Compaq LTE (8086)

Auswahl, Einrichtung und Betrieb von Rechnern und Komponenten
Multisync
MemMaker-Benutzer
Beiträge: 65
Registriert: Mo 22. Jun 2015, 09:42
Wohnort: Grasbrunn ( bei München)

Compaq LTE (8086)

Beitragvon Multisync » So 21. Aug 2016, 10:33

Recht spät habe ich den Artikel von Matze79 gelesen (viewtopic.php?f=29&t=10332&hilit=compaq+lte) und daraufhin meinen LTE ausgegraben. Vorab: der Rechner läuft, stinkt aber furchtbar nach dem Elektrolyt-Siff. Die Hintergrundbeleuchtung ist ausgefallen.
Dateianhänge
IMG_0907.JPG
Am Bildschirm erscheint Mist, aber mit Blindtippen kann ich das CMOS-Setup starten oder DOS booten.
IMG_0907.JPG (54.31 KiB) 392 mal betrachtet
IMG_0914.JPG
Hier das RAM. Ist hier die Ursache für die wirren Zeichen am Bildschirm zu suchen?
IMG_0914.JPG (171.72 KiB) 392 mal betrachtet
IMG_0912.JPG
Auch auf der Platine des Diskettenlaufwerks befinden sich drei SMD-Elko's, natürlich auch ausgelaufen. Zwei konnte ich wechseln (grüne Pfeile), an den dritten (roter Pfeil) komme ich nicht ran. Die Laufwerksmechanik zu entfernen traue ich micht nicht.
IMG_0912.JPG (143.09 KiB) 392 mal betrachtet
IMG_0909.JPG
Daraufhin habe ich die Kiste zerlegt und - wie bei Matze79 - die Elko's C1 (35V, 22uf), C33 und C26 (47uf, 16v) getauscht. Keine VIA's waren durchgefressen , alles im Rahmen.
IMG_0909.JPG (185.91 KiB) 392 mal betrachtet
Multisync
MemMaker-Benutzer
Beiträge: 65
Registriert: Mo 22. Jun 2015, 09:42
Wohnort: Grasbrunn ( bei München)

Re: Compaq LTE (8086)

Beitragvon Multisync » So 21. Aug 2016, 10:57

Komm mit der Forumssoftware noch nicht so zurecht.

Daher hier meine eigentlichen Fragen:

1. Wie kann man die Hintergrundbeleuchtung wiederbeleben?
2. Wo ist der Fehler mit den wirren Zeichen zu suchen? Welches RAM muss ich wechseln, kann man das eingrenzen? Die 640KiB setzen sich aus 4 x 514256 und 4 x 4464 zusammen.

Leider ist kein Schaltplan aufzutreiben. Mit dem Oszi bin nicht gut Freund.
Benutzeravatar
matze79
DOS-Gott
Beiträge: 7838
Registriert: So 9. Sep 2012, 20:48

Re: Compaq LTE (8086)

Beitragvon matze79 » So 21. Aug 2016, 11:16

Das ist individuell je nach Gerät..
Als erstes würde ich mal das Mainboard ausbauen und alle Elkos entfernen..
Dann das Elektrolyt entfernen.. Fett mit Leiterplatten Reiniger einlassen und abschrubben..
Auch alle Elkos im Netzteil tauschen, die stinken besonders fischig.
Wenn es VIA's erwischt hat kriegst du das Kotzen :/ das PCB ist so hoch integriert das es sehr Schwer ist rauszufinden wo welche Leiterbahn endet. Bei der Hintergrundbeleuchtung sind es zu 99% Leiterbahnen die durch sind.
Erkannt hab ich das erst nach dem ich Bauteile runtergelötet habe und mit Schleifpapier den Lötstopplack runter habe :/

Wobei die LTE 286er etwas besser zu richten sind.
Bei Heilbars LTE hab ich bisher die Beleuchtung nicht zum laufen gekriegt.
Hatte diese schon vor einiger Zeit geflickt und diese ist wieder ausgefallen.
Auch von Floppy bootet es bisweilen nicht und ich hab schon ein Ersatz LTE besorgt..
Leider ohne Erfolg.

Auch die Elkos im Floppylaufwerk siffen übrigens.
Multisync
MemMaker-Benutzer
Beiträge: 65
Registriert: Mo 22. Jun 2015, 09:42
Wohnort: Grasbrunn ( bei München)

Re: Compaq LTE (8086)

Beitragvon Multisync » So 21. Aug 2016, 11:36

matze79 hat geschrieben:Das ist individuell je nach Gerät..
Als erstes würde ich mal das Mainboard ausbauen und alle Elkos entfernen..
Dann das Elektrolyt entfernen.. Fett mit Leiterplatten Reiniger einlassen und abschrubben..


Habe ich bereits gemacht.

matze79 hat geschrieben:Auch alle Elkos im Netzteil tauschen, die stinken besonders fischig.


Muss ich noch machen.

matze79 hat geschrieben:Wenn es VIA's erwischt hat kriegst du das Kotzen :/ das PCB ist so hoch integriert das es sehr Schwer ist rauszufinden wo welche Leiterbahn endet. Bei der Hintergrundbeleuchtung sind es zu 99% Leiterbahnen die durch sind.


... vor allem ohne Schaltplan...

matze79 hat geschrieben:Auch von Floppy bootet es bisweilen nicht und ich hab schon ein Ersatz LTE besorgt..
Leider ohne Erfolg. Auch die Elkos im Floppylaufwerk siffen übrigens.


Zwei habe ich ersetzen können, das dritte, das ebenfalls sifft, nicht. Die Floppy funktioniert aber wieder einwandfrei.
Multisync
MemMaker-Benutzer
Beiträge: 65
Registriert: Mo 22. Jun 2015, 09:42
Wohnort: Grasbrunn ( bei München)

Re: Compaq LTE (8086)

Beitragvon Multisync » So 21. Aug 2016, 11:47

matze79 hat geschrieben:Auch alle Elkos im Netzteil tauschen, die stinken besonders fischig.


Schauen eigentlich gut aus, lediglich der grosse 400V macht einen kleinen Buckel.
Darius

Re: Compaq LTE (8086)

Beitragvon Darius » Mo 22. Aug 2016, 20:36

@Multisync:

Multisync hat geschrieben:Schauen eigentlich gut aus, lediglich der grosse 400V macht einen kleinen Buckel.

Bitte hier aufpassen. Ein 400 Volt geladener Elko kann Mensch schnell zum Abschalten zwingen :idea:
Aber ich denke dass du das evtl weist :like:

Wie ich diese Elkos hasse. Zumindest bei meinen Projekten hatte ich bis jetzt immer Glück gehabt und wohl rechtzeitig handhaben können.
Wie Matze79 schon geschrieben hat, weg mit dem Elko-Müll.

Gruß
Benutzeravatar
matze79
DOS-Gott
Beiträge: 7838
Registriert: So 9. Sep 2012, 20:48

Re: Compaq LTE (8086)

Beitragvon matze79 » Di 23. Aug 2016, 13:40

Ich konnte bis jetzt leider immer noch kein Service Manual auftreiben, es soll aber eins dafür geben..
Vieleicht hast du ja Erfolg ?
Multisync
MemMaker-Benutzer
Beiträge: 65
Registriert: Mo 22. Jun 2015, 09:42
Wohnort: Grasbrunn ( bei München)

Re: Compaq LTE (8086)

Beitragvon Multisync » Di 23. Aug 2016, 23:17

400V Elkos mit 180uF habe ich nicht da, musste ich bestellen. Keine Angst, ich entlade die Dinger, bevor ich sie auslöte.

Der LTE/286er läuft jetzt wieder, aber der 8086 produziert immer noch Datenmüll am Bildschirm. Das RAM ist OK, das kanns nicht sein. Was kann bei einem Rechner noch für wirre Zeichen am Bildschirm sorgen, obwohl sich der Rechner bedienen lässt und ansonsten einwandfrei funktioniert?
Multisync
MemMaker-Benutzer
Beiträge: 65
Registriert: Mo 22. Jun 2015, 09:42
Wohnort: Grasbrunn ( bei München)

Re: Compaq LTE (8086)

Beitragvon Multisync » Fr 26. Aug 2016, 16:57

Matze79: mit welchen Typen hast du die rechteckigen Elko's auf dem Mainboard des LTE 8086 ersetzt ?
Benutzeravatar
matze79
DOS-Gott
Beiträge: 7838
Registriert: So 9. Sep 2012, 20:48

Re: Compaq LTE (8086)

Beitragvon matze79 » Fr 26. Aug 2016, 17:00

Die 6,8uf mit 4,7uf.
Der Rest ist ja zu haben, Standart Elkos hab ich genommen.
Funktioniert ohne tadel.

Was war bei dir defekt das die Hintergrundbeleuchtung nicht lief am LTE ?
Multisync
MemMaker-Benutzer
Beiträge: 65
Registriert: Mo 22. Jun 2015, 09:42
Wohnort: Grasbrunn ( bei München)

Re: Compaq LTE (8086)

Beitragvon Multisync » Fr 26. Aug 2016, 21:35

Ich habe zwei LTE 8086. Bei einem geht die Hintergrundbeleuchtung nicht. Ich habe bei beiden die runden SMD-Elkos getauscht, rechteckige Elkos habe ich noch nie gesehen. Keramik und Tantal ja, aber eben keine Elkos.
Multisync
MemMaker-Benutzer
Beiträge: 65
Registriert: Mo 22. Jun 2015, 09:42
Wohnort: Grasbrunn ( bei München)

Re: Compaq LTE (8086)

Beitragvon Multisync » Fr 26. Aug 2016, 21:38

Ich hoffe, wenn ich die anderen Elkos auch tausche - die schwitzen und stinken - und evtl. beschädigte Leiterbahnen repaiere auch bei diesem die Hintergrundbeleuchtung wieder geht. Bei machen könnte ich SMD-Elkos verwenden, bei anderen ist der Abstand zu weit.
Multisync
MemMaker-Benutzer
Beiträge: 65
Registriert: Mo 22. Jun 2015, 09:42
Wohnort: Grasbrunn ( bei München)

Re: Compaq LTE (8086)

Beitragvon Multisync » Fr 26. Aug 2016, 21:40

Multisync hat geschrieben:Ich hoffe, wenn ich die anderen Elkos auch tausche - die schwitzen und stinken - und evtl. beschädigte Leiterbahnen repaiere auch bei diesem die Hintergrundbeleuchtung wieder geht. Bei manchen könnte ich SMD-Elkos verwenden, bei anderen ist der Lötpad-Abstand zu weit.
Multisync
MemMaker-Benutzer
Beiträge: 65
Registriert: Mo 22. Jun 2015, 09:42
Wohnort: Grasbrunn ( bei München)

Re: Compaq LTE (8086)

Beitragvon Multisync » Fr 26. Aug 2016, 21:43

Kann man auch Keramik Kondensatoren verwenden?
Multisync
MemMaker-Benutzer
Beiträge: 65
Registriert: Mo 22. Jun 2015, 09:42
Wohnort: Grasbrunn ( bei München)

Re: Compaq LTE (8086)

Beitragvon Multisync » Fr 26. Aug 2016, 21:44

Gelöscht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste