Thin Client

Auswahl, Einrichtung und Betrieb von Rechnern und Komponenten

Thin Client

Beitragvon BlackShadow74 » Mi 3. Feb 2016, 23:07

Hallo,
Ich habe hier einen Fujitsu Futro S450 mit 1GB ram und 512 MB CF einen Fujitsu Futro S400 mit 256 MB Ram und 256 MB CF dazu noch einen Neoware CA2 mit 128 MB Ram und 64 MB Flash Speicher. Zum wegwerfen sind die teile zu schade deswegen möchte ich sie als Dos Kiste nutzen sind ja klein und ohne Lüfter sehr leise als Ideal geeignet. Habt ihr das auch schon mal gemacht?? Und wen ja wie sieht es da mit Treibern usw aus?

MfG: BlackShadow74
BlackShadow74
Windows 3.11-Benutzer
 
Beiträge: 6
Registriert: Sa 14. Jan 2012, 09:42

Re: Thin Client

Beitragvon GMBigB » Do 4. Feb 2016, 01:18

Das Problem bei diesen Kisten ist meist der Onboard-Sound. Ich glaube alle drei haben AC97. Das ist schwierig mit DOS-Spielen. Zumindest in den CA2 kannst aber einfach eine ISA-Soundkarte reinstecken und alles ist gut. Bei den USB-Treibern muss man einfach probieren, welcher passt. Bisher habe ich aber immer einen gefunden, der funktioniert hat. Um also deine Frage zu beantworten: ja, die Dinger sind als Dos-Kiste geeignet.

Zum Neoware CA2 kann ich nur sagen, dass diese Via-Prozessoren wirklich unverschämt langsam sind und man sich von der Mhz-Zahl nicht täuschen lassen soll. Mein "Lieblings-Thin-Client" ist der Neoware 3000 und 4000. Der hat noch ein SB16 drin und der 300Mhz GX1 Prozessor ist schneller als der Via-Ezra mit 800 Mhz. Ich weiß gar nicht mehr, warum ich die Onboard-Grafik nicht nutze, aber derzeit steckt im PCI-Slot eine einfache Grafikkarte drin. Damit funktioniert dann wirklich jedes Spiel. Zum vollkommenen Glück fehlt nur ein Gameport... aber man kann ja nicht alles haben. :-)
GMBigB
Norton Commander
 
Beiträge: 106
Registriert: Fr 5. Mär 2010, 13:30

Re: Thin Client

Beitragvon BlackShadow74 » Do 4. Feb 2016, 02:49

Ja die haben leider AC 97 Sound. Im Fujitsu S450 ist immerhin ein AMD Mobile Athlon 64 TF 20 drin der aber auf 800 Mhz gedrosselt ist und nur als Sempron im Bios angezeigt wird. Habe da mal Win 98 Installiert das läut soweit nur leider bekomme ich da die Grafikkarte nicht ans Laufen finde einfach keine Treiber für die Radeon x1250 :-(

Der Neoware CA2 denke ist am Besten für Dos geeignet da er erstens nicht so schnell ist und zweitens auch IDE hat und PCI da kann ich dann eine keine 2.5 Zoll Festplatte einbauen dazu noch eine einfache Soundblaster 16 mit Gameport und gut ist. Ich muss mir nur die Riser Karte besorgen.

Weil du von USB redest geht da auch ein USB Diskettenlaufwerk unter Dos? Denn dann könnte ich da Dos 6.22 drauf machen habe das Dos ja noch auf meinen 486er :-)
BlackShadow74
Windows 3.11-Benutzer
 
Beiträge: 6
Registriert: Sa 14. Jan 2012, 09:42

Re: Thin Client

Beitragvon matze79 » Do 4. Feb 2016, 07:00

http://www.navozhdeniye.narod.ru/vbe9x.htm

Hier ist dein Grafiktreiber.
Natürlich haben wir nichts zu verbergen, dennoch machen wir auf dem Klo die Türe zu!
matze79
DOS-Gott
 
Beiträge: 7767
Registriert: So 9. Sep 2012, 19:48

Re: Thin Client

Beitragvon BlackShadow74 » Do 4. Feb 2016, 14:28

Wow danke matze79 das ist super jetzt habe ich endlich mehr Farben und eine Bessere Auflösung da fehlt jetzt nur noch der Sound. :-)
BlackShadow74
Windows 3.11-Benutzer
 
Beiträge: 6
Registriert: Sa 14. Jan 2012, 09:42

Re: Thin Client

Beitragvon matze79 » Do 4. Feb 2016, 16:51

Probier mal den Realtek AC97 Treiber, der funzt oft.

http://www.realtek.com/downloads/downlo ... Down=false

Für Dos Spiele dann unter Win98 VDMsound installieren.
Natürlich haben wir nichts zu verbergen, dennoch machen wir auf dem Klo die Türe zu!
matze79
DOS-Gott
 
Beiträge: 7767
Registriert: So 9. Sep 2012, 19:48

Re: Thin Client

Beitragvon BlackShadow74 » Do 4. Feb 2016, 22:58

Danke matze79, leider funktioniert der Treiber nicht er lässt sich zwar Installieren aber Sound kommt nicht und wird ach immer noch als Unbekannt angezeigt. Da ist ein Realtek ALC262 verbaut.
BlackShadow74
Windows 3.11-Benutzer
 
Beiträge: 6
Registriert: Sa 14. Jan 2012, 09:42

Re: Thin Client

Beitragvon matze79 » Fr 5. Feb 2016, 12:39

Obs dafür einen anderen 98 Treiber gibt weiss ich leider nicht.
Kann gut sein das die erst bei XP anfangen.

Alternativ ginge noch ein USB Soundadapter der 98 Treiber hat und VDMSound.
Natürlich haben wir nichts zu verbergen, dennoch machen wir auf dem Klo die Türe zu!
matze79
DOS-Gott
 
Beiträge: 7767
Registriert: So 9. Sep 2012, 19:48

Re: Thin Client

Beitragvon struuunz » Fr 5. Feb 2016, 12:41

versuche einfach mal eine ältere Version des Treiberpacks. Vielleicht haben die da was versaut. Manchmal klappts dann.
Ritter der DOSianer
-- http://www.dos-reloaded.de --
Benutzeravatar
struuunz
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1205
Registriert: Fr 7. Mär 2014, 15:15
Wohnort: Pfalz

Re: Thin Client

Beitragvon drzeissler » Do 8. Dez 2016, 21:22

Gibt es denn mal eine Übersicht über die für retro-fans "relevanten" thin-clients.
CPU: 486 DX2/66 MOBO: SNI-D882 RAM: 3x16MB - FDD: 3,5" 1,44MB HDD: 6,4GB Seagate ISA(1): Audican32Plus PCI(1): 3com TX 905 OS: MsDos622 - Win95a - WinNT 3.51
drzeissler
DOS-Gott
 
Beiträge: 3044
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 16:59

Re: Thin Client

Beitragvon robot1 » Fr 9. Dez 2016, 13:17

In diesem Thread sind drei Thinclients von Escom, Neoware und Igel vorgestellt worden:

viewtopic.php?f=29&t=7384&hilit=Diverse+Thinclients

drzeissler hat geschrieben:Gibt es denn mal eine Übersicht über die für retro-fans "relevanten" thin-clients.
robot1
 

Re: Thin Client

Beitragvon Playaveli » Do 10. Aug 2017, 10:36

Habe in den letzten 2 Jahren ca. 15 neowares (CA2 und eon) aufgesetzt. Primär, um damit Sensible World of Soccer (DOS) zu spielen, auf Turnieren.
Diese thin clients sind einfach perfekt.

- Ausgestattet mit IDE-CF adapter, mit Betriebssystem nach Wahl (wir haben Win98lite drauf, geht aber auch nur DOS, oder Win95 etc!)
- ISA Karten für Sound oder Gamecards mit 2 Gameport-Anschlüssen

Perfekte Maschinen.

Bei Fragen einfach bei mir melden! Festplatten-Images stehen bereit für 1GB und 2GB CF-Karten.
Zuletzt geändert von Playaveli am Do 10. Aug 2017, 11:13, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Playaveli
Windows 3.11-Benutzer
 
Beiträge: 3
Registriert: So 24. Jan 2016, 18:15

Re: Thin Client

Beitragvon 128er-Man » Do 10. Aug 2017, 11:00

Für die Realtec ALC262 probier mal diesen Treiber http://www.soundcard-drivers.com/driver ... 194588.htm

Vielleicht funktioniert der ja.
128er-Man
CONFIG.SYS-Autor
 
Beiträge: 274
Registriert: So 9. Jan 2011, 12:10

Re: Thin Client

Beitragvon Playaveli » Do 10. Aug 2017, 11:14

drzeissler hat geschrieben:Gibt es denn mal eine Übersicht über die für retro-fans "relevanten" thin-clients.


Schau mal hier:
http://www.parkytowers.me.uk/thin/hware/hardware.shtml
Benutzeravatar
Playaveli
Windows 3.11-Benutzer
 
Beiträge: 3
Registriert: So 24. Jan 2016, 18:15


Zurück zu Hardware

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste