Wenn ich mir die Karte bei Planet3dnow anschaue, sieht es für mich aus, als sei der 12V-Pin über eine Sicherung und einen Jumper direkt mit 12V verbunden.... lediglich am 5V-Pin hängt noch etwas dran.

Das scheint bei der CM-260 auch so zu sein. Bestücken kann man es sicher trotzdem nicht, ohne zu wissen, was auf U4 und U5 gehört.
PeterNY
Kommandozeilenfetischist
Beiträge: 180
Registriert: Mo 7. Okt 2013, 15:10
Wohnort: FL, US

Re: LMSI(?) Pinout

Beitragvon PeterNY » Fr 6. Jul 2018, 02:33

LMSI ist ein Rätsel.

Dieser Herr hat ein 100% CD-ROM laufwerk:
http://www.oldbrokenjunk.com/wordpress/?cat=32

Vielleicht kan er Auskunfte versorgen.

Hatte vor einige Jahren ein CT1780: schon verkauft. Hab vor einige Monate irgendwo ein Aztech ISA Soundkarte mit LMSI gesehen: kann mich nicht errinern wo.

Hab Heute auf Wikipedia viele Dateien uber LMSI hinzugefügt.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste