Zeug

Auswahl, Einrichtung und Betrieb von Rechnern und Komponenten
Benutzeravatar
matze79
DOS-Gott
Beiträge: 7885
Registriert: So 9. Sep 2012, 20:48

Zeug

Beitragvon matze79 » Di 25. Okt 2016, 14:17

Hi,

könnte folgendes Board aus den USA bekommen,

Bild

Versandkosten wären um die 51$ meint ihr es lohnt sich ? :)
Sind relativ Rar mit 287 Sockel sogar.

Da es gegen Versandkosten wäre, wäre es ja ein Geschenk.
Wie siehts da mit Zoll aus ?
Hab mir selten Bisher was aus den USA schicken lassen.

Grüße

Matthias
https://dosreloaded.de - Die Deutsche Community rund um DOS/9x und Co
Beckenrandschwimmer
DOS-Guru
Beiträge: 626
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 14:16
Wohnort: Altrip

Re: Zeug

Beitragvon Beckenrandschwimmer » Di 25. Okt 2016, 15:07

Hi Matze,

ist auf jeden Fall mal ein gewaltiges Teil!
Und hat mit 64*256 kbit auch gar nicht so wenig RAM. Wobei das Aufrüsten mit 64St. Mbit Chips auch nicht billig ist.
Mir wäre der Versand zu teuer. Zoll zahlt man erst ab einer bestimmten Summe. Ich denke das waren 22€. Ab 150€ dann noch Einfuhrsteuern.
Allerdings wenn ich noch keinen 386er hätte und dazu noch ein geeigentes Gehäuse, warum nicht?
Nun bin ich eher hier zu finden:
http://dosreloaded.de
http://dosreloaded.de
Da treiben sich viele Freaks rum :)
Benutzeravatar
FGB
DOS-Übermensch
Beiträge: 1873
Registriert: Di 15. Feb 2011, 12:02

Re: Zeug

Beitragvon FGB » Di 25. Okt 2016, 17:24

Beckenrandschwimmer hat geschrieben:Hi Matze,

ist auf jeden Fall mal ein gewaltiges Teil!
Und hat mit 64*256 kbit auch gar nicht so wenig RAM. Wobei das Aufrüsten mit 64St. Mbit Chips auch nicht billig ist.
Mir wäre der Versand zu teuer. Zoll zahlt man erst ab einer bestimmten Summe. Ich denke das waren 22€. Ab 150€ dann noch Einfuhrsteuern.
Allerdings wenn ich noch keinen 386er hätte und dazu noch ein geeigentes Gehäuse, warum nicht?



Leider nein: jede Sendung, die über der Freigrenze (=Sendungen mit geringem Wert) von 22 Euro Gesamtpreis (Ware + Versand) liegt, unterliegt grundsätzlich der Einfuhrumsatzsteuer (19%), die in diesem Falle on top auf die 51 Dollar aufgeschlagen wird. Ein Zoll fällt bei alter Computerhardware generell nicht an, da es dafür keine Zollbeschränkungen gibt.

Bei so einem großen Board wäre jedoch meine primäre Sorge, wie der Absender das Teil für US$ 51 ausreichend gut verpackt versenden möchte. Bei den Amis werden die Versandkosten idR nach Volumengewicht berechnet, daher neigen viele, eng zu packen, um Volumen = Kosten zu sparen, was häufig in unzureichend gepufferten Verpackungen und damit verbundenen Beschädigungen resultiert.
Meine Sammlung zeige ich in meiner Hardware Gallery: AmoRetro.de.
Benutzeravatar
matze79
DOS-Gott
Beiträge: 7885
Registriert: So 9. Sep 2012, 20:48

Re: Zeug

Beitragvon matze79 » Mi 26. Okt 2016, 12:44

Habs anderwertig gelöst, ich lass es an einen Forumsmitglied in den US of A schicken und beim nächsten Heimaturlaub gehts dann mit :)

Danke
https://dosreloaded.de - Die Deutsche Community rund um DOS/9x und Co
Benutzeravatar
Heilbar
DOS-Übermensch
Beiträge: 1678
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 07:25
Wohnort: Hamburg

Re: Zeug

Beitragvon Heilbar » Mi 26. Okt 2016, 15:30

Wer macht den Heimaturlaub...du oder er? :-P

Was für eine tolle Möglichkeit. Da kommt man ja direkt ins träumen.
Benutzeravatar
Jigo
LAN Manager
Beiträge: 205
Registriert: Do 11. Aug 2016, 09:37
Wohnort: Luxemburg

Re: Zeug

Beitragvon Jigo » Mi 26. Okt 2016, 16:39

Beckenrandschwimmer hat geschrieben:Hi Matze,

ist auf jeden Fall mal ein gewaltiges Teil!
Und hat mit 64*256 kbit auch gar nicht so wenig RAM. Wobei das Aufrüsten mit 64St. Mbit Chips auch nicht billig ist.
Mir wäre der Versand zu teuer. Zoll zahlt man erst ab einer bestimmten Summe. Ich denke das waren 22€. Ab 150€ dann noch Einfuhrsteuern.
Allerdings wenn ich noch keinen 386er hätte und dazu noch ein geeigentes Gehäuse, warum nicht?



das bestätige ich genau so. Der Betrag von 22/150eur ist übrigens MIT VERSAND ! selbst wenn kein paket unter 22eur kommen kann :D ist dann eher für Briefe. schlimmstensfalls mussde um die 6% auf 51$ draufzahlen
FatBoy2050
BIOS-Flasher
Beiträge: 387
Registriert: So 14. Feb 2016, 17:55

Re: Zeug

Beitragvon FatBoy2050 » Mi 26. Okt 2016, 16:55

Du kannst es als Geschenk verschicken lassen. Da zahlst Du keine Einfuhrgebühren.
Habe das so bereits desöfteren gemacht.

Wir fliegen nächstes Jahr wieder nach Texas, kann es Dir dann mitbringen :-)
Benutzeravatar
FGB
DOS-Übermensch
Beiträge: 1873
Registriert: Di 15. Feb 2011, 12:02

Re: Zeug

Beitragvon FGB » Mi 26. Okt 2016, 17:02

Jigo hat geschrieben:
Beckenrandschwimmer hat geschrieben:Hi Matze,

ist auf jeden Fall mal ein gewaltiges Teil!
Und hat mit 64*256 kbit auch gar nicht so wenig RAM. Wobei das Aufrüsten mit 64St. Mbit Chips auch nicht billig ist.
Mir wäre der Versand zu teuer. Zoll zahlt man erst ab einer bestimmten Summe. Ich denke das waren 22€. Ab 150€ dann noch Einfuhrsteuern.
Allerdings wenn ich noch keinen 386er hätte und dazu noch ein geeigentes Gehäuse, warum nicht?



das bestätige ich genau so. Der Betrag von 22/150eur ist übrigens MIT VERSAND ! selbst wenn kein paket unter 22eur kommen kann :D ist dann eher für Briefe. schlimmstensfalls mussde um die 6% auf 51$ draufzahlen



In Deutschland ist die Umsatzsteuer 19%, nicht 6%. Die US$ 51 werden tagesaktuell am Tag der Rechnungstellung in Deutschland in Euro umgerechnet. Zu zahlen sind dann auf den umgerechneten Wert 19%.
Wie sich der Preis zusammensetzt, ob US$ 0 Warenwert + US$ 51 Versand oder US$ 40 Warenwert + US$ 11 Versand ist dabei unerheblich.

In Deutschland gelten Sendungen bis zu einer Freigrenze von 22 Euro als befreit von der Einfuhrumsatzsteuer, bis 150 Euro auch befreit von den Zöllen der entsprechenden Zolltarifnummern die, wie schon geschrieben, für Retro-Hardware eh nicht zum Tragen kommen.

FatBoy2050 hat geschrieben:Du kannst es als Geschenk verschicken lassen. Da zahlst Du keine Einfuhrgebühren.
Habe das so bereits desöfteren gemacht.

Wir fliegen nächstes Jahr wieder nach Texas, kann es Dir dann mitbringen :-)


Nein, eine Geschenksendung befreit nicht von der Wertangabe, und nur diese Angabe ist maßgeblich für die Einfuhrumsatzsteuer und muss ggf. nachgewiesen werden. Ein bewußtes Verschleiern / Weglassen / falsch deklarieren ist Betrug.
Meine Sammlung zeige ich in meiner Hardware Gallery: AmoRetro.de.
FatBoy2050
BIOS-Flasher
Beiträge: 387
Registriert: So 14. Feb 2016, 17:55

Re: Zeug

Beitragvon FatBoy2050 » Mi 26. Okt 2016, 17:34

-----ZENSIERT-----

EDIT von CptKlotz: Als Forenbetreiber distanzieren wir uns in schärfster Form von solchen "Tricks" und raten jedem davon ab.

Ob es schlau ist, derartige "Anleitungen" in einem öffentlichen Forum zu veröffentlichen, mag jeder für sich entscheiden. Ich gebe auch zu bedenken, dass dies ein deutsches Forum ist, welches in Deutschland von Deutschen betrieben wird. Die rechtlichen Implikationen dürften klar sein.

Hier bei uns sind diese Themen jedenfalls unerwünscht, nicht nur weil es rechtlich bedenklich ist sondern auch, weil derartige Themen immer in Grundsatzdiskussionen ausarten, die wir hier nicht haben wollen.
Zuletzt geändert von FatBoy2050 am Fr 28. Okt 2016, 06:19, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
FGB
DOS-Übermensch
Beiträge: 1873
Registriert: Di 15. Feb 2011, 12:02

Re: Zeug

Beitragvon FGB » Mi 26. Okt 2016, 17:39

FatBoy2050 hat geschrieben:Eine Geschenksendung befreit definitiv von den Einfuhrgebühren. Ich habe es doch
immer so gehandhabt!
Man kann auch die Rechnung des Artikels auf 15$ deklarieren lassen. Somit zahlt man
wenig Einfuhrgebühren. Es gibt viele Wege die Kosten stark zu minimieren.


Sorry, aber dein Posting ist so nicht hinnehmbar:
Man "kann" natürlich vieles. Aber nicht alles, was man "kann", ist auch erlaubt. Ich habe bereits erläutert, warum.

Du bringst mir solchen "Ratschlägen" die Forenbetreiber in eine potentiell gefährliche Situation, das sollte dir bewußt sein.
Ich hab deinen Beitrag vorsichtshalber gemeldet, falls ein Admin da ist, bevor du selbst deinen Beitrag bearbeiten kannst. Ich werde dein Zitat dann natürlich auch entfernen.
Meine Sammlung zeige ich in meiner Hardware Gallery: AmoRetro.de.
Benutzeravatar
matze79
DOS-Gott
Beiträge: 7885
Registriert: So 9. Sep 2012, 20:48

Re: Zeug

Beitragvon matze79 » Mi 26. Okt 2016, 18:09

Na er natürlich :)

Es kommt übrigens durchaus vor das man Leuten die öfter mal Sachen bestellt hat im Nachhinein noch auf den Zeiger tritt.
Wenn nämlich auffällig viele Geschenke ankommen ist das etwas merkwürdig.

Übrigens hab ich auch Sachen aus China bestellt wo der Versender selbst schon einen Falschen Wert deklariert hat.
Normal ist das Betrug, bei einigen Artikeln die ich bestellt hab stand da 5$ als Wert obwohl ich weit mehr hingelegt habe.
Die Chinesen scheinen schon standartmässig überall Geschenk drauf zu stempeln :O
https://dosreloaded.de - Die Deutsche Community rund um DOS/9x und Co
FatBoy2050
BIOS-Flasher
Beiträge: 387
Registriert: So 14. Feb 2016, 17:55

Re: Zeug

Beitragvon FatBoy2050 » Mi 26. Okt 2016, 18:29

Wir reden hier über Kleinstbeträge, dafür bekommt niemand eine über die Mütze.
Man sollte mal den Ball flach halten.

Ich weiß ja nicht wie es bei Euch ist, aber mein Stb sagt mir auch wie ich Steuern
sparen kann. Ist er dann auch ein Verbrecher!? Vollkommen absurd.
Benutzeravatar
FGB
DOS-Übermensch
Beiträge: 1873
Registriert: Di 15. Feb 2011, 12:02

Re: Zeug

Beitragvon FGB » Mi 26. Okt 2016, 18:31

FatBoy2050 hat geschrieben:Wir reden hier über Kleinstbeträge, dafür bekommt niemand eine über die Mütze.
Man sollte mal den Ball flach halten.

Ich weiß ja nicht wie es bei Euch ist, aber mein Stb sagt mir auch wie ich Steuern
sparen kann. Ist er dann auch ein Verbrecher!? Vollkommen absurd.


STOP JETZT BITTE!

Absurd ist nur der Versuch deines Vergleichs, lieber FatBoy!
Das Eine ist das legale Ausschöpfen eines Rechtsrahmens (Steuerberater), das Andere ist das bewußte, illegale Brechen von Recht. Das ist NICHT das gleiche, nichtmal etwas ähnliches. Das ist das Gegenteil.

Wenn du so etwas für dich privat machst, ist das eine Sache. Aber es ist eine vollkommen andere Sache, einen Straftatbestand in einem öffentlich lesbaren Forum als legitim darzustellen, auch wenn du es noch so gut meinst. Das kann für die Forenbetreiber böse enden. Bedenke das doch bitte und editiere / lösche deine Postings diesbezüglich.
Meine Sammlung zeige ich in meiner Hardware Gallery: AmoRetro.de.
benjamin92
HELP.COM-Benutzer
Beiträge: 35
Registriert: Di 9. Aug 2016, 16:29

Re: Zeug

Beitragvon benjamin92 » Mi 26. Okt 2016, 20:07

Mich würde interessieren, wofür das Board einen 287er Sockel hat.
Gibt es die Möglichkeit, darauf auch einen 286er laufen zu lassen oder würde der 287er auch die 386-CPU unterstützen?
Beckenrandschwimmer
DOS-Guru
Beiträge: 626
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 14:16
Wohnort: Altrip

Re: Zeug

Beitragvon Beckenrandschwimmer » Mi 26. Okt 2016, 20:15

Die ersten Boards konnten eine 287er oder 387er FPU nutzen, da eine 287er günstiger war. Ich selbst habe aber noch keins in der Hand gehabt...
Nun bin ich eher hier zu finden:
http://dosreloaded.de
http://dosreloaded.de
Da treiben sich viele Freaks rum :)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste