QDI Advance 3 will nicht mehr

Auswahl, Einrichtung und Betrieb von Rechnern und Komponenten
ortwin20000
HELP.COM-Benutzer
Beiträge: 27
Registriert: Do 29. Dez 2016, 09:02

QDI Advance 3 will nicht mehr

Beitragvon ortwin20000 » Di 2. Jan 2018, 18:21

Hallo Leute,
leider hat das neue Jahr nicht gerade erfreulich angefangen.
Da meine Kleine nun bald aus dem Elternschlafzimmer auswandert und ich grad beim aufräumen bin, wollte ich meinen Pentium-PC für DOS-Spiele wieder aktivieren. Hatte den vor ca. einem halben Jahr zuletzt aufgebaut gehabt und da lief noch alles.

Nun will das Teil einfach nicht mehr hochfahren. Netzteil startet zwar aber ansonsten tut sich nichts mehr.
Hab es schon mit allen möglichen Grafikkarten versucht aber tut sich nichts.
Aus diesem Anlass werde ich gleich einen Netzteil-Tester besorgen um sicherzugehen, dass es nicht am Netzteil liegt.
Vorige Woche sind mir erst zwei AT-Netzteile mit einem lauten Knall hops gegangen :-(
Keine Ahnung warum jetzt auf einmal die Dinger nicht mehr wollen :-(

Ein zweiter Rechner hat ein ähnliches Phänomen. Netzteil geht an aber Rechner macht nichts. Wenn ich es unzählige Male versuche kommt er dann doch irgendwann mal hoch. Kondensatoren auf dem Mainboard hätte ich optisch kontrolliert und nichts festgestellt.

Welche Prüfmöglichkeiten gibt es noch?
Falls auch jemand ein Handbuch zu diesem Mainboard hätte, wäre ich sehr dankbar. Ich finde einfach nichts außer die Hardware-Spezifikation: http://www.motherboard.cz/mb/qdi/Advance%203.htm
Benutzeravatar
rique
DOS-Übermensch
Beiträge: 1046
Registriert: Sa 9. Apr 2011, 12:29
Wohnort: Stadtrand Berlin

Re: QDI Advance 3 will nicht mehr

Beitragvon rique » Di 2. Jan 2018, 21:10

Alle Steckverbindungen lösen und alles wichtige noch einmal neu anstöpseln.
Ich habe auch schon Boards gehabt die mit leere Bios-Batterie nicht starten wollen - also die ggf auch mal tauschen.
Ansonsten eine Diagnosekarte verwenden und die Teile nach dem Ausschlußverfahren durchtesten.
ortwin20000
HELP.COM-Benutzer
Beiträge: 27
Registriert: Do 29. Dez 2016, 09:02

Re: QDI Advance 3 will nicht mehr

Beitragvon ortwin20000 » Di 2. Jan 2018, 21:35

Steckverbindungen hab ich schon neu angeschlossen hat aber nichts gebracht. Welche Diagnosekarten sind zu empfehlen?
drzeissler
DOS-Gott
Beiträge: 3159
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 16:59

Re: QDI Advance 3 will nicht mehr

Beitragvon drzeissler » Di 2. Jan 2018, 21:37

CPU: 486 DX2/66 MOBO: SNI-D882 RAM: 3x16MB - FDD: 3,5" 1,44MB HDD: 6,4GB Seagate ISA(1): Audican32Plus PCI(1): 3com TX 905 OS: MsDos622 - Win95a - WinNT 3.51
ortwin20000
HELP.COM-Benutzer
Beiträge: 27
Registriert: Do 29. Dez 2016, 09:02

Re: QDI Advance 3 will nicht mehr

Beitragvon ortwin20000 » Di 2. Jan 2018, 21:48

Danke für das Angebot. Ich schau mal drüber. Muss mir noch klar werden welche Steckkarten ich verwenden möchte und welche ich abgebe. Muss jetzt wirklich mal ne Liste machen...
ortwin20000
HELP.COM-Benutzer
Beiträge: 27
Registriert: Do 29. Dez 2016, 09:02

Re: QDI Advance 3 will nicht mehr

Beitragvon ortwin20000 » Di 2. Jan 2018, 22:17

Ist auch ein Motherboard dabei mit VLB-Anschluss?
Ich hätte hier eine ATI Mach32 ISA-VLB-Karte und eine Cirrus-Logic CL-GD5904 zu denen ich keine genauen Daten finde. Die würde ich gerne mal ausprobieren :-)
Zur Not hätte ich noch eine Matrox Millenium MGA-MIL/M0D2/GA PCI oder eine ATI Rage3D AGP Grafikkarte.

Zusätzlich schwanke ich bei den Soundkarten zwischen einer
Ensoniq ISA (keine Ahnung welche das genau ist konnte ich noch nicht testen) LF7SS2016 PartNo: 4001025001 AssyNo: 40900250
einer
Creative ISA CT4500
oder einer
Aztech Sound Galaxy NX Pro mit OPL3-Chip
ortwin20000
HELP.COM-Benutzer
Beiträge: 27
Registriert: Do 29. Dez 2016, 09:02

Re: QDI Advance 3 will nicht mehr

Beitragvon ortwin20000 » Do 4. Jan 2018, 19:15

Hab heute meinen Netzteiltester bekommen und es waren beide nicht mehr in Ordnung.
Zur Sicherheit hatte ich auch gleich ein neues dazu bestellt und der Rechner mit dem QDI Advance läuft nun wieder.
Als Karten lasse ich in diesem Rechner für's erste eine ATI Rage3D, Voodoo2, eine D-Link-Netzwerkkarte und die SB AWE64 drin. Damit läuft mal DOS und Windows98.

Für den älteren Rechner (Intergraph TD3) muss ich noch prüfen ob der Adapter von ATX auf AT funktioniert.
ortwin20000
HELP.COM-Benutzer
Beiträge: 27
Registriert: Do 29. Dez 2016, 09:02

Re: QDI Advance 3 will nicht mehr

Beitragvon ortwin20000 » Fr 5. Jan 2018, 14:15

Hätte jetzt versucht das Netzteil beim Intergraph zu tauschen aber leider hat das alte Netzteil nicht nur einen P8 und P9 Anschluss sondern auch einen P7. Den kenne ich nicht könnte vielleicht der 6-Pin AUX Anschluss sein.
Kennt das jemand und gibt es dafür Adapter?
Benutzeravatar
rique
DOS-Übermensch
Beiträge: 1046
Registriert: Sa 9. Apr 2011, 12:29
Wohnort: Stadtrand Berlin

Re: QDI Advance 3 will nicht mehr

Beitragvon rique » Fr 5. Jan 2018, 18:12

Dass zwei NTs parallel das Zeitliche segnen, ist schon ungewöhnlich. Hätte ich jetzt auch nicht als erste Fehlerquelle vermutet.
Aber schön, dass du den Fehler gefunden hast und dich am System wieder erfreuen kannst.

P7 ?
Welche Farben haben denn die Kabel und wie viele sind es?
Evtl ist es ein 6-Pin-AUX-Power-Stecker von ATX 1.x-NTs für P4-Systeme.
ortwin20000
HELP.COM-Benutzer
Beiträge: 27
Registriert: Do 29. Dez 2016, 09:02

Re: QDI Advance 3 will nicht mehr

Beitragvon ortwin20000 » Fr 5. Jan 2018, 19:14

Hab mal zwei Fotos vom NT gemacht.
Hier die drei Anschlüsse:
DSCN2766.JPG
Anschlüsse
DSCN2766.JPG (192.51 KiB) 321 mal betrachtet


Und die Daten vom Sticker:
DSCN2767.JPG
Modellbezeichnung
DSCN2767.JPG (180.27 KiB) 321 mal betrachtet
Benutzeravatar
matze79
DOS-Gott
Beiträge: 7838
Registriert: So 9. Sep 2012, 20:48

Re: QDI Advance 3 will nicht mehr

Beitragvon matze79 » Sa 6. Jan 2018, 08:54

Evtl. ist nur der CMOS leer/fehlerhaft.

Halte mal Ausschau nach Knopfzelle, Tonnenakku oder Dallas.
Eventuell ist nur die Knopfzelle leer ?

Geht das NT überhaupt an ? also mit allen Spannungen mein ich.
Prüfe doch mal mit dem Multimeter welche Voltzahl je anliegt.

Rot +5V, Gelb +12V usw..
ortwin20000
HELP.COM-Benutzer
Beiträge: 27
Registriert: Do 29. Dez 2016, 09:02

Re: QDI Advance 3 will nicht mehr

Beitragvon ortwin20000 » Sa 6. Jan 2018, 09:45

Das Netzteil ist leider hinüber. Hatte es schon mit einem Tester überprüft. Da tut sich nichts mehr.
Ich werde es mal öffnen und schauen wie es innen ausschaut. Vielleicht ist eh nur eine Sicherung hinüber.
ortwin20000
HELP.COM-Benutzer
Beiträge: 27
Registriert: Do 29. Dez 2016, 09:02

Re: QDI Advance 3 will nicht mehr

Beitragvon ortwin20000 » Sa 6. Jan 2018, 10:56

So. Netzteil ist offen. Sicherung dürfte funktionstüchtig sein laut Multimeter.
Muss jetzt mal den ganzen Dreck beseitigen. Sieht man ja nichts gescheites.
ortwin20000
HELP.COM-Benutzer
Beiträge: 27
Registriert: Do 29. Dez 2016, 09:02

Re: QDI Advance 3 will nicht mehr

Beitragvon ortwin20000 » So 7. Jan 2018, 15:05

Also im Netzteil kann ich nichts entdecken was defekt wäre. Experte bin ich da jetzt auch nicht aber ich habe gesehen, dass der P7-Connector auf +5V geht und dies somit eigentlich der 6-Pin AUX-Connector sein dürfte.
Muss mir jetzt noch einen Adapter dafür besorgen. Geht das Motherboard eigentlich auch ohne dieser zusätzlichen Leitung oder ist sowas unbedingt notwendig?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste