80er

Antwort erstellen


Diese Frage dient dazu, das automatisierte Versenden von Formularen durch Spam-Bots zu verhindern.
Smilies
:-) ;-) :-( 8-) :ugeek: :arrow: :idea: :like: :keen:
Mehr Smilies anzeigen
BBCode ist ausgeschaltet
Smilies sind eingeschaltet
Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: 80er

Re: 80er

Beitrag von Copper » Mi 30. Aug 2017, 13:57

CptKlotz hat geschrieben: ein Technics SL-D2 mit Shure M97xE-System und ein SL-3310 mit Audio Technica AT-440MLb. Es ist schon interessant, welche Qualität man aus der historischen Technik herausholen kann :-)

So ein Technics Dreher ist schon top, am besten sind natürlich die MK2's. Ich für meinen Teil spinne auf Dual und da am liebsten als Direktantriebler, habe aber bisher nur 2 wobei mein 621 automatic richtig gute Musik liefert und mir 2 Stück eigentlich langen. Ich genieße einfach die Langsamkeit wenn ich heimkomme erstmal eine schöne Platte auspacken, sauber machen, das Cover lesen und dann ganz in Ruhe Musik hören und nicht schnell schnell irgendwas via stream etc. Konsumieren...

Re: 80er

Beitrag von CptKlotz » Mi 30. Aug 2017, 08:45

Hallo und willkommen,

"Viele Grüße an die ähnlich geschädigten"

Danke, es ist ein schweres Los, aber man lernt, damit umzugehen :-)

Ich habe im Moment auch wieder verstärkten Spaß daran, Schallplatten zu hören - in meinem Fall auch aus Nostalgie-/Spieltrieb-Gründen. Ich habe ein digitales Musik-Archiv, in dem ich meine Musik gespeichert habe (sofern möglich als FLAC), habe aber als "anfassbares" Medium gerne Schallplatten.

Bei mir drehen sich aktuell ein Technics SL-D2 mit Shure M97xE-System und ein SL-3310 mit Audio Technica AT-440MLb. Es ist schon interessant, welche Qualität man aus der historischen Technik herausholen kann :-)


Ich habe dein Konto freigeschaltet - viel Spaß!

Gruß,
Stephan

80er

Beitrag von Copper- » Di 29. Aug 2017, 11:45

Hallo Forenmitglieder,

Ich bin BJ80 und mein erster Computer war ein VC20 (welcher im Keller rumoxidiert aber vermutlich bald auf Vordermann gebracht wird) dann durfte ich öfter den C64 der Verwandtschaft quälen um dann letztendlich 90 oder 91 meinen ersten DOS-Rechner, einen 286ER sx aus der Karstadt Computerabteilung abzuholen :-) Ein paar Jahre später gabs dann einen highscreen 486dx2 66 bis ich dann später mit einem Pentium 60 auf windows 95 umgestiegen bin. Ging dann so weiter mit nem Amd Athlon XP2500 bis zum aktuellen core i7. Beruflich habe ich komischerweise nichts bzw sehr wenig mit PCs zu tun.
Jetzt bin ich soweit, dass ich gerne wieder (Hauptsächlich aus Nostalgiegründen, deswegen bin ich auch Hifi-mäßig vor ein paar Jahren auf Vinyl umgestiegen) einen 286er oder 486er hätte um mich mit Dos-Befehlen rumzuärgern und den Norton Commander zu starten 8-)
Ich bin sozusagen Wiedereinsteiger und muss mir jetzt erstmal die alte Hardware kaufen und mich neu mit der Thematik auseinandersetzen, bin aber recht zuversichtlich, da es vermutlich ähnlich dem Radfahren ist ;-)

Viele Grüße an die ähnlich geschädigten :-)

Copper

Nach oben